1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Lüfter mit Luft

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von chris510, 7. Juli 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. chris510

    chris510 Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    103
    HiHo hab gerade mal meinen pc komplett auseinander genommen und ihn dann mit meinem kompressor ma ordentlich ausgeblasen das war ma dringend nötig.
    Dabei ist mir aufgefallen als ich mal auf den lüfter gehalten hab das ich nur mit wenig luft den Lüfter auf spitzen turen bringen konnte.
    Kann man da net irgendwie so nen minikompressor in den pc bauen und dann zu jedem lüfter einen kleinen schlauch und am besten noch an jedem ein kleiner regler.

    Gibt es sowas schon zu kaufen??

    Welche Kühlung haltet ihr am besten wasser???normale lüfter mit strom??
    oder?
     
  2. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Klar .. und wenn du es übertreibst machst du ihn kaputt, wenn du den auf Drehzahl bringst dann arbeitet er als Generator und induziert rückwärts eine Spannung, die Lüfterelektronik oder sogar das Mainboard können beschädigt werden.. grober Unfug und im Physikunterricht nicht aufgepasst... :(

    Wolfgang
     
  3. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    die lüfter drehen sich von selber. die brauchst du nicht anpusten *g*. das würde ja gar keinen sinn ergeben.

    für mich persönlich kommt nur ne wasserkühlung in frage. aber das ist bei den meisten nicht der fall. für die meisten lohnt eine wakü nicht.
     
  4. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wer kühlt heute noch mit Luft oder Wasser, wie wäre es mit Stickstoffkühlung -40°C kalt oder Kompressorkühlung (Kältemaschine)... :D
     
  5. chris510

    chris510 Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    103
    lol aha mit stickstoff :D :D

    Aber ich glaube wir haben da aneinander vorbei geredet.

    "und wenn du es übertreibst machst du ihn kaputt, wenn du den auf Drehzahl bringst dann arbeitet er als Generator und induziert rückwärts eine Spannung, die Lüfterelektronik oder sogar das Mainboard können beschädigt werden"

    um gottes willen ich will ihn ja net anschließen und dann noch extra mit luft antreiben das wäre ja unfug.Ich will ihn komplett mit luft antreiben und bei der MEGA drehzahl die er dann leistet würde er glaub ich ganz gut kühlen :D :D

    was meint ihr
     
  6. Doktor_Kongo

    Doktor_Kongo Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    953
    wenn der lüfter angeblasen wird um sich zu drehen, wozu dann überhaupt noch den lüfter angebaut lassen? :confused:

    das ist doch quasi das gleiche wie: wenn du einen ventilator hinstellst, der einen abgeschalteten ventilator anbläst, damit die kalte luft dann zu dir kommt!
    totaler irrsinn imo
     
  7. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Sagte doch dass da etwas mit dem Physikunterricht schief gelaufen ist.. :), oder er ist noch so jung dass diese Themen im Unterricht noch nicht angesprochen wurden.

    Vielleicht will er auch einen Verdichter bauen, ähnlich wie in einem Strahltriebwerk. Oder die Luft wieder verwirbeln um eine größere Fläche zu kühlen... keine Ahnung was er sich dabei denkt.
     
  8. chris510

    chris510 Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    103
    lol :D ja klar ich bin doch erst 7 ;) und reinige meinen pc mit nem kompressor ;) na dann
     
  9. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    7 Jahre nehme ich dir nicht ab, da hättest du mehr Rechtschreibfehler laut Pisa-Studie.. :)
     
  10. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Wie gesagt mein erstes Posting oben war kein Witz oder Spass, du kannst die Lüfter damit zerstören. Die erreichen extrem hohe Drehzahlen wenn du mit Pressluft arbeitest.. auch die Lager sind dafür nicht ausgelegt. Fixiere den Lüfter zum Beispiel mit Tesafilm oder ähnlichem damit er sich nicht drehen kann.
     
  11. chris510

    chris510 Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    103
    omG was soll ich fixieren??? is doch jetzt egal war ja nur so ne vorstellung :)

    Ich glaub ich brauch ein neues motherboard kannst du mir ein gutes empfehlen mit sockel 478.
    sollte aber auch net so teuer sein :)
     
  12. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    vielleicht will er einen Preßluftmotor für seinen Lüfter, schließlich gibts in Werkstätten mit einem Druckluft-Netz auch Druckluft-Schleifmaschinen.
     
  13. Boldorf2

    Boldorf2 Byte

    Registriert seit:
    19. März 2005
    Beiträge:
    88
    Und was ist mit der Geräuschentwicklung ?
    Mich würde das Zischen der Luftdüse mehr stören als das momentane sonore Geräusch der Lüfter. Und mit der Druckluftversorgung ist es auch nicht so einfach, da Kompressorluft durch die Komprimierung warm und feucht wird, würde nach etwa einer Stunde ( je nach Kompressor und Trockner ) das Wasser am Prozessor tropfen...Oha, dann wäre es ja sogar eine Luft/Wasser- Kühlung :-)
     
  14. chris510

    chris510 Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    103
    Jo das stimmt bei 30.000 umdrehungen und mehr macht das teil schon ganz schöne stimmen :D
     
  15. chris510

    chris510 Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    103
    ahso nochwas für alle die meine vorherigen theards kennen wegen den bluescreens wie z.B. wolfgang.
    Ich hab mal im Bios alles was onboard is deaktiviert und er läuft jetzt seit 8 stunden stabil.
    Daraufhin hab ich mir mal so eine mainboard diagnose karte gekauft die ja alle möglichen fehler am board feststellt und in der hardware.Damit müsste ich ja den Fehler finden.

    meint ihr das klappt?
     
  16. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    klaro, was haste denn für das ding bezahlt
     
  17. chris510

    chris510 Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    103
    also das is das neuste teil.Hab 49€ dafür hingeblättert hat 4stelliges display und kann auch nach fehlern suchen wenn etwas im pc fehlt z.B. cpu oder ram
     
  18. chris510

    chris510 Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    103
    ich glaub ich hab den Fehler gefunden.Ich hab das Modem im Bios deaktiviert und nun scheint er ohne probleme zu laufen.

    Hatte gestern und heute noch keine abstürze!!!!!!
     
  19. mroszewski

    mroszewski Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4.208
    und mit welchem Computer hast du dann hier Beiträge geschrieben.
     
  20. chris510

    chris510 Byte

    Registriert seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    103
    ?????
    Wie meinste das???
    ich hab ja nur das modem deaktiviert ich geh ja über netzwerkkarte ins internet ;)

    das einzigste problem das ich jetzt ncoh habe is das der pc einfach einfriert!!!!!!!!!!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen