Login funzt nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von jean jaque, 9. März 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. jean jaque

    jean jaque Kbyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    248
    Hi Leuts,

    nachdem ich als Root ocs installiert habe kann ich mich als normalen User nicht mehr anmelden. Egal welche Oberfläche ich wähle.
    Ich bekomme den Login-Bildschirm von Linux, kann dann meine Daten eingeben, aber dann wenn ich auf login klicke, wird der Bildschirm erst schwarz und dann komme ich wieder zum Login-Bildschirm.
    Also Root kann ich mich aber noch anmelden.
    Ich sage es gleich mal so: Ich weiß nicht was ich gemacht habe. Ich bin nur die Installatiosschritte so durch gegangen, wie es auf der Anleitung stand. Bei einem anderen PC habe ich es schon einmal gemacht, ganz genauso, aber da funzt jetzt immernoch alles. Ich weiß also wirklich nicht, was ich gemacht habe.

    Weiß jemand Rat, bitte?

    Ciao JJ
    [Diese Nachricht wurde von jean jaque am 09.03.2002 | 14:53 geändert.]
     
  2. quereller

    quereller Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    277
    Ach so, tschuldigung hab mich verlesen.

    Kann auch nicht weiter sagen als sich auf der Konsole mit root einzulogen und dann mit useradd einen neuen user zu kreieren.
    Und dann versuchen mit "su neuer-user" zu dem zu wechseln.
    Und sieh dir mal die dateien /etc/passwd und /etc/shadow an,
    ob du da was besonderes siehst.
    [Diese Nachricht wurde von quereller am 11.03.2002 | 15:10 geändert.]
     
  3. jean jaque

    jean jaque Kbyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    248
    Sorry, ich muss erst einmal etwas korregieren. (1) Ich kann als Root rein, das erleichtert vielleicht dann die Arbeit. (2) Ich habe keine Ahnung von Linux. Ich mach das Ding an und es läuft oder auch nicht.
    Aber ich versuche auch gleich das, was du mir schriebst.

    Ciao JJ
     
  4. quereller

    quereller Kbyte

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    277
    Hallo du musst in init 1 gehen dann soltest du zugriff auf das system haben.
    Da du dich ja nicht als root anmelden kanst must du init 1 beim booten anhengen.
    Jetzt kanst du schauen an was es liegt, vielleicht das tool wieder entfernen. Ich hatte mal probleme mit der /etc/profile da hatte ich faktisch das gleiche, aber ich hab die natürlich auch editiert und ein exit eingefügt ;-(.
     
  5. jean jaque

    jean jaque Kbyte

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    248
    Hmm, also das war es irgentwie nicht.

    Ich habe su -l eingegeben ==> nichts,
    dann habe ich es mal mit su -l <user> probiert, schon war ich scheinbar user. Passwortabfrage kam nicht.
    OK, dachte ich und wollte bei YAST1 weitermachen. In der Benutzerverwaltung konnte ich die Daten des Users nun einsehen. Schien nichts Auffälliges. Habe dann versucht neue User anzulegen, aber bei jedem User dasselbe: kein Login, sondern nach der Eingabe der Daten kam das Login-Fenster wieder zum vorschein.

    Was nu? (sprach Jean Jaque)

    Woran könnte es denn liegen? Wo ist denn der Fehler deiner Meinung nach?

    Ciao JJ
     
  6. zuse2218

    zuse2218 Byte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    59
    hi,

    SU -L eingeben,
    dann passwort eingeben. (ACHTUNG: coursor bleibt auf der stelle stehen bei eingabe! ist normal unter linux)
    dann YAST1 eingeben.
    mit den pfeiltasten auf administration
    dann auf benutzerverwaltung.
    richte dich nach den menüs.
    verlassen mit F10 und 2x exit

    wenn du dich mit konsolenbefehlen auskennst, kannst du auch den befehl USERADD benutzen.

    KH
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen