1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Lohnt sich schneller CL2 SDRAM mit altem Intel SR440BX Motherboards?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von h_klein, 15. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
    Ich möchte meinen alten PII / 400MHz etwas aufrüsten und mein Intel SR440BX motherboard mit 256MB SDRAM ausstatten.

    Ich würde mir gerne einen Infineon-Riegel PC133 kaufen und es gibt die schnelleren CL2 und die langsameren CL3.

    Meine Frage:
    Wir CL2 eigentlich von meinem alten Motherboard unterstützt?
    D.h. lohnt sich es für mich den teueren schnellen CL2 zu kaufen, oder reicht bei mir CL3 völlig aus, da das Motherboard eh langsamer ist?

    Über CL steht nämlich in der Motherboard-Spec
    http://www.intel.com/support/motherboards/desktop/sr440bx/Index.htm
    nichts, nur, daß es 100MHz ECC and NON-ECC Speicher unterstützt. Und das es SPD-Speicher (nicht die Partei, sondern Serial Presence Detect) sein soll.

    Danke für Info's
    h_klein
     
  2. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
    Stimmt ulrik...

    ...und mittlerweile sind PC-100 sogar schon teurer als PC-133.
    In der Computerzeit (läuft offenbar schneller als die reale Zeit) gelten die schon als Oldheimer und haben Sammlerwert ;)

    Allen nochmals danke für die Info, ihr habt mir sehr geholfen und ich werde mich nun nach 2 128MB Riegel umsehen

    Ich habe gesehen: 128MB gibt's mittlerweile ab ca. 20 EUR neu.

    Viele Grüsse
    h_klein
     
  3. ulrik

    ulrik Kbyte

    Registriert seit:
    15. Mai 2000
    Beiträge:
    332
    Ganz einfach. doublesided RAM verlangen , maximal je Riegel 256 MB gehen, mal Anzahl der Dimm-Bänke.
    Ich habe auch noch das BX-Brett und maximal 3 mal 256 MB drin, mit cl2
    Taktung (PC133 Infineon) und die Kiste läuft für meine Bildbearbeitung damit hervorragend. (Sogar mit übertaktetem Frontsidebus immer noch
    stabil mit cl 2 - Taktung), kommt von den PC133, die machen einen höheren FSB locker mit.
    Also keine PC100-RAM kaufen (sind allerdings schon selten geworden)
     
  4. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Oder nach einem doppelseitigen 256er mit 16 Speicherbausteinen

    Werden vereinzelt genau so beschrieben angeboten
     
  5. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
    Hey schipperke,

    danke für deinen Hinweis!!!
    Das hätte ich jetzt so nicht interpretiert und mir wahrscheinlich 256MB zugelegt und hinterher geflucht, weil's nicht funktioniert!

    Da werde ich mich jetzt wohl nach 2* 128MB Riegel schauen gehen :)

    Viele Dank nochmal und eine schöne Woche
    h_klein
     
  6. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    da steht ja auch nichts anderes, wie das, was ich gepostet hab.

    Der Teufel steckt nur im Detail. Du brauchst einen 256er Speicherriegel, der auf beiden Seiten bestückt ist, die heute üblichen einseitigen funktionieren nicht. Genausowenig wie zweiseitige, die elektrisch wie einseitige geschalten sind. Die Speicherdichte ist sonst zu hoch und es wird nur die Hälfte erkannt.

    Du hast auf Deinem Board 4 Speicherreihen zur Verfügung, je 2 pro Slot. Pro Speicherreihe passen max. 128MB rein. Ein Speichermodul, welches "doublesided" geschalten ist, hat 2 solcher Speicherreihen drauf, also 2x 128 = 256MB.

    Einseitig bestückte RAM-Module oder doppelseitige, die elektrisch als singlesided geschalten sind, nutzen nur eine der beiden Speicherreihen im Slot, da werden dann nur die maximal möglichen 128MB dieser Reihe erkannt.

    Grüße
    Gerd
     
  7. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
    In der Anleitung steht:

    ************************

    System Memory Combinations
    The motherboard has two, dual inline memory module (DIMM) sockets. Minimum memory size is 16 MB; maximum memory size is 512 MB. The largest DIMM supported at this time is 256 MB unbuffered. The BIOS automatically detects memory type, size, and speed.

    The motherboard supports the following memory features:

    - 168-pin DIMMs with gold-plated contacts
    - 66 or 100 MHz SDRAM
    - Non-ECC (64-bit) and ECC (72-bit) memory
    - 3.3 V memory only

    - Unbuffered Single- or double-sided DIMMs in the following sizes:

    DIMM Size.....Non-ECC Configuration.....ECC Configuration
    16 MB ................2M x 64...........................2M x 72
    32 MB.................4M x 64...........................4M x 72
    64 MB.................8M x 64...........................8M x 72
    128 MB..............16M x 64.........................16M x 72
    256 MB..............32M x 64.........................32M x 72

    ************************

    Das heißt doch ein 256MB sollte funktionieren, ansonsten wäre das do glatter Betrug, oder??? ;)

    Viele Grüsse
    h_klein
     
  8. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,

    da ist einer aber sehr optimistisch...
    256MB pro Row verträgt der BX definitiv nicht. Hab mir auf
    http://www.lemcomputers.com/intel/brochure/mboard/sr440pb.pdf
    mal das Board angeschaut, da steht was von 2 Slots, die beide zusammen maximal 512MB vertragen. Das würde wieder mit den 128MB pro Row zusammenpassen, die ich vom BX kenne.

    Ich würd?s sein lassen, es funktioniert garantiert nicht. 256MB pro (passendem) Riegel is ok, pro Seite nicht.

    Grüße
    Gerd
     
  9. h_klein

    h_klein Kbyte

    Registriert seit:
    19. September 2000
    Beiträge:
    277
    Hi schipperke,

    danke für den Hinweis...
    Gilt das auch, wenn in der Motherboard SPEC expliziert steht, dass man einen 256MB Riegel pro Seite (also max. 512MB) reinstecken darf???

    Viele Grüsse
    h_klein
     
  10. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi,
    sei vorsichtig, wenn Du ein BX-Board mit Speicher aufrüsten willst, der BX ist sehr wählerisch. Nicht mehr wie 128MB pro Row, d.h. einseitig bestückter 256er Riegel geht nicht !!!
    Lies auch mein Posting unter
    http://forum.pcwelt.de/showthread.php?s=&threadid=42932
    (ECC ist das Gleiche wie registerd)

    Grüße
    Gerd
     
  11. Nor

    Nor Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    25. März 2003
    Beiträge:
    684
    hi

    auch für den fall das er nicht unterstützt wird wird er stabiler laufen als cl3. bei cl3
    wenn du cl2 einstellen kannst haste 3-4% mehr leistung .
    ob dir der aufpreis das wert ist musst du wissen

    ps
    leistung kann man nie genug haben.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen