1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

LogIn Script Laufwerkmapen!!!!!!

Dieses Thema im Forum "Heimnetz und WLAN" wurde erstellt von TürkischLAN, 19. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. TürkischLAN

    TürkischLAN Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    78
    hallo feunde..

    habe folgendes problem unzwar will ich das mein client"WIN2000" ein laufwerk gemapt bekommt von meinem server"WIN2000-server".
    der klient ist in der dömene angebunden.-
    nun habe ich das script geschrieben und es in dein freigegebenen ordner gelegt mit dem namen LogScript

    net use T: /delete/yes
    net use T: \\rechnername\name des freigeben ordners

    ich hoffe einer kennt sich damit aus

    nun nach dem ich es geschrieben habe muß ich in der active directory dem jeweiligen user diesen pfad eingeben, unzwar in dem profil vom user unter
    ANMELDE SCRIPT folgendes : \\server-name\name des freigeben vo sich das LogScript befindet...


    leute ich were euch dankbar für jede info......
    das mit netzlaufwerk verbinden habe ich schon gemacht will aber etwas neues ausprobieren....

    gruss türk
     
  2. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo,

    zwei neugierige Fragen:

    1. Warum ist das Login-Script nicht im Share NETLOGON?

    2. Welche Problem ist vorhanden? Aus der Beschreibung ist es nicht erkennbar.

    Gruß
    Edgar
     
  3. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Wozu soll das gut sein?
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du mußr nur folgende Befehlszeile als Batch speichern und automatisch starten :

    net use T: \\rechnername\freigabename kennwort /user: benutzername
     
  5. TürkischLAN

    TürkischLAN Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    78
    aha alles klar ich werde es mal ausprobieren danke euch allen kollegen..

    ich werde dann mal bescheid geben wenn ich soweit bin

    gruss türk
     
  6. TürkischLAN

    TürkischLAN Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    78
    servus leute ich habe mich mal erkundigt und das mit den scribten geht nicht si über den server....

    hmm bulshit eigentlich.....

    nochmals danke leute
     
  7. TürkischLAN

    TürkischLAN Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    78
    hi zusammen

    @franzkat=das was du beschrieben hast habe ich mal mir angeschaut aber mein scribit ist etwas anders zB du hast auch noch user name und kennwort???
    habe mal mein scribt hier mal eingetragen..........

    also die sache ist so
    ich habe ein cleint der in der dömäne angemeldet ist....
    nun will ich das der cleint ein netzlaufwerk bekommt ich hoff ihr wisst was ich meine..
    nun dieses laufwerk soll aber von meinem server bereitgestellt werden...

    d.h der server hat auf der platte f: einen ordner mit dem namen Tausch der ordner ist freigegeben!!
    und einen ordner der heisst Logscript und in dem ordner LogScript ist die LogScriptT.bat dies ist das LogScript
    wo das mit net use P://bal bal steht..... ist auch ebenfalls freigegeben...

    so nun muss ich doch in der active directory bei einem bestimmten user unter profil und dann in anmeldescript den pfad
    eingeben wo sich das LogScript befindet oder d.h
    AnmeldeScript \\servername\freigegebenerOrdnerName wo sich das Log Script befindet\die .bat Datei da wo das Script geschrieben ist

    d.h

    server F:\Tausch => Tausch ist Freigegeben für alle
    server F:\LogScript\LogScripT.bat => Dies ist der Ordner in dem sich das LogScript befindet

    LogScript für den Ordner Tausch
    1)
    //net use T: /delete/yes
    net use T: \\serverName\Name des freigegeben Ordners

    2)
    net use T: /delete/yes
    net use T: \\serverName\Name des freigegeben Ordners

    dann in der ActiveDirectory am jeweiligen user unter Profil=>AnmeldeScript den Pfad eingeben
    d.h \\server\LogScript\LogScriptT.bat

    ps kann es denn so funzen??? oder geht das generell nit??
    ist die einzige lösung Netzlaufwerke verbinden oder wie


    gruss türk

     
  8. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo,

    das Login-Script gehört in das Share NETLOGON. Der Skriptname wird im AD beim Benutzer unter Profil, Anmeldeskript eingetragen.
    Ich denke, im anhängenden Text findest Du das benötigte.

    Gruß
    Edgar



    @echo off
    color 70
    c:
    cd\
    rem start \\fs1\netlogon\autoit.exe \\fs1\netlogon\SilentLogin.aut
    rem start \\fs1\netlogon\autoit.exe \\fs1\netlogon\RegistrationNotice.aut



    rem del c:\mcafee.reg
    cls
    rem @echo on

    set local=%computername:~1,3%
    rem if %local%"==100" \\fs1\netlogon\shutdown.exe -l
    rem if not %username%"==Haendler" \\fs1\netlogon\shutdown.exe -l


    title %username%

    if %local%==100 (
    if not %username%==Haendler (
    \\fs1\netlogon\logoff.exe /n
    ))

    if %local%==500 (
    if not %username%==SPR (
    \\fs1\netlogon\logoff.exe /n
    ))


    echo.
    echo Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,
    echo.
    echo Sie haben sich als %username% an der Domain %userdomain% angemeldet.
    echo.
    echo Der Name Ihrer Workstation ist: %computername% in Raum %local%
    echo.
    echo Ihr Logonserver ist: %logonserver%
    echo.
    echo Der Zeitserver der Domain ist FS1.
    rem pause
    echo.
    echo Die Zeit von %computername% wird mit der des Zeitservers synchronisiert.
    echo.
    rem echo on
    ::time
    rem net time \\fs1 /set /yes > %userprofil%\login.txt
    for /f %%e in ('time /t') do set time=%%e
    echo Die Zeit ist: %time%

    ::Members
    rem \\fs1\netlogon\ifmember.exe /list
    rem > %userprofil%\member.txt

    rem pause
    ::Member & Division
    rem echo on
    ::map Division
    \\fs1\netlogon\ifmember.exe St-BAFS
    if errorlevel 1 (
    net use h: \\FS-BAFS\BA202$ /persistent:no
    net use i: \\FS-BAFS\BA202R$ /persistent:no
    net use j: \\FS-BAFS\BA203$ /persistent:no
    net use k: \\FS-BAFS\BA203R$ /persistent:no
    net use l: \\FS-BAFS\BA204$ /persistent:no
    net use m: \\FS-BAFS\BA204R$ /persistent:no
    net use n: \\FS-BAFS\FS203$ /persistent:no
    net use o: \\FS-BAFS\FS204$ /persistent:no
    net use s: \\FS-BAFS\BA201$ /persistent:no
    net use t: \\FS-BAFS\BA201R$ /persistent:no
    ) > nul
    rem pause
    rem echo on
    \\fs1\netlogon\ifmember.exe LT-NLL
    if errorlevel 1 (
    if exist \\FS1\%username%Home$ net use p: \\FS1\%username%Home$ /persistent:no
    if exist \\FS1\%username%$ net use p: \\FS1\%username%$ /persistent:no
    net use x: \\FS1\Office2000 /persistent:no
    net use q: \\FS1\Download /persistent:no
    net use r: \\FS1\Clipart /persistent:no
    ) > nul
    rem pause
    ::map user

    if %username%==Scheel (
    net use g: \\FS-BAFS\e$ /persistent:no
    net use p: \\FS-BAFS\Scheel$ /persistent:no
    net use h: \\FS-BAFS\BA202$ /persistent:no
    net use i: \\FS-BAFS\BA202R$ /persistent:no
    net use j: \\FS-BAFS\BA203$ /persistent:no
    net use k: \\FS-BAFS\BA203R$ /persistent:no
    net use l: \\FS-BAFS\BA204$ /persistent:no
    net use m: \\FS-BAFS\BA204R$ /persistent:no
    net use n: \\FS-BAFS\FS203$ /persistent:no
    net use o: \\FS-BAFS\FS204$ /persistent:no
    net use s: \\FS-BAFS\BA201$ /persistent:no
    net use t: \\FS-BAFS\BA201R$ /persistent:no
    ) > nul

    ::delete printers

    net use > netuse.txt

    for /F "tokens=2" %%e in ('find "LPT1" netuse.txt') do set lpt=%%e
    if %lpt%==LPT1 net use lpt1 /del

    for /F "tokens=2" %%e in ('find "LPT2" netuse.txt') do set lpt=%%e
    if %lpt%==LPT2 net use lpt2 /del

    for /F "tokens=2" %%e in ('find "LPT3" netuse.txt') do set lpt=%%e
    if %lpt%==LPT3 net use lpt3 /del

    ::map printers
    rem @echo off
    set local=%computername:~1,3%
    set computer=%computername:~5,2%

    if %local%==413 (
    net use lpt1: \\PS413\HPLJ4050 /persistent:no >> login.txt
    net use lpt2: \\PS413\HPDJ895 /persistent:no >> login.txt
    )

    if %local%==412 (
    net use lpt1: \\PS412\HPLJ6 /persistent:no >> login.txt
    net use lpt2: \\PS412\HPDJ895 /persistent:no >> login.txt
    )

    if %local%==411 (
    net use lpt1: \\PS411\HPLJ4050 /persistent:no >> login.txt
    net use lpt2: \\PS411\HPDJ895 /persistent:no >> login.txt
    )
    goto next1
    if %local%==214 (
    net use lpt1: \\ps214\HPLJ4050 /persistent:no >> login.txt
    )
    :next1
    if %local%==203 (
    net use lpt1: \\FS1\R203-HPLJ5SI /persistent:no >> login.txt
    net use lpt2: \\FS1\R203-HPDJ895 /persistent:no >> login.txt
    )

    if %local%==201 (
    net use lpt1: \\ps201\HPLJ4050 /persistent:no >> login.txt
    net use lpt2: \\ps201\HPDJ870C /persistent:no >> login.txt
    )


    ::view map
    echo.
    echo Sie haben folgende Netzwerkverbindungen:
    echo.
    net use
    echo.

    rem if not exist c:\programme\tippkönigin\tippkönigin.exe copy \\fs1\software\tippkönigin /e c:\programme\tippkönigin

    for /f %%e in ('time /t') do set time=%%e
    set separator=%time:~2,1%
    if %separator%==: (
    set hour=%time:~0,2%
    set minute=%time:~3,2%
    ) else (
    set hour=%time:~0,1%
    set minute=%time:~2,2%)

    set time=%hour%%minute%

    for /f "tokens=1,2" %%e in ('date /t') do set date=%%f
    set day=%date:~0,2%
    set month=%date:~3,2%
    set year=%date:~6,4%
    set date=%day%%month%%year%
    rem pause
    set connect=%date%%time%%username%%computername%.txt
    rem echo %connect%
    net use > %connect%
    echo.
    rem pause
    copy c:\%connect% \\fs1\ConnectProtokolle\%connect% >> login.txt
    if exist \\fs1\ConnectProtokolle\%connect% (
    echo Das ConnectProtokoll
    echo c:\%connect%
    echo wurde nach \\FS1\ConnectProtokolle kopiert.
    )
    rem pause
    rem del %connect%

    echo.

    if exist c:"\Dokumente und Einstellungen\%username%\desktop\"connect.bat del c:"\Dokumente und Einstellungen\%username%\desktop\"connect.bat
    if exist c:"\Dokumente und Einstellungen\%username%\desktop\ copy \\fs1\netlogon\meldung.doc c:"\Dokumente und Einstellungen\%username%\desktop\"Stoerungsmeldung.doc >> c:\login.txt
    rem pause
    rem copy \\fs1\netlogon\connect.bat %userprofile%\desktop >> c:\login.txt
    rem pause
    rem if not errorlevel 1 (
    rem echo Das Programm Connect wurde auf Ihren Desktop kopiert.
    rem echo Mit Connect k?nnen Sie Ihre Netzwerkverbindungen sehen und wiederherstellen.
    rem )
    echo.
    rem echo %sdat%
    rem pause

    ::Virenschutzkonfiguration auslesen

    if exist "c:\programme\McAfee\McAfee VirusScan\SDATPACK.LST" set SDATPACK.LST="c:\programme\McAfee\McAfee VirusScan\SDATPACK.LST"
    if exist "c:\programme\McAfee\McAfeeVirusScan\SDATPACK.LST" set SDATPACK.LST="c:\programme\McAfee\McAfeeVirusScan\SDATPACK.LST"

    if exist %SDATPACK.LST% for /F "tokens=2" %%e in ('findstr "Engine" %SDATPACK.LST%') do set engine=%%e
    if exist %SDATPACK.LST% for /F "tokens=4" %%e in ('findstr "AVPARAM" %SDATPACK.LST%') do set avparam=%%e
    if exist %SDATPACK.LST% for /F "tokens=4" %%e in ('findstr "MCSCAN" %SDATPACK.LST%') do set mcscan=%%e
    if exist %SDATPACK.LST% for /F "tokens=2" %%e in ('findstr "DAT.Files" %SDATPACK.LST%') do set dat=%%e
    if exist %SDATPACK.LST% for /F "tokens=4" %%e in ('findstr "CLEAN" %SDATPACK.LST%') do set clean=%%e

    if not exist "c:\programme\McAfee\*" set dat=0000

    set ActivityLogPath="c:\programme\McAfee\McAfee VirusScan\Activity Log\VScan.Log"
    if exist %ActivityLogPath% (
    for /F "skip=5 tokens=1,1" %%a in ('dir %ActivityLogPath%') do (set activity=%%a & goto out)
    :out
    set lastscan=%activity:~0,10%
    )
    ::Virenschutzkonfiguration an Server senden
    set NAIUpdate=%computername%.%dat%
    echo %engine% %avparam% %dat% %clean% %lastscan% > \\fs1\AntiVirusUpdateProtokolle\%naiupdate%.txt

    ::Virenschutzkonfiguration anzeigen
    echo.
    echo Die Virenschutzkonfiguration ist:
    echo Engine: %engine% vom %avparam%
    echo Scanner and Shield: %mcscan%
    echo Virusdefinition: %dat% vom %clean%
    if exist %ActivityLogPath% echo Letzter Scan: %lastscan%
    echo.
    echo.
    echo Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,
    echo Bitte haben Sie etwas Geduld!
    echo Mit freundlichem Gruss
    echo Ihr EDV-Service
    echo.
    echo.
    rem \\fs1\netlogon\stinger /adl /go
    rem call c:\%sdat% /v
    rem exit
    rem @echo on
    ::AntiVirusUpdate erkunden
    set Router=Router100

    if exist \\%Router%\netlogon\sdat*.exe (
    for /f %%e in ('dir/b \\%Router%\netlogon\sdat*.exe') do set sdat=%%e
    )
    rem if not defined %sdat% goto end


    ::AntiVirusUpdate auf den lokalen Rechner kopieren
    if not %local%==214 (
    if not exist c:\%sdat% (
    del c:\sdat*.exe
    echo.
    echo Die Datei %sdat% wird kopiert.
    copy \\%Router%\netlogon\%sdat% c:\
    echo.
    )
    )
    rem pause
    if %local%==214 ( if not exist c:\"Dokumente und Einstellungen"\%username%\%sdat% (
    if exist c:\"Dokumente und Einstellungen"\%username%\sdat*.exe del c:\sdat*.exe
    echo.
    echo Die Datei %sdat% wird kopiert.
    copy \\%Router%\netlogon\%sdat% c:\"Dokumente und Einstellungen"\%username%\
    echo.
    )
    )


    rem pause
    call :update

    rem start \\fs1\netlogon\autoit.exe \\fs1\netlogon\Update.aut
    rem if exist "c:\programme\mcafee\mcafee virusscan\vsmain.exe" "c:\programme\mcafee\mcafee virusscan\vsmain.exe"
    rem if exist "c:\programme\mcafee\mcafeevirusscan\vsmain.exe" "c:\programme\mcafee\mcafeevirusscan\vsmain.exe"

    echo.
    echo Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,
    echo der Virenschutz des Rechners wird nun aktualisiert.
    echo Bitte haben Sie etwas Geduld!
    echo Mit freundlichem Gruss
    echo Ihr EDV-Service


    rem pause

    rem call c:\%sdat% /v
    rem pause

    :end

    exit

    :Update rem bedingt ausführen
    if not sdat%dat%.exe==%sdat% (
    start \\fs1\netlogon\autoit.exe \\fs1\netlogon\McUpdate.aut
    start runas /user:lubeca\mcafee \\fs1\netlogon\McUpdate.bat
    )
    Goto :EOF
     
  9. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Bisher habe ich das Login-Script über die Benutzerverwaltung(NT4.0-Domäne) oder AD(W2k-Domäne) definiert. Dabei wird das Script für den Benutzer sichtbar ausgeführt. Das kann ein Vorteil(GutenMorgenSagen) oder ein Nachteil(Der DAU beendet das Script) sein.

    Bei W2k gibt es die Möglichkeit, die Sache mit der Gruppenrichtlinie zu regeln. Das Script kann dabei verborgen ausgeführt werden.

    http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/HowTo/Anmelde_Scripts.htm

    Ich mache mich selbst gerade damit vertraut.

    Letzte Woche hat das OS des NT-Domänecontrollers aufgegeben. Wir haben uns dann entschlossen auf W2k umzusteigen. Seitdem baue ich im laufenden Betrieb an der neuen Domäne.
     
  10. TürkischLAN

    TürkischLAN Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    78
    hi allle zusammen.....

    nun ich habe mir es mal angeschaut, die scribts die du etwas weiter oben eingefügt hast.
    aber ich finde da nix passendes......

    ich weiss nicht ob du meine variante gesehen hast wie ich sie schreibe
    nun das mit der AD im server unter der benutzerverwaltung habe ich auch gemacht, nun hat man mir gesagt das es so nicht gehen könnte die andere alternative were sie mit VisualBasic zu programmieren wie es bei uns in der schule der fall ist, nun wenn es soweit gehen sollte dann schau ich halt auf andere alternativen um

    trodzdem danke an euch allen für eure bemühungen..

    gruss türk
     
  11. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo Türk,

    ich bin versucht zu sagen, wo ist das Problem. Es steht alles drin.
    Manchmal ist die Sache für den anderen aber nicht so einfach.
    Ich bin auch ein erfahrener Dozent.

    Sehen wir uns die Sache doch mal an.

    Grundlage ist der Net-Befehl mit seinen Parametern. Diese werden net /? angezeigt. Zum Verbinden von Netzlaufwerken mit Freigaben auf Servern wird net use benutzt. Die Parameter dazu werden mit net use /? ausgegeben.

    Nehmen wir mal an, es existert ein Server Senguel mit einer Freigabe Tuerk. Der Benutzer Tuerk hat auf die Freigabe und die dahinterliegende Ressource Zugriffsrechte.

    Der Benutzer Tuerk ist an einer Workstation mit den gleichen Konteninformationen angemeldet, die auch auf dem Server, in der Domäne vorhanden sind.

    An der Eingabeaufforderung wird eingegeben:

    net use * \\Senguel\Tuerk

    Der Asteriskus bewirkt, ein Netzlaufwerk erhält den nächsten freien Laufwerksbuchstaben und wird mit der Freigabe Tuerk auf dem Server Senguel verbunden.

    Sind Freigabename und Benutzername identisch, kann auch die Variable %username verwendet werden.

    net use * \\Senguel\%username%

    Handelt es sich bei den Server immer um den Logonserver, kann die Variable %logonserver% verwendet werden.

    net use * \\%logonserver%l\%username%

    Das kannst Du so ins Loginscript einbauen.

    Das Kennwort und den Benutzernamen als Parameter werden nur benötigt, falls diese vom denen des aktuellen Benutzers abweichen.

    Mit persitent:yes wird die Einstellung dauerhaft gespeichert. Das Mapping wäre nach jeder Anmeldung vorhanden, ohne das der Befehl neu ausgeführt werden muss.

    Das Loginscript wird wird als Login.bat in der Freigabe NETLOGON gespeichert. Das Verzeichnis ist C:\WINNT\SYVOL\sysvol\domainname\scripts.

    Im AD wird unter den Eigenschaften des Benutzer im Profil beim Anmeldesriptnamen der Name des Anmeldesriptes eingetragen.

    Ich hoffe, es hilft Dir weiter.

    Gruß
    Edgar
     
  12. TürkischLAN

    TürkischLAN Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    78
    servus edgar...

    du diese ganze sache habe ich gemacht, genau wie du es beschrieben hast.
    aber wen ich ja nun in der AD unter dem jeweiligen user in der profil zeile unter anmeldescribt den pfad eingebe und mich dann mal abmelde "nicht am server abmelden sonder den client also einen extra rechner der sich in der domäne befindet" und mich dann wieder in der domäne anmelde so geht es nicht...

    nun habe ich das in der schule mal meinem lehrer angesprochen und er hatt gemeint das es so nicht gehen könnte sonder nur mit einer VisualBasic programmierung..


    nun habe ich es so gemacht das ich die .bat datei auf dem cleint abgespielt habe aber der ordner tuerk ist auf dem server senguel so hatt es gefunzt hmmm naja trodzdem danke edgar für deine behmühungen
    ps ich werde mich mal trodzdem schlau machen und wenn ich eine lösung haben sollte dann gebe ich bescheid...

    gruss tuerk
     
  13. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo Tuerk,

    in der Karte Profil beim Eintrag Loginscript wird kein Pfad eingegeben sondern nur der Name der Batch. Es ist eine Loginbatch. Diese sollte auch Login.bat heissen. Der Eintrag lautet dann Login. Die Batch gehört in das von mir in meinem vorherigen Beitrag angegebenen Ordner. Der ist als NETLOGON freigegeben.

    Wenn das allae so ist, muss das Script ablaufen. Macht es das oder nicht?

    Gruß
    Edgar
     
  14. TürkischLAN

    TürkischLAN Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    78
    servus edgar

    nun habe ich es so gemacht die batch datei also LogScribt.bat habe ich in ein extra von mir angelgten ordner eingetragen der ordner heißt LogScribt der ordner ist freigegeben für alle, nun in dem ordner ist die batch datei drin und in der AD unter dem user bei profil ist der pfad drin wo sich der ordner LogScribt ist

    d.h //senguel/LogScribt/LogScribtT.bat
    servername/Freigebgebener Ordner/die Batch datei

    kann es sein das ich die batch datei nicht in dem NETLogON?? macht das denn was aud oder nit???

    wenn ja dann soll ich in der AD unter dem Profil diesen Pfad eintragen
    /senguel/NETLOGON/LogScribtT.bat oder wie???

    gruss tuerk
     
  15. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Hallo Türk,

    mache es doch bitte genauso, wie ich es beschrieben habe! So ist es vorgesehen, nicht anders. So steht es in allen Büchern, so habe ich es in allen von mir administrierten Domänen eingerichtet.

    Gruß
    Edgar

     
  16. TürkischLAN

    TürkischLAN Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    78
    servus edgar

    alles klar ich mache es mal so wie du es beschrieben hast ich lege die batch datei in den netlogon ordner..
    und in der AD gebe ich den pfad an zB //rechnername/ordnername/batch.bat datei.

    ich werde mich dann mal melden wenn ich es gemacht ne

    ok dann bis denne gruss der türk
     
  17. lefg

    lefg Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    16. Dezember 2003
    Beiträge:
    640
    Servus Türk,

    So nicht! //rechnername/ordnername/batch.bat datei.

    Sonder so! Login

    Fertig.

    Gruß
    Edgar
     
  18. Endorphin_Plus

    Endorphin_Plus Byte

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    84
    Du hast bisher kein Wort verstanden, von dem, was Dir hier erklärt wurde.
    Bist Du sicher, daß Du überhaupt an den Server darfst?

    DIE LOGINSCRIPTE GEHÖREN IN DIE FREIGABE NETLOGON AUF DEM JEWEILIGEM SERVER UND IN DEN USEREIGENSCHAFTEN WIRD KEIN PFAD EINGEGEBEN SONDERN NUR DER NAME DES SCRIPTES!

    So schwer ist das doch eigentlich noch nicht.
    Was willst Du machen, wenn Du mal richtige administrative Aufgaben übernehmen sollst?

    Außerdem wird bei der Verwendung von Scripten in der Regel die Endung *.cmd benutzt und nicht *.bat, was aber nebensächlich ist.
     
  19. TürkischLAN

    TürkischLAN Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    78
    servus
    nun es mag sein das ich es vieleich nicht gleich hinbekomme aber ich probiere es ja und natürlich auch ein danka an alle die sich dafür einsetzen eigentlich könnte ich auch mein ausbilder fragen aber lieber mache ich es erst mal alleine..

    und das mit dieser server geschiechte ist das, dass was ich hier ausprobier alles zu hause mach und nicht in der firma...

    trodzdem danke

    @
    edgar ich werde es dann mal so machen ich hoff du hast keine grauen haare bekommen gruss

    der türk
     
  20. TürkischLAN

    TürkischLAN Byte

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    78
    servus edgar..

    du ich hätte da noch ein problem wo ich auch noch am rumbasteln bin unzwar im anpingen von 2 netzen...

    du kannst ja mal da rein schauen vielleicht kannst du mir da ein bissl helfen wenns geht

    gruss türk
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen