lohnt sich eine soundkarte?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung [Hardware]" wurde erstellt von amagra, 21. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. amagra

    amagra Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    liebäugle ein wenig damit, mir ne sondkarte zuzulegen und wollte hier mal wissen, ob sich der kauf bei mir lohnen würde...

    hab immo halt nur ne onboard drin von meinem kt3 ultra2. bin hauptsächliche eigentlich nur am musik hören bzw. am zocken oder beides. weiß halt nicht, ob es sich bei diesen bereichen lohnt ne soundkarte zu holen oder ob da die onboard voll ausreicht.

    preisliche höchstgrenze sollte da eigentlich so bei 50€ liegen.

    danke schonmal für antworten.
     
  2. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hi amagra,

    das lohnt sich. Ab 20 Euro bist Du dabei und das schon mit einer ganz guten Karte.Beispiel Terratec Aureon 5.1 PCI.
     
  3. Muddi

    Muddi Megabyte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    1.216
  4. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    @Muddi,

    die Eingangs von mir genannte Karte Terratec Aureon 5.1 ist eine Karte mit einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis und dazu noch mit Digitalem Ein/Ausgang.
    Für das was der User damit anstellen möchte dürfte es reichen.

    Wer natürlich weitreichend Musik Bearbeitung/Digitalisieren von LPs und Kassetten am PC machen möchte sollte da schon zu was hochwertigem greifen.
    Das kostet dann aber auch schon mal zwischen 150-200 Euro.
     
  5. Muddi

    Muddi Megabyte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    1.216
  6. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo Muddi,

    genau, die Karte meine ich. Ich habe die vor einiger Zeit in meinen zweit PC/Spiele PC eingesetzt und bin eigentlich sehr angetan von der Karte. Deshalb auch meine Empfehlung. Wer nicht viel Geld ausgeben möchte und trotzdem was vernünftiges haben möchte, für den ist die Karte prima.
    Aber wie gesagt, kommt auch darauf an, was man möchte.
    In meinem Arbeitsrechner steckt eine terratec DMX6fire 24/96 mit 5.25 zoll Frontmodul.
    Die brauche ich da auch wegen der Musikbearbeitung und weil da auch schon entsprechende Software dabei war.
    Kostete damals auch 200 Euronen.
     
  7. amagra

    amagra Byte

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    10
    sehr schön, danke euch ;).. werd mich dann wohl an die erste empfehlung halten, weil mit bearbeitung mach ich ja net viel...

    danke dann nochmal ;)
     
  8. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Ob extra Soundkarte oder nicht, würde ich meine Ohren entscheiden lassen. Wenn man nicht gerade die zusätzlichen Ein/Ausgänge vermisst, ist es eigentlich unnötig.
    Klar, eine richtige Soundkarte entlastet die CPU auch ein paar % beim Spielen, aber so viel sollte das nicht ausmachen.
    Mir persönlich reichen die Onboard-Lösungen, lieber stecke ich das Geld in ordentliche Lautsprecher.

    Gruß, Andreas
     
  9. Muddi

    Muddi Megabyte

    Registriert seit:
    27. Juni 2005
    Beiträge:
    1.216
    Mir wären bei einer neuen Soundkarte mindestens 2 line outs (Stereo) wichtig um die aktiven Lautsprecher und die Stereoanlage zu versorgen (geht bei mir jetzt übrigens). Ich mache viel Stream und Webradioschnitt usw und vieleicht bald LP-Digitalisierung.

    Ich habe 2 PCs einen Zocker und einen Internet. Für den Zocker PC würde ich warscheinlich die Aureon nehmen und für den Stream-Pc
    was könnt ihr da empfehlen?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen