Longhorn: 64-Bit wird Mainstream - Gates über das neue Windows

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Flex6, 26. April 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Flex6

    Flex6 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    731
    "Der übergang zu 64bit wird schnell und fließend vorangehen" hat aber vergessen das intel erst ja sagen muß,
    ist heute ms-tag,
     
  2. PK --PCWELT--

    PK --PCWELT-- Redaktion

    Registriert seit:
    13. Juni 2000
    Beiträge:
    1.054
    Intel ist doch schon mit an Bord ;)
     
  3. jeeva_k

    jeeva_k Kbyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    173
    Also wenn Longhorn schon 4-6 GHz Dual Core CPUs braucht um zu funktionieren, weshalb dann eine 32 Bit Version für ältere Computer? errinnert mich an Win95 auf einem 386er (Startdauer 25:34 min)

    M$ baut immer mehr Mist!
     
  4. ideenet

    ideenet Byte

    Registriert seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    88
    Na und?

    Mag doch jeder selber entscheiden, ob er die Zeit hat, sich mit 3 Minuten Startphase und und dauernder Warterei auf seiner alten Kiste abzugeben oder nicht.

    Die Prozzis legen in den noch verbleibenden 3 Jahren bis zur grossen Marktdurchdringung mit Longhorn sicherlich so stark in der Leistung zu und nehmen geleichzeitig wie immer auch stark im Preis ab, das jeder sich auch dann wieder ein leistungsfähiges Gerät kaufen kann.

    Den ewig gestrigen und Nörglern biete ich mein DOS 6.0 mit Parity boot-B Virus an, werdet mit der Nostalgik glücklich :p
     
  5. Toby

    Toby Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2000
    Beiträge:
    559
    Daß Longhorn eine 4-6 GH Dual-Core-CPU brauchen wird, halte ich für ein Gerücht. Selbst wenn 2007 solche CPUs verfügbar wären, hieße das noch lange nicht, dass sie unbedingt zwingend notwendig sind.

    Als WinXP 2002 rausgekommen ist und die 2.4 GHz-PCs von Intel grad das obere Ende in Sachen Leistung waren, ist das Ding auch auf nem Celeron oder Duron anständig gelaufen. Meine Mutter hat heute noch nur einen Duron 900, WinXP läuft trotzdem. Der Speicher muss halt ausreichend dimensioniert sein.


    Auf meinem 386er DX40 lief Win95 damals absolut zufriedenstellend und ausreichend.


    Davon abgesehen, dass die Mindestanforderungen für Longhorn noch gar nicht verbindlich veröffentlicht wurden, halte ich dieses stumpfe rumgejaule ohne Substanz für wenig sinnvoll.

    Übrigens:
    Inoffiziell ist die Rede, dass für Longhorn Ende 2006 eine derzeit aktuelle CPU und 512 MB ausreichen werden.

    Viele Grüße,
    Toby
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen