1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

lohnt es sich ?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von der-hans-wurst, 19. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. der-hans-wurst

    der-hans-wurst ROM

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    5
    hallo,

    hab eine amd athlon 1000mhz
    windows me
    128 ddr ram
    asus a7a 266
    geforce 2mx (lacht nur)

    naja, hab kein bock mir ne neue kiste zu kaufen, da ich relativ zufrieden bin.
    aber ich hoffe mit neuem arbeitsspeicher noch was raus holen zu können.
    bin echt nicht sehr gebildet auf diesem (arbeitsspeicher) gebiet.
    was meint ihr,

    bringt es was, wie viel sollte es sein (sind 512 ddrram zu viel)
    hab gehört das es auch abhängig vom netzteil ist, wär nett wenn mir das jemand näher erklären könnte.

    danke schonmal im voraus
     
  2. ChrisAssassin

    ChrisAssassin Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    7. Januar 2001
    Beiträge:
    722
    Dann bringe ich mal jetzt wieder etwas Durcheinander rein ;-)

    Mehr RAM bringt einen schnelleren Windows Start und Programme, Spiele usw. werden schneller geladen. 512 MB RAM ist heutzutage Standard.
    Da dein Board DDR RAM unterstützt und DDR333 billiger ist als DDR266, nimm einfach diese, denn sie laufen bei den schnellsten Einstellungen als 266er immer noch stabil und schnell.

    Infineon, Samsung oder andere Marken-RAM, würde ich auch empfehlen, denn andere RAMs könnte Inkompatibiliäten oder Abstürze verursachen, und der Aufpreis ist meisten Null oder nur ein Paar Euro.

    Zu den lustigen Overclockern, die einen Athlon mit FSB100 @FSB166 bringen wollen, die sollten erstmal überlegen, welche Verlustleistung der Athlon schon ohne Overclocking hat. Die ist höher als z.B. Athlon XP 2600+ oder so und übertaktet ist ohne Kompressorkühlung oder guter Wasserkühlung nichts zu machen und das selbst schon @FSB133.
     
  3. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    gönn du dir mal ein Fachbuch......
     
  4. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    Warum neue Grafikkarte?hat er gesagt,daß er aufwendige Grafikspiele spielt?
     
  5. nordlicht3

    nordlicht3 Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    1.290
    warum kein 333er Ram,der ist billiger als 266er
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    wie die CPU auf 166/ 333 MHz FSB bringen, wenn das Board nur 133/ 266 MHz unterstützt - da hät} ich dann sicherlich schon was zu geschrieben, wenn}s möglich wäre ... :) ;)
     
  7. PoorSurfer

    PoorSurfer Kbyte

    Registriert seit:
    12. Januar 2002
    Beiträge:
    174
    ICh bin auch der meinung dass mehr Ram kein Schaden wäre, vor allem wenn du WinXP oder Win2000 einsetzt! Mit 512MB bist du auf der sicheren Seite, mit 256MB aber auch ganz gut bedient, vor allem wenn du die 256 MB zusätzlich zu dienen 128 MB einbaust!
    Wegen Grafikkarte: Eine bessere lohnt sich nur wenn du hautsächlich spielst, anosnten ist der Ram die bessere Anschaffung! Ich habe auch noch eine GF2MX in meinem 1700+ und kann eigentlich auch noch alles spielen (glaube ich, hab noch nichts gefunden das nicht geht), ok natürlich nicht in bester Grafikqualität, aber ich spiele eben auch nciht so viel! Und für Office etc. reicht die GF2MX völlig aus!
    Gruß poor
    Achja, bei mehr als 512MB und Win98 muss man in irgendeiner Datei was ändern! Und vom Netzteil hängt es zwar schon ab, da jeder Ramriegel natürlich auch Strom verbraucht (nicht zu wenig) aber ein zusätzlicher Riegel sollte schon noch drin sein, wenn dein NT nicht sowiesoschon hart an der Grenze ist!
    [Diese Nachricht wurde von PoorSurfer am 20.05.2003 | 14:39 geändert.]
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    was soll er mit 333er RAM bei einer 1,0 GHZ CPU (womöglich läuft die auch noch mit 100 MHz FSB) ?
     
  9. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Hi,

    ich sehe das etwas anders als whisky.

    Mehr RAM (Arbeitsspeicher) würde Deinem System sehr wohl einen gehörigen Performance-Schub geben.

    Nein, 512MB DDR-RAM sind nicht überdimensioniert. Ich empfehle Dir aus eigener Erfahrung original Infineon 512MB DDR-RAM (PC2700 - DDR333, CL2,5) für rund EUR 75,00,

    z. B. hier: http://www.mindfactory.de - der wohl beste Online-Shop in Deutschland ;-D.

    Das Einbauen des Speichers ist nicht ganz ohne... Wenn Du das noch nie gemacht hast, läßt Du da am Besten einen Fachmann ran oder einen Bekannten, der sich damit gut auskennt...

    Grüße,
    psy
     
  10. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.981
    Hi, der 1000er Athlon läßt sich vom Stromverbrauch eher mit dem 1900er Tbred oder dem 1500er Palomino vergleichen. Und bei Anpassung des Multiplikators läßt sich der FSB z.B. auch ohne (extremes) OC anheben.
    Gruß, Andreas
     
  11. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    Hat er gesagt das er es nicht tut?
     
  12. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    OK - bis 512 MB könnte er aufrüsten!

    Mehr RAM (mehr als 512 MB) bringen Windows ME sowieso nur durcheinander.

    Hätte er 2k/XP dann hätte ich ihm auch zu mehr RAM geraten-das OS kann daraus Leistung gewinnen!

    Die Graka habe ich nur hingeschrieben da ich an seiner Stelle diese tauschen würde!
     
  13. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    wenn man die cpu auf einen fsb von 166 bringen würde, dann müsste es doch gehen oder :):):)
    hier wären dann unsere OC spezialisten gefragt !
    antworten hätten die sicherlich auch schon
    mfg siegfried
     
  14. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo,

    die aufrüstung des arbeitsspeichers wird dir sehr wohl einiges an performance bringen.
    schau doch einfach mal ins handbuch, was du an speicher brauchst, und auf welche menge du aufrüsten könntest.
    wenn du auf 512 mb aufrüsten kannst, dann würde ich das bei den heutigen preisen für arbeitsspeicher auf jeden fall machen.
    es wird einen ordentlichen geschwindigkeitszuwachs geben.

    rate dir aber direkt von noname speicher ab. nimm lieber marken ware, oder am besten die gleiche marke, die du verbaut hast.

    wenn du also ansonsten mit dem rechner zufrieden bist und noch vorhast, damit eine weile zu arbeiten, spricht nichts gegen dein vorhaben einer speicheraufrüstung.
    mfg ossilotta
     
  15. whisky

    whisky Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2001
    Beiträge:
    11.014
    <<bringt es was>>

    Nein!

    Ich würde mir eine neue Graka gönnen ....
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen