Lokale Druckerports gelöscht

Dieses Thema im Forum "Windows NT / 95 / 98 / 2000 / ME" wurde erstellt von Dom77, 12. Dezember 2001.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Dom77

    Dom77 Byte

    Registriert seit:
    9. November 2001
    Beiträge:
    11
    Hallo Zusammen

    Ein Kunde von uns hat es zustande gebracht, und alle lokalen Druckeranschlüsse gelöscht ......

    Ein mauelles Hinzufügen klappt nicht...

    Was kann man machen, ausser Windows2000 neu zu installieren ??

    Danke für die Hilfe
     
  2. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Hier ist die einzige noch mögliche Lösung, die ich finden konnte:

    If you have no local printer ports available when configuring a printer, and/or printers attached to local ports stop working, you may have replaced the local port monitor with a 3rd party monitor that is not compatible with Windows 2000.

    Übersetzung:
    Falls Sie bei der Konfiguration keine lokalen Druckerschnittstellen verfügbar haben und/oder an lokalen Schnittstellen angeschlossene Drucker nicht mehr funktionieren, könnte es sein, daß Sie das Portüberwachungsprogramm mit einem zu Windows 2000 inkompatiblen Portwächter eines Drittherstellers (z.B. eines Druckerherstellers, Anm. des Übersetzers) ersetzt haben.

    Use Regedt32 to navigate to:

    Benutzen Sie Regedt32 um den folgenden Schlüssel zu ändern:

    HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Print\Monitors\Local Port

    Double-click the Driver value name in the right hand pane and change the string value to localspl.dll. Press OK and exit Regedt32.

    Doppelklicken Sie auf den Namen des Treiber-Werts im rechten Fenster und ändern Sie den Wert der Zeichenfolge auf localspl.dll. Drücken Sie O.K. und beenden Sie Regedt32. (Meine Übersetzungen waren auch mal besser...)

    Stop and restart the Spooler service for this change to take effect.

    Halten Sie die Druckerwarteschlange an und starten Sie sie erneut, um diese Änderung inkrafttreten zu lassen.
    (Über die Diensteverwaltung einmal Druckerwarteschlange beenden und neu starten, Anm. des Übersetzers).

    You should now see ports LPT1, LPT2, LPT3, LPT4, COM1, COM2, COM3, COM4, and FILE.

    Jetzt sollten Sie die Anschlüsse ..... sehen können.
    (Bei der Druckerneuinstallation sowie Konfiguration vorhandener Drucker, Anm. des Übersetzers).

    Soweit die Theorie. Das bedeutet nichts anderes, als daß der Kunde einen Druckertreiber installiert haben muß, der wohl nicht Windows 2000-kompatibel ist (z.B. nur für NT). Dieser hat den Portmonitor gegen eine andere Version ersetzt und das war es dann. Kann natürlich jederzeit wieder passieren. Ich empfehle mal einen Blick ins Systemprotokoll, wann zuletzt vor dem Verschwinden der Ports etwas mit Druckererstellung darin vermerkt ist und von wem es gemacht wurde. Das würde ich dann dem Kunden zeigen und die Zeit berechnen, die die Korrektur des Fehlers gebraucht hat. Ist schließlich nicht Deine Schuld.

    Viel Erfolg,

    Sascha

    P.S.: Die Übersetzung ist von mir zu später Stunde geschrieben worden, man möge mir stilistische und orthographische sowie grammatikalische Fehler bitte nachsehen.
    [Diese Nachricht wurde von Alegria am 18.12.2001 | 09:30 geändert.]
     
  3. Dom77

    Dom77 Byte

    Registriert seit:
    9. November 2001
    Beiträge:
    11
    Hi Sascha

    Leider sind diese Einträge schon vorhanden.....

    Aber die Ports erscheinen immer noch nicht beim Drucker installieren..

    Eine Neuinstallation mit aller Software 3-4h will der Kunde natürlich nicht bezahlen.....

    Falls jemand noch einen Tip hat, wäre ich sehr dankbar

    MfG
    Dominik Weber
     
  4. Alegria

    Alegria Kbyte

    Registriert seit:
    3. August 2000
    Beiträge:
    423
    Hier ist der Link zur Knowledgebase, der beschreibt, wie man unter W2K Druckerports über den Registry-Editor erstellen kann:
    http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;EN-US;q262032
    Damit lassen sich auch fälschlicherweise gelöschte Ports wieder neu herstellen.
    Viel Erfolg.

    Sascha
     
  5. Dom77

    Dom77 Byte

    Registriert seit:
    9. November 2001
    Beiträge:
    11
    Hallo David

    Ich danke Dir für die Antwort...

    Ich glaube ich habe mich da etwas unverständlich ausgedrückt.

    Im Gerätemanager sind die Anschlüsse alle vorhanden.

    Nur wenn Du einen Drucker installieren willst, erscheinen in Dialog "Druckeranschluss auswählen" keine Anschlüsse in der Liste... Nur die TCP/IP Anschlüsse der Printserver sind hier zu sehen.
    [Diese Nachricht wurde von Dom77 am 12.12.2001 | 13:17 geändert.]
     
  6. dwave

    dwave PC-WELT Redaktion

    Registriert seit:
    29. Juni 2001
    Beiträge:
    274
    Hallo,
    ein Benutzer, der als Administrator angemeldet ist, kann im Gerätemanager Serielle und Parallele Ports problemlose löschen. Vielleicht sollte man dem Kunden nahelegen, sich nicht als Admin anzumelden, wenn er sich nicht so gut auskennt.
    In den Drucker-Einstellungen kann man keine Ports hinzufügen. Um den Port wieder zu installieren, in die Systemeigenschaften gehen (Schnell: <ALT>+Doppelklick auf das Symbol "Arbeitsplatz"). Auf "Hardware" gehen und dann auf "Hardware-Assistent", weiter. "Gerät hinzufügen" anwählen und nochmal weiter.
    Fall 1: Der Plug}n}Play fähige Port wird erkannt.
    Fall 2: Der Port wird nicht erkannt. In diesem Fall aus der Geräteliste "Neues Gerät hinzufügen" wählen, weiter. Dann "Nein, die Hardwarekomponente selbst auswählen". Nach einem abermaligen Klick auf "Weiter" sollen die Anschlüsse (COM und LPT) in der Liste auswählbar sein.
    Fall 3: Wenn alles scheitert, im BIOS des Rechners überprüfen, ob die Ports dort überhaupt aktiviert sind.
    Vielleicht klappt einer der beschriebenen Wege.
    Viele Grüsse,
    David
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen