1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Lüfter für XP2200+ mit MSI KT3 Ultra2/R

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von AMDFreak2002, 1. August 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AMDFreak2002

    AMDFreak2002 Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    20
    Hallo!

    Welchen der folgenden Lüfter soll ich nehmen? Er sollte leistungskräftig genug für den AMD Athlon XP2200+ sein, auf das MSI KT3 Ultra2/R passen, ohne irgendwelche Stecker oder Kondensatoren verbiegen zu müssen und sollte mich mit seinem Geräusch nicht in die Irre treiben.

    ALPHA PAL8045 mit Cooltium Silent Lüfter 66,46€
    ARCTIC COOLER SuperSilentPro Cl/P3/Dur/-2.2GHz 18,99€
    CoolerMaster Heatpipe HHC-001+Lüfter Adapterkabel 12V -> 7V / 12V -> 3pol Molex 57,59€
    SmartCooler AMD/Duron/Thb.u.FCPGA-1.5GHz/XP2200+ 35,79€
    SmartCooler für PIII/AMD bis 2.2GHz FSM1177H 58,79€
    ThermalTake Volcano IX für alle Sockel-CPUs 47,49€

    Alle Angaben von K&M Elektronik.

    Danke schon einmal für Eure Hilfe.

    MfG

    Martin Zoller
     
  2. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    der eingesannte Testbericht ist schon auf dem Weg zu dir, d.h. "Sie haben Post"...

    Andreas
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    der Thermaltake 7+ und der Coolermaster HHC-001 sind letztens neben vielen anderen Kühlern bei PCGames-Hardware getestet worden, kühlen tun sie beide gut (beide 57°C bei einem 2200+XP) aber BAUSTELLENLÄRM = 68 bzw. 64 db. Ob du das wirklich willst?

    Kompromiss aus "Lärm" und Kühlung ist der Thermalright AX 7 TR 64 °C bzw. 47 db, oder der Coolermaster HHC-L61 67 °C u. 43 db

    Kann dir den Testbericht auch einscannen und mailen bei Interesse...

    Andreas
     
  4. AMDFreak2002

    AMDFreak2002 Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    20
    Hoffe, das Posting zuvor war nicht zu verwirrend. Ich bräuchte noch einmal Hilfe, das war dann wirklich meine letzte Bitte.

    Siehe Posting zuvor.
    Wie sieht\'s aus mit Thermaltake Vulcano 7+ (=Universal Plus). Hab über den im Internet nur sehr positive Bewertungen gelesen!

    MfG
    Martin Zoller
     
  5. AMDFreak2002

    AMDFreak2002 Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    20
    Hab gerade gesehen, dass die den Kühler noch gar nicht vorrätig haben, nur als Vorbestellung...

    Würde die Empfehlung dann Coolermaster heatpipe hhc-01lauten?
    oder die silentheatpipe (is kleiner) oder die silent mit fujiyamaß

    EDIT: Ich habe mir gerade mal den Thermaltake Vulcano 7 Universal Plus angeschaut, was haltet ihr von dem? Ist auch via Stromstecker (oder Zalman? mit Widerständen?) regelbar, Kupfer, laut Hersteller bis XP2600+, außerdem verfügbar bei K&M Berlin und für 44,90 zu haben. Des Weiteren ist er etwas kleiner und sollte so keine Probleme machen? Ist DAS meine Lösung?

    Danke!

    MfG
    Martin

    P.S.: Bei J&E-computer habe ich die Zalman MicroFan-Lüftersteuerung gefunden (7,95€). Ist das die Steuerung, mit der man die Geschwindigkeit des CPU-Lüfters kontrollieren kann?
    Wenn ja, dann wäre auch die sonst laute CM Heatpipe HHC-01 für mich wieder interessant.
    [Diese Nachricht wurde von AMDFreak2002 am 01.08.2002 | 17:15 geändert.]
    [Diese Nachricht wurde von AMDFreak2002 am 01.08.2002 | 17:37 geändert.]
     
  6. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    also der AMD-Vorgabe also solches entspricht er. Der Aufnahme in die Liste der empfohlenen Kühler dürfte damit nichts im Wege stehen, dauert nur meistens, weil AMD ja ausgiebig testet.
    Beim Wegbiegen der Kondensatoren gehe wirklich vorsichtig "zu Werk". Der Draht ist wirklich reichlich dünn !!! Nicht dass du einen abbrichst...:(:( das wird teuer. Ich will dir nicht den Mut nehmen!!!
    Wärmeleitpad lässt sich am besten wenn noch neu so abziehen, oder mit einem Kunststoffschaber aus "Mutter}s Backutensilien" bzw. Mini-Eiskratzer wegschaben. Sollten noch Reste davon verbleiben mit Nagellackentferner, oder Spititus, oder Verdünnung entfernen.

    Andreas
     
  7. AMDFreak2002

    AMDFreak2002 Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    20
    Na ja, wir werden es dann ja sehen, ich schreibe Dir dann mal meine Erfahrungen mit dem neuen System und besondes MSI KT3 Ultra2/R + Thermaltake Vulcano IX :) :)

    Der sieht schon ganz ordentlich aus, auch die Beschreibung auf der Website, is ja schließlich Temperaturgeregelt und somit wird er nur unter Volllast etwas lauter, da wird er aber sowieso von meinen Boxen und GTA3 problemlos übertönt werdeb ;)

    Danke noch einmal für Deine gesamte aufschlussreiche Hilfe innerhalb der letzten zwei bis drei Wochen! Hast echt weitergeholfen, ohne Dich und Karl würde ich wahrscheinlich noch heute grübeln...!

    P.S.: Glaubst du das der Thermaltake bald von AMD freigegeben wird? Immerhin ist er noch brandneu und das dauert ja immer seine Zeit. Ansonsten entspricht er doch den AMD-Spezifikationen, oder? So Kupferplatte und so.
    P.P.S.: Die Maße sind 80*80*80 für den cooler. Schadet es dem Mainboard wenn ein paar Kondensatoren verbogen werden müssen?
    P.P.P.S.: Falls der ein Wärmeleitpad besitzt, wie bekommt man es am besten ab? Erlischt dann die Garantie des Kühlers, wenn man anstatt des Pads Artic Silver III Wlp. verwendet?

    DANKE!!!

    MfG
    Martin Zoller
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    vom neuen Thermaltake habe ich noch keine Test gelesen (gesehen) und auch noch nicht ausprobiert.

    Meine persönliche Einstellung kennst du... allerdings bei der Auswahl die ich bei dir habe, tendiere ich immer noch eher zum Coolermaster als zum Thermaltake (weiss nicht was mich da erwartet :(). Und der Coolermaster hat in vielen Test relativ gut abgeschnitten, wobei auch da die Meinungen teilweise etwas unterschiedlich sind.

    Andreas
     
  9. AMDFreak2002

    AMDFreak2002 Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    20
    In einem anderen Forum meinte jemand anderes einmal, dass die Silent HeatPipe eine Geldverschwendung sei und man sich lieber die große Heatpipe+Zalman Lüftersteuerung oder 7Volt/12Volt-Adapter kaufen soll...

    Naja, also den Thermaltake Volcano IX für 47,90€?
    Hast Du über den schon irgendwo etwas gelesen, geschweige denn selber ausprobiert? Bräuchte wieder eine von Deinen bekannt schnellen Antworten, morgen ist es dann endlich soweit, kaufe mir dann meinen neuen PC *DREAM* ;)

    MfG
    Martin Zoller alias ComputerFreak
     
  10. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    alles was EKL heisst... ;);)

    entweder den Coolermaster oder den Thermaltake. Beim Alpha bekommst du etwas Probleme, da wirst du ein wenig "biegen" müssen, max Kühlerfläche was geht ist 78x78 mm. Habe das gleiche Board wie du es kaufen willst und habe mal "aus Jux und Dollerei" mal nen 80 mm grossen Kühlkörper draufsetzen wollen - geht nicht ohne biegen..

    Wie wär}s denn mit dem Coolermaster HHC-L61?

    Andreas
    [Diese Nachricht wurde von AMDUser am 01.08.2002 | 14:33 geändert.]
     
  11. AMDFreak2002

    AMDFreak2002 Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    20
    Im Test soll der Alpha wohl ganz gut abgeschnitten haben, dafür ist der Preis aber auch entsprechend hoch. Das ist alles leider eine Abzocke, aber irgendwie muss man die CPU ja kühl bekommen.
    @AMDuser
    Ich möchte den Kühler lieber gleich hier in Berlin kaufen, zu welchem der von mir genannten Modelle würdest du als Händler denn tendieren?

    MfG
    Martin
    [Diese Nachricht wurde von AMDFreak2002 am 01.08.2002 | 14:25 geändert.]
     
  12. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    für einen 2200+XP brauchst du von AMD extra empfohlene bzw. freigegebene Lüfter (Kupferplatte bzw. komplett aus Kupfer) z.B. die hier http://www.chip.de/produkte_tests/unterseite_produkte_tests_8735585.html

    oder

    http://www.ekl-ag.de/frontend/produkt.php3?id_produkte=0000605&id_lang=0000001 1041 oder

    http://www.ekl-ag.de/frontend/produkt.php3?id_produkte=0000599&id_lang=0000001 1045 oder

    http://www.ekl-ag.de/frontend/produkt.php3?id_produkte=0000600&id_lang=0000001 1044

    Die haben alle zwar noch keine AMD-Freigabe bzw. Kupferplatte, aber die EKL}s haben ein enormes Kühlungsvermögen, so dass auch den T-bred gebändigt bekommst.

    Wobei ich persönlich zum 1041 tendiere,weil der temperaturgeregelt ist. Alle 3 EKL-Lüfter haben eins gemeinsam, sie haben noch Kühlreserve nach oben hin.

    Die EKL}s bekommst du bei Copy & Computer Studio, 88299 Leutkirch, Tel. 07561/ 72893 in der Regel alles lagermässig da.

    Andreas
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    made in Germany\' entscheiden. Falls Du den 1037 nehmen solltest: der hätte sogar einen Papst-Lüfter, ebenfalls made in Germany drauf.

    AMDUser hat einen 1037 auf einem Athlon XP 2200+. Obwohl der 1037 offiziell nicht für den 2200+ zugelassen ist, kühlt er den 2200+ sehr gut. Der 1037 hat einfach keinen Kupferboden, und AMD bleibt da brutal hart: kein Kupferboden = keine Zulassung!! Obwohl der Kühler den 2200+ mehr als ausreichend kühlt - kannst ja AMDUser fragen, was er für Tempis hat!

    Der Vorteil der EKL-Lüfter ist, dass sie sehr leise sind - bei gleichzeitigem sehr gutem Kühlvermögen. Einzig der Tiger Miprocool würde ich da noch einreihen (als mir bekannter Lüfter). Der Titan TT5 TB/TC: da fehlen mir Erfahrungswerte.

    Gruss,

    Karl

    P.S.: als Schweizer sollte ich Dir eigentlich Arctic Cooling Super Silent Pro empfehlen - aber der reicht für einen XP 2200+ bei weitem nicht - auch wenn Arctic den Mund voll weit aufsperrt bis zum geht nicht mehr...;) Nein, im Ernst: die Arctic Cooling Lüfter würde ich nur für Durons empfehlen; vielleicht noch für den XP 1600+. Aber sicher auch nicht für Thunderbirds > 1 GHz.
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 14.08.2002 | 13:49 geändert.]
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hab mir den Volcano9 mal genauer angeschaut. Macht je wirklich keinen schlechten Eindruck und für das gebotene ist der Preis schon mal recht attraktiv. Ich frag mich zwar noch, wie man den Sensor auf die Unterseite der CPU bekommen soll, aber wird ja hoffentlich ne Anleitung dabei sein.
     
  15. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.970
    Hi!
    Alles was einen 80mm-Lüfter hat und Kupfer im Boden, sollte ausreichend sein. Arctic ist auf jeden Fall ungeeignet. Ich würde wohl zum Alpha tendieren, auch wenn ich den persönlich noch nicht kenne.
    Ob der draufpaßt, weiß ich auch nicht, die Kühlergrundfläche ist jedenfalls 8x8cm, das kann schon recht eng werden auf manchen Boards.
    Gruß, MagicEye
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen