Logon mit Syskey verschlüsseln

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von XP Fan, 24. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. XP Fan

    XP Fan Megabyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    1.258
    Auf alle Fälle ist es eine feine Sache, Syskey zu verwenden. Allerdings sollte unbedingt noch EFS verwendet werden. Achtung! Unter W2K gilt EFS als gehackt. Hier sollte zusätzlich ein Chiffrierprogramm eingesetzt werden.

    Uwe
     
  2. antimaterie

    antimaterie ROM

    Registriert seit:
    1. Juli 2004
    Beiträge:
    7
    Hat es jemand ausprobiert oder weis, ob man als Speicherplatz für den Key statt einer Diskette auch einen USB-Memorystick oder eine Speicherkarte (SD, u.ä.) benutzen kann, also der Key auch von einem anderen Laufwerk als von A: gespeichert/gelesen wird?
    (ev. muss das LW bootbar sein?)

    Disketten sind dafür meiner Meinung nach viel zu unhandlich und fehleranfällig.
     
  3. wurmi003

    wurmi003 ROM

    Registriert seit:
    27. November 2005
    Beiträge:
    1
    Der Beitrag ist ja wirklich interessant. Haben sie schon mal an die Kosten gedacht die entstehen, wenn der Admin anreist und dann Arbeiten am nicht PC ausführen kann, weil ein "kleverer" Benutzer den Zugang versperrt hat? Ich denke mal die Kosten sind nicht von Pappe!

    wurmi
     
  4. steveh2

    steveh2 Byte

    Registriert seit:
    24. März 2002
    Beiträge:
    112
    Der Administrator wird, wenn er sich zu Wartungszwecken nicht mehr am PC anmelden kann, dem User eine "Standpauke" halten... :D

    Ist der User hingegen nicht anwesend, gar im Urlaub, wird der Admin nicht umhin kommen, das OS neuaufzubügeln auf den PC, und die Userdaten sind weg... :eek: Natürlich wird der Admin Gnade walten lassen und vor dem Überbügeln ein Backup machen auf den mitgebrachten USB-CD/DVD-Brenner, und die vermissten Daten muss der User später beim Admin "abholen" und dann wird er eine noch grössere Standpauke erhalten von wegen Mehraufwand der Neuinstallation für den Admin.

    Ich würde es jedenfalls so machen als Admin weil ich dem User ja auch die Syskey-Verschlüsselung nicht ausdrücklich erlaubt habe. :D
     
  5. Yogh

    Yogh ROM

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    1
    Die lange Suchererei genau zu dieser Frage hat mich veranlasst das einfach mal auszuprobieren.

    Also es geht nur mit Diskette.

    Es gibt aber verschiedene Tools, wo es mit dem Stick geht, z.B.
    http://www.tus-eichlinghofen.com/seculock/index.html

    Yoghurt
    ----------------------------------------------------
    Joghurt ist gesund und schmeckt
     
  6. NocATiX

    NocATiX Byte

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    69
    klar geht es auch mit anderen medien als diskette.
    zuallererst, das medium verbinden, also usb stick einstecken, sd karte einstecken oder wo auch immer ihr den syskey speichern wollt. oeffnet die befehlszeile und tippt compmgmt.msc ein. unter datentraegerverwaltung waehlt ihr euer medium aus, macht einen rechtsklick drauf und klickt auf laufwerksbuchstaben aendern. waehlt dann als laufwerksbuchstaben a: aus (sofern ihr kein diskettenlaufwerk habt, ansonsten muesst ihr vom disklaufwerk zuerst den buchstaben auf einen anderen aendern).
    dann mal kurz im explorer checken ob euer medium jetzt unter a: angezeigt wird.
    dann koennt ihr ueber syskey den key auf eurem medium abspeichern.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen