1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

lüfter richtig dran?!

Dieses Thema im Forum "Hardware-Tuning" wurde erstellt von timmili, 8. März 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. timmili

    timmili Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    232
    aber hallo mal wieder!



    hab ne sehr interessante und naja ... komplizierte frage, weil sich die meinugnen scheiden. ich muss mal von vorn anfangen:

    hab nen (leider alten) tower. da drin werkeln 2 gehäuselüfter, ein 420WATT netzteil mit 120mm lüfter und und und... ok, ich hab an haufen lärm, sodass ich den tower im schrank verstaut hab, jez isses recht erträglich. aber die hitze da drin is schon (war ja klar) heftig ;)

    ich hab natürlich, wie ihr sehen könnt, kälte/hitzeprobleme! auf meinem CPU is ein copper silent 2, unten vorne ein gehäuselüfter, der reinbläst. hinten unter dem netzteil oberhalb des CPU-sockels is wieder ein lüfter, der nach draussen bläst. jez is bei mir so, dass halt der lüfter im netzteil eh schon die luft nach draussen fördert. er zieht vom gehäuse die luft nach aussen. aber jetzt weiss ich ned, wie genau ich da dann die lüfter anbringen soll. könnt ihr mir helfen? ziel ist es, den PC für ne zeit kaltzustellen, dass er mir im schrank nicht kollabiert *ggg*
     
  2. CChristian

    CChristian Guest

    hab 2 gehäuselüfter von coolermate drin. 19-21db! am mein copper silent is NICHT temperaturgeregelt
    Mit der Temperaturgeregelung habe ich mich wohl vertan; tschuldige. Der Copper Silent 2 sollte aber auch nicht viel lauter als 20 dB werden:
    http://www.arctic-cooling.com/de/produkte/copper_silent2/
    Wie sind denn die Gehäuselüfter positioniert? Die ideale Position ist "1 Lüfter vorne unten rein" und "1 Lüfter hinten oben raus", wobei der Reinlüfter möglichst an der Festplatte vorbeiblasen sollte, um deren Kühlung zu unterstützen. Der Rauslüfter sollte in unmittelbarer Nähe zum Prozessor angebracht sein, damit die dort entstehende Wärme möglichst schnell abgeführt wird.

    ... am schlimmsten is die grafikkarte! radeon 9800 pro ... die rattert da drin, wie sie will! aber ohne gehts halt ned.
    Für die Grafikkarte gibt es zwei Lösungen:
    1. - Arctic VGA Silencer
    2. - Zalman Heatpipe VGA Cooler ZM80C-HP (für Deine Graka wird der sehr leise Zusatzlüfter angeraten)

    Ich habe von der Arctic-Lösung bisher recht positive Rückmeldungen gelesen. Die Zalman-Lösung habe ich vor ein paar Tagen selbst (inklusive dem Lüfter) für meine GeForce 4 Ti 4200 eingebaut. Ich bin sehr zufrieden. Man muss allerdings bei beiden Lösungen bedenken, dass ein PCI-Steckplatz flöten geht und dass beide Lösungen ein gewisses Eigengewicht mitbringen. Ich weiß jetzt gar nicht, wie das mit einer eventuell vorhandenen Garantie auf die Grafikkarte ist... ?

    auch des netzteil is is derb laut! angeblich solls ja leise sein! ;/ mit nem 120er lüfter kein problem.
    Was ist es denn für eines? Ist ein Tausch auf Garantie noch möglich? Wenn es leise sein sollte, es aber bei weitem nicht so ist, dann sollte ein Umtausch möglich sein.
    Falls Du ein neues kaufen solltest: Überlege, ob Du die 420 Watt wirklich brauchst oder ob ein 300 oder 350 Watt-Netzteil nicht ausreichen würde. Überdimensionierte Netzteile verbrauchen zum Einen unnötig viel Strom, zum Anderen heizen sie sich stärker auf.
    Hier mal ein Test von 15 Netzteilen unterschiedlicher Leistungsklassen:
    http://www.de.tomshardware.com/praxis/20040128/index.html

    zum vergleich mal folgendes: meine ex hat nen fujitsu/siemens rechner P4 3.06 300 watt netzteil mit 80er lüfter drin. aufm cpu is ein extrem leiser lüfter! radeon 9600se is passivgekühlt. aber wenn ich den PC da auf lasse ... hör ich so gut wie nix! wenn des gehäuse geschlossen is, erst recht nix mehr. woran liegt denn das bitte? ok, sie hat keine gehäuselüfter drin. aber bei ner temp von 40° geschlossen is des ja auch ned nötig, wie ich finde ...
    40 Grad sind schon ein wenig hoch finde ich. Wenn Du mit der Temperatur in den Anfang- bis Mittdreißigern bist kannst Du Dich recht wohl fühlen...

    Gruß
    CChristian
     
  3. timmili

    timmili Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    232
    hi



    hab 2 gehäuselüfter von coolermate drin. 19-21db! am mein copper silent is NICHT temperaturgeregelt ... am schlimmsten is die grafikkarte! radeon 9800 pro ... die rattert da drin, wie sie will! aber ohne gehts halt ned.

    auch des netzteil is is derb laut! angeblich solls ja leise sein! ;/ mit nem 120er lüfter kein problem.

    zum vergleich mal folgendes: meine ex hat nen fujitsu/siemens rechner P4 3.06 300 watt netzteil mit 80er lüfter drin. aufm cpu is ein extrem leiser lüfter! radeon 9600se is passivgekühlt. aber wenn ich den PC da auf lasse ... hör ich so gut wie nix! wenn des gehäuse geschlossen is, erst recht nix mehr. woran liegt denn das bitte? ok, sie hat keine gehäuselüfter drin. aber bei ner temp von 40° geschlossen is des ja auch ned nötig, wie ich finde ...
     
  4. CChristian

    CChristian Guest

    Folgender Vorschlag:
    1. - Rechner aus dem Schrank raus holen
    2. - Orten, welche(r) Lüfter wirklich Krach machen (der Copper ist ja temperaturgeregelt und dreht wahrscheinlich tierisch auf, weil's im Gehäuse so warm ist; der kommt wieder runter, wenn die Temp wieder stimmt, und dann ist er sehr leise)
    3. - laute Lüfter gegen leise (ca. 20dB oder weniger) und eventuell temperaturgeregelte Lüfter austauschen.

    40 Grad Gehäusetemperatur (bzw. es ist ja eigentlich die Mainboardtemperatur...) sind zu viel. Anfang bis Mitte 30 wäre ein ganz ordentlicher Wert.

    Gruß
    CChristian
     
  5. L4le

    L4le Kbyte

    Registriert seit:
    30. Januar 2004
    Beiträge:
    249
    das is doch ganz normale temp.
    also ich würd nich sagn dass das zu heiß is!!!
     
  6. timmili

    timmili Kbyte

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    232
    hallochen!



    also, danke an AMD für den link.

    zu nobody: des is ja der hammer,... drausen, in geschlossenem gehäuse is die temp bei last vielleicht auf 45°, was für mich eh schon ne sensation ist. also nachm spielen zB. im ruhezustand, beim surfen etc sinds dann knapp 39° - 40°. allerdings is da der lärm so krass, dass ich echt kein bock hab, dass ich irgendwann mit den gehörschaden ins krankenhaus will.

    musste mich für etwas entscheiden und jez hab ichs halt so, dass der PC innen offensteht, aber dafr "leise" arbeitet. mit dem tool CPUcool koomm ich jetzt auf die selben werte. aber ob des was nützt? ...
     
  7. Nobody-3

    Nobody-3 Kbyte

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    353
    wie is denn die Temp. wenn der rechner Normal im Zimmer Steht?
     
  8. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Der PC wird fürher oder später kolabieren, solange du nicht für eine Frischluftzufuhr von aussen und eine Miefluftabfuhr nach draussen sorgst.

    Du kannst da noch soviel an den Lüftern und Kühlern machen und tun (oder auch bleiben lassen :D), solange du nicht für einen wirklichen Luftaustausch sorgst, wird im Schrank und im PC immer und immer wieder nur der gleiche Mief und Wärme durchgequirlt.

    Wie eine gescheite Be-/ Entlüftung aus sehen kann <-klick->
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen