1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden
  2. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Lüfter drosseln

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Huesi, 22. Oktober 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Huesi

    Huesi Kbyte

    Hallo Leute
    Also hab ne ganz kurze Frage hab im gehäuse einen Gehäuse Lüfter der am Mainboard hängt und einenTemperatur fühler hat und so mit leise ist, aber ich hab noch paar andere drin die sehr laut sind weil sie sich sehr schnell drehen '(die hängen direkt am Netzteil ) wie könnte ich diese lüfter irgendwie drosseln , so das die sich langsamer drehen.Ich hab mir schon überlegt sie irgendwie nicht 12 volt sondern 5 volt zu betreiben aber wie ???? ohne eine Lüftersteuerung möchte jetzt nochmal kein geld ausgeben. Aber ich hab noch am Mainboard diesen lüfter stecker für den Cpu lüfter frei könnte ich da irgendwie diese lüfter dranmachen aber wie ???? haben nen anderen anschluss.!!! :(
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Hi!

    Für Lüfter IM Netzteil:
    Ich hab einfach ein Potentiometer (5W, 100Ohm) in die Stromzufuhr des Lüfters gelötet und nach außen geführt, mit dem ich die Drehzahl stufenlos regulieren kann. Dazu sollte man allerdings wissen, was man im Netzteil lieber NICHT berühren sollte, denn es besteht immerhin Lebensgefahr - auch wenn der Stecker gezogen ist.
    Im Zweifel lass das also lieber jemanden machen, der davon Ahnung hat.

    Außerdem solltest Du das nur machen, wenn die Luft, die aus dem Netzteil kommt, recht kühl ist und die Kühlkörper auch ausreichend dimensioniert sind - nicht daß es hinterher zwar schön leise ist aber den langsamen Hitztod stirbt oder gar mit einem lauten Knall den gesamten Rechner mit ins Verderben reißt und einen Wohnungbrand verursacht, etc...

    Was für ein Netzteil hast Du denn genau?


    Für Gehäuselüfter: http://www.pc-erfahrung.de/Index.html?Luefter12Vauf7Voder5V.html

    Gruß, Magiceye
     
  3. wu-wolle

    wu-wolle Halbes Gigabyte

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen