1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Lohnt sich der Kauf einer neuen Karte?

Dieses Thema im Forum "Grafikkarten & Monitore" wurde erstellt von Gladiator66, 13. April 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Also ich habe eine Geforce 2 MX mit 32 MB Ram. Sie läuft auf einem selbst gebastelten System, mit einem AMD Athlon XP 1800 (läuft auf 1,2 Ghz, bei mir) , einem MSI KT 3 Ultra ARU, 768 MB DDR-333 RAM.

    Die Grafikkarte erreicht bei 3D Mark 2001 ca. 2100 Punkte.
    Die Frage: Lohnt sich der Kauf einer neueren Karte, bsp. Geforce 4 Ti 4200/4400? Wenn ja, habt ihr bessere Vorschläge?

    Danke im Voraus
    [Diese Nachricht wurde von Fabian Stucker am 13.04.2003 | 11:09 geändert.]
     
  2. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Wenn dein System damit stabil läuft ist ist ja alles Bestens :D

    Aber mit einer GF4 wirst du wahrscheinlich dann doch Probleme bekommen da dein Netzteil jetzt schon am Limit läuft.
    [Diese Nachricht wurde von Somebody am 13.04.2003 | 13:23 geändert.]
     
  3. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Ich habe jetzt trotz allem mal den FSB auf 133 gestellt, und somit die Taktfrequenz um 300 erhöht, und siehe da, der Benchmark erreicht nicht mehr 2100 sondern 3266 (!!!) Punkte!!!
     
  4. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Ja, jetzt schon, weil ich den Detonator von Nvidia drauf hab.
    Aber was muss ich denn genau einstellen?
     
  5. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Ich schreibe jetzt einfach die Werte genau auf, so wie sie auf dem Netzteil stehen...

    DC Output: +3.3 V (14 A max. 20 A) + 5V (20A max. 25A) +12V (6A max. 13 A) -5V (0.5A) -12V (0.8A) +5Vsb (2A)

    Bei mir ist da Bahnhof....
     
  6. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Die Watt zahl ist nicht ausschlaggebend!
    Es gibt 300Watt Netzteile die können gerade mal einen 1Ghz CPU versorgen und es gibt welche die können damit einen 2800+ versorgen ;)
    Entscheidend sind nur die Ampere Werte bei 3.3V (20A) , 5V (30A) und 12V (15A). (Werte in klammern sind das empfohlene minimum von AMD)
     
  7. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Hi,

    die Wattzahl sagt noch nichts aus. Das Netzteil muss 20A auf 5V, 30A auf 3,3V und 15A auf 12V bieten. Müsste auf dem Typenschild draufstehen.

    MfG
     
  8. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Nicht die Watt-Zahl eines Netzteils ist entscheidend, sondern die Amperé, die auf den einzelnen Leitungen stabil geliefert werden (können).

    Mindestvorgaben von AMD lauten: 20 A auf 3,3 V, 30 A auf 5 V und 15 A auf 12 V. Die Daten stehen auf dem >>> Netzteilaufkleber <<< (musste mal das Gehäuse des PCs öffnen).

    Es gibt Netzteile die liefern mit 350 oder gar 400 W geringere Werte als manch wirklich gutes 300 W Netzteil.

    Hier ein grosser Vergleichstest:
    http://www.de.tomshardware.com/praxis/20021014/index.html und hier eine Seite mit Netzteil-Empfehlungen
    http://www.8ung.at/iwannaknow/empfamdnt.htm

    psy
    [Diese Nachricht wurde von psychocyberdisc am 13.04.2003 | 12:14 geändert.]
     
  9. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Ja bin gerade dran!

    Wie viel Watt sollte denn mein Netzteil haben??
    Bei mir steht da etwas von: Input ~ 230V/6A 300 Watt 50-60 Hz...
     
  10. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Hi,

    liegt vermutlich am fehlenden Morgenkaffee...;);)

    MfG
     
  11. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Die "Hardware-Beschleunigung" sollte ohnehin auf Maximal stehen - ist das bei Dir etwa nicht der Fall????

    Schau aber mal, wo denn nun bei Dir die Karteireiter "OpenGL" und "Direct3D" sind. Die befinden sich da ganz in der Nähe, wo Du das mit der Hardware-Beschleunigung gefunden hast.

    psy
     
  12. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Dieses Programm ist eigendlich zum übertakten da.
    Wenn du damit den Takt erhöhst werden die Taktteiler nicht mit angepasst. Daher solltest du das im BIOS machen. Dort dann auch nicht schrittchenweise hochgehen sondern direkt auf 133FSB setzten, damit das Board nicht den PCI und AGP Bus übertaktet.
    Bei einem FSB von 120 laufen die nämlich auch 40Mhz (PCI) bzw. 80Mhz (AGP). Da kann es schon gut sein das deine Komponenten damit nicht klar kommen.
    Bei 100Mhz sowie 133 Mhz laufen der PCI und AGP Bus auf 33Mhz bzw. 66Mhz ;)

    Wie gesagt sollte das nicht funktionieren dürfte dein Netzteil etwas schwach sein. Wie stark sind denn die Ampere Werte. Sollten auf dem Netzteil stehen. ( für 3.3V, 5V , und 12V)
     
  13. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Also die Hardware Beschlenigung auf Max. stellen? Das hab ich schon gemacht. Ansonsten finde ich dort keine weiteren Optionen.
    Vilelleicht sollte ich mal ein Tool von nVidia herunterladen?
     
  14. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Ooooohhhhhh...

    Komplett mein Fehler!!

    @Fabian:
    Okay, mehr als 2100 Punkte mit einer Geforce 2 MX sind sicher nicht drin.
    Mir war so, als hätte ich gelesen, dass Du eine Geforce 3 hast - sorry.

    Dein Problem mit dem zu niedrigen FSB solltest Du dennoch beheben.

    psy
     
  15. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Das man das im Bios macht, und wo, dass weiss ich, habe ich auch schon gemacht, denn wenn man den Takt nicht nach jedem Neustarte neu einstellen will, muss man das wohl...
     
  16. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Rechter Mausklick auf den Desktop ---> Eigenschaften ---> Karteireiter "Einstellungen" (ganz rechts) ---> Schaltfläche "Erweitert" (rechts unten).

    Jetzt bist Du in den Treiberoptionen.

    Hier kannst Du alle Einstellung sowohl für Direct3D als auch für OpenGL vornehmen.

    3DMark nutzt jedoch nur D3D und hat nix mit OpenGL am Hut. Unter D3D stellst Du alles auf maximale Leistung.

    Dann Benchmark laufen lassen und hoffen, dass Du rund 9000 Punkte hast.

    psy
     
  17. Keine-Ahnung

    Keine-Ahnung Kbyte

    Registriert seit:
    11. Juli 2001
    Beiträge:
    353
    Hi,

    er hat nur eine GF2MX, da find ich 2100 Punkte mit 1200MHz völlig in Ordnung.

    MfG
     
  18. psychocyberdisc

    psychocyberdisc Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. November 2002
    Beiträge:
    696
    Vergiss das Programm - das ist Asche!

    Mach es so, wie ich es gesagt habe: Ins HANDBUCH Deines Mainboards schauen - dort steht, wie und wo Du den FSB richtig auf 133MHz stellst. Entweder geht das per Jumper direkt aufm Board oder im BIOS. Aber dazu musst Du schon ins HANDBUCH schauen...

    Grüße,
    psy
     
  19. Gladiator66

    Gladiator66 Kbyte

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    416
    Klar macht man das im Bios, man kann aber auch unter Fuzzy Logic den Takt erhöhen, und so testen, wie lange das System läuft???
     
  20. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    HI

    Also ich glaube du hast ein weitreichenderes Problem!
    Den Rechner auf 133Mhz FSB zu stellen macht man nicht mit Fuzzy Logic!! sondern im BIOS ;)
    Wenn das bei dir nicht funktioniert ist dein Netzteil höchstwahrscheinlich unterdimensioniert. Wenn du jetzt noch eine stärkere Graka einbaust, wird dein System auch bei der niedrigeren Taktung mit großer Wahrscheinlichkeit nicht stabil laufen oder erst gar nicht anspringen.

    MfG René
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen