1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Lüfter zu schnell !!

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von proPentium, 9. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. proPentium

    proPentium Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    59
    moin,

    vor einiger zeit habe ich mal über dieses prob berichtet. mein kumpel hat o.g. config und der lüfter drehte lt. monitor mit weit über 7ooo u/min..die kiste klang, als wollte sie abheben

    nun ist ein neuer lüfter drauf (titan), der lief 2 tage fein ruhig, doch nun ist auch der schon wieder zu schnell...5ooo u/min nach dem start, ohne last. die cpu/board temps sind 31/ 39°...das bios ist neu, was kann es denn noch sein?

    so long and thxx
     
  2. proPentium

    proPentium Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    59
    Hallo
    Ich hab den Speedfan nochmalst installiert und nu funzt es doch !
    Alles im grünen bereich und dir bin ich zu grossem Dank verpflichtet und du hast einem PC das Leben gerettet !!
    Er war kurz davor aus dem Fenster geschmissen zuwerden :))))))

    thxx
     
  3. proPentium

    proPentium Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    59
    Hallo
    Also das Problem ist der Lüfter ist neu .
    Speedfan funzt irgentwie nicht oder reagiert nich ich hab mit ihm rumgemacht ja !
    Das Problem ist bei gleichbleibender Temp der Cpu das heisst konstant 34 °C dreht er mal mit 2300 U dann kriegt er ein Rappel und dreht auf knapp 5000 hoch !

    Ich krieg hier auch gleich ein Rappel !!!!
    Kann man denn im AMIBios des P4S5A/DX die voltzahl an der lüfterstromzufuhr ändern (mit Hardwaremonitor gehts net ) oder muss ich das mit jumper ? wenn ja welche änderungen muss ich vornehmen ?
    Hlp plz
    Ich weiss net mehr weiter

    so long Sven
     
  4. proPentium

    proPentium Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    59
    Hallo
    Damit wäre aber der Fehler im System nicht behoben !
    Denn es ist ja nicht normal das ein lüfter mit 5400 U/min startet und nach stunden im Betrieb wieder langsamer wird. Da ist die Wurzel und die möcht ich haben !

    so long
     
  5. proPentium

    proPentium Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    59
    Hallo
    Es sind exakt 12,22 V, Ich hab den Lüfter mal an den Netzteilüfter angeschlossen und auch keine anderen Werte bekommen!
    beim booten mit 2139 U/min und im Betrieb (normal, kein seti oder ähnliches) dreht er wieder mit 5400U/min so langsam hoch.
    Ich begreif es nicht................................
     
  6. Bochesoft

    Bochesoft Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2002
    Beiträge:
    702
    Hi,

    Am besten kaufst du dir einen Stufenlosen NTC! Gibts bei ebay z.B., hinter her geschmissen. <
     
  7. proPentium

    proPentium Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    59
    hallo
    er íst laut wie`n Staubsauger , deswegen mein posting
    und ? wie kann ich das feststellen ob mein board die Drehzahl falsch ausgibt ? das war auch mein verdacht deswegen biosupdate!
    aber fehlanzeige!
    das netzteil is auch neu mit 400W
    hmm ich bin am verzweifeln bald

    so long Sven
     
  8. proPentium

    proPentium Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    59
    hmm keep cool läuft unter win2k net kannst du mir noch ein anderes progie nennen wo man die lüfter steurn kann?

    thxx
     
  9. proPentium

    proPentium Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    59
    Hallo
    Also der Lüfter vorher hatte das prob auch, nur der hat mit 5400 U gestartet und hörte so bei last mit 7-8000 auf
    Gehäusetemp und boardtemp liegen so bei 30-40 °C also auch nix besonderes
    Speedfan hab ich gerade install ist das eine Kontrolle, oder kann man die Geschwindigkeit mit hilfe des progies einstellen?

    aber irgentwo is der Hund begraben denn mit speedkontrol ist ja das prob nicht behoben sondern nur umgangen.
    so long Sven
     
  10. proPentium

    proPentium Byte

    Registriert seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    59
    Hallo
    Es ist ein Sis 5597/8 chipsatz drauf und der Lüfter ist ein Titan TTC-W5TB (TC)
    Starten tut er laut Hardwaremonitor mit 5400 U/min bei 24 °C was eindeutig zu schnell ist !
    Im Ami - bios kann man leider keine einstellungen vornehmen
    Im laufe des tages und nachfragen in anderen Foren kamen wir zu dem schluss das es eine fehlfunktion des boards sein könnte wer kann das bestätigen , und wer kann helfen ?
     
  11. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Sven,

    Möglicherweise ist der Lüfter defekt, ev. seine Temperaturregelung.

    Hast Du jetzt mal mit Speedfan probiert, ihn zu drosseln?

    Gruss,

    Karl
     
  12. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.991
    moin!
    Versuch mal mittels multimeter die Spannung am Lüfteranschluß nachzumessen, bzw. eben die 12V (müßte auch im Bios stehen, aber ob das stimmt...). Um die 5000U/min zu erreichen, müßte da mind. 15-20V anliegen.
    Teste den Lüfter auch mal an einem anderen Anschluß oder gar Mainboard oder mittels Adapter an einem Laufwerksanschluß.
    Gruß, Andreas
     
  13. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Mit Speedfan kannst Du den Lüfter manuell steuern, insofern die verwendete Hardware (Motherboard/Lüfter) mitmachen.

    Ich wusste nicht, dass es sich um W2K handelt. Es gibt noch Softwares wie:
    CPUIdle
    CPUCool
    Hardware Monitor Pro (Download http://www.hmonitor.com)

    Diese Softwares sind aber nicht zum Lüfterregeln gedacht, sondern bloss zum CPU drosseln.
    Uebrigens: Der betroffenen Lüfter ist ja temperaturgeregelt. Könnte es sein, dass die Temperaturregelung defekt ist und der Lüfter immer auf dem Maximum läuft?

    Gruss,

    Karl
     
  14. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.991
    Hi!
    Der Lüfter ist zw. 1900...3300 U/Min spezifiziert. Wenn der also mit über 5000 läuft, müßte er
    1. laut wie ein Staubsauger sein
    2. mit viel zu viel SPannung betrieben werden
    3. recht schnell auseinanderfliegen.
    Ich vermute mal, daß das Board die Drehzahl falsch ausgibt oder das Netzteil auf der 12V-Leitung zuviel Saft abgibt (eher unwahrscheinlich, aber mal nachmessen.).
    Gruß, Andreas
     
  15. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Mmmh... ich glaube eher, dass der Lüfter selbst das Problem ist. Ich könnte mir nicht erklären, was da am Board falsch ist (ganz ausschliessen will ich es nicht). Funktioniert denn der Lüfter auf einem anderen Board einwandfrei?

    Frage: was habt Ihr für Gehäusetemperaturen?

    Und: habt Ihr Speedfan schon ausprobiert?

    Bei SIS-Chipsatz geht VCool leider nicht. Da würde ich es einmal mit KeepCool probieren (Freeware). Ansonsten gibt\'s noch Shareware.

    Gruss,

    Karl
     
  16. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Was ist denn genau für ein Titan Lüfter drauf?

    Ansonsten gibt es ein Tool namens Speedfan, dass Dein Kumpel mal ausprobieren könnte. http://www.voodoofiles.com/3598

    Frage: hat er ein Motherboard mit VIA Chipsatz? Es gibt da noch die empfehlenswerte Software VCool, die die CPU bei geringer Last in eine Art gedrosselten Modus versetzt = weniger Wärme produziert. Download http://vcool.occludo.net

    Gruss,

    Karl
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen