Longhorn: Beta 1 am 27. Juli?

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von cheff, 13. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. cheff

    cheff Megabyte

    Registriert seit:
    14. Februar 2002
    Beiträge:
    1.297
    Was zwangsläufig dazu führen wird, dass bereits beseitigte Fehler in der Beta 1 in der Beta 2 oder der Final wieder auftauchen. Was soll den der Quatsch? Zuerst macht man mal eine Sache fehlerfrei und arbeitet dann weiter. Ich schreibe auch nicht ein PHP-Script, beginne dann ein Zweites und verwurschtel nachher den Quellcode miteinander. Fehler und / oder Fehlfunktionen sind bei einem komplexen Script dann vorprogrammiert und ein Betriebssystemquellcode ist mehr als nur komplex. Sicherheitslücken wird so schon wieder Tür und tor geöffnet und das nur um vielleicht vier Wochen Zeit zu sparen. Bei einer entwicklungszeit von am ende fast vier Jahren sollten diese paar Wochen dann echt keine Rolle mehr spielen. Ich verstehe das nicht.
     
  2. jeeva_k

    jeeva_k Kbyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    173
    Bei Microsoft geht Geld und Zeit vor Qualität, das war schon immer so! Eine Beta braucht im übrigen auch kein Feinschliff, weswegen sie auch so heisst.
     
  3. Aquaba84

    Aquaba84 Kbyte

    Registriert seit:
    14. November 2001
    Beiträge:
    475
    @ cheff naja ich glaube nicht, dass MS "einfach so mit notepad drauflosprogrammiert" wie du vieleicht mit deinen php scripten, die haben garantiert ein großes vernetztes autorensystem oder wie man das genau nennt. weiß nicht, ob du davon schon gehört hast, aber das speichert nicht nur den aktuellen quelltext, sondern auch beliebig viele frühere versionen. und so kann jede änderung sichtbar gemacht werden, incl anmerkungen, warum man das gemacht hat. und ichd enke mal schon, dass MS alles genau protokolliert was die für bugs wegmachen. und so werden sicher keine bugs von beta 1 oder 2 oder 3 oder.... in die final gelangen. sondern nur bis dato unentdeckte, aber das kennt man ja (nicht nur von windows; sondern von ALLEN programmen)...

    ich hab leider noch net mit so einem system gearbeitet, aber vieleicht findet sich hier jemand, der das bestätigen kann, was ich irgendwie mal gehört habe :-)

    Edit: ah nicht nötig, habs gefunden: http://de.wikipedia.org/wiki/Versionsverwaltung
     
  4. Lactrik

    Lactrik Guest

    Das ist keineswegs abwegig oder unüblich. Natürlich würfel ich beim PHP-Coden auch meine Quellcodes nicht durcheinander, aber in einem größeren Entwicklungsteam geht es gar nicht anders: Jeder bearbeitet seinen Teil und alles wird zusammengefügt. Das ist im Business so üblich - Firefox beispielsweise wird ebenso entwickelt. Ein Team beseitigt Fehler aus der 1.0-Serie, während ein zweites bereits an der Version 1.1 arbeitet. Natürlich müssen zum Schluss die Fehler und Lücken aus der 1.1-Version auch rausgefixt werden, sonst tauchen die alten Fehler wirklich wieder auf :D
     
  5. _sid_

    _sid_ Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    1.005
    Das ist auch bei uns nicht anders. Während die einen die aktuellen Bugs fixen, arbeiten andere schon lange am nächsten Release. Das ist natürlich nur möglich mit Versionsverwaltungen (wie Aquaba84 schon super dargestellt hat).
    Verifizieren kann man das ganz locker an früheren Windows-Versionen. Wer sich Beta-Versionen zu Gemüte geführt hat, kann sicher bestätigen, dass die Final die offensichtlichen Fehler nicht mehr hatte.
    Anders liesse sich das ja gar nicht verkaufen. Mal ehrlich - sogar MS würde bombardiert mit Vorwürfen, wenn es so wäre. Das kann sich keiner leisten.

    Gruss
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen