1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Lüfter von CPU trennen? - ALDI-PC P4 2,0

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von larsenstein, 10. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. larsenstein

    larsenstein Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    84
    Hallo,

    ich habe mein Board aus dem ALDI-PC vom letzten Jahr austauschen wollen. Beim Versuch den Kühler auszubauen, hatte ich auch gleich die CPU (P4) mit in der Hand. Beides ist so fest miteinander verbunden, dass ich es nicht gelöst bekomme. Gibt es da irgend einen Trick? Ich habe schon alles mögliche versucht, die CPU klebt wirklich bombenfest am Lüfter.
    Nochmal ins Board setzen kann ich sie auch nicht, da ich mit aufgeklebtem Lüfter den Verriegelungsmechanismus des Sockels nicht betätigen kann.
    Hiiiiiilfe!
     
  2. larsenstein

    larsenstein Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    84
    Vielen Dank für Eure Beiträge, ich habe das Problem lösen können. Die Erwärmung des Kühlkörpers mit einem Föhn weichte das Pad auf und die CPU ließ sich mit einer Drehbewegung relativ leicht lösen. Zum Glück war es kein Kleber... ist ja auch lange nicht mehr zeitgemäß.
    Nochmals Danke!

    Grüße

    Larsenstein
     
  3. foox

    foox Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2002
    Beiträge:
    725
    Klar ist das Problem bekannt.

    Ich habe den gleichen Rechner. Als ich einen leiseren Lüfter aufsetzen wollte, musste ich die schwarze Pampe auch loswerden. Es funktioniert wie oben beschrieben, du nimmst dir einen Fön, pustest damit von oben auf die Kühlrippen bis der Alukörper etwas mehr als handwarm ist und drehst dann vorsichtig und in kleinen Bewegungen die CPU hin- und her. Dann sollte sich das Ding schon lösen. ACHTUNG: Nicht mit Gewalt - alles geht ohne kraftaufwand oder Hebelwerkzeuge.

    Gruss, Foox!
     
  4. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    ääähhh Wir reden hier nicht von nem Pad
     
  5. Chris3k

    Chris3k Kbyte

    Registriert seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    421
    dass sich ein pad so festbeisst ist eher unwahrscheinlich...
     
  6. larsenstein

    larsenstein Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    84
    normales\' Wärmeleitpad?
    Ich hatte gehofft das Problem wäre bekannt, ich war ja schließlich nicht der einzige ALDI-PC-Käufer....
     
  7. meeero

    meeero Guest

    mit \'nem fön kannst du machen was du willst, eine cpu fühlt sich dann erst richtig wohl ;)
     
  8. sick79

    sick79 Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    71
    Tach auch
    Nimm einen Fön und lass ihn durch die Kühlrippen blasen. Das Tape wird dann bei ca. 45-50°C weich, und du kannst den Prozessor durch drehen vom Kühlkörper lösen.
    Erhitze das ganze aber nicht zu sehr, da der Prozessor auch nicht alle Temperaturen aushält.

    Gruss
    Harry
    [Diese Nachricht wurde von sick79 am 10.06.2003 | 10:12 geändert.]
     
  9. chrissg321

    chrissg321 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    4.598
    Ich tippe auf Wärmeleitkleber. Ne Lösung kenn ich leider nicht
     
  10. Gast

    Gast Guest

    Hallo, bei Aldi ( Medion ) nachfragen.
     
  11. Gast

    Gast Guest

    Hallo, falls Wärmeleitkleber verwendet wurde gibt es KEINE Hoffnung.
    Diese bestehen zu 99% aus 2 Kompo.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen