1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Luftführung

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Albartros, 5. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Albartros

    Albartros Byte

    Registriert seit:
    10. Juli 2002
    Beiträge:
    33
    Hallo
    Habe des öfteren gelesen das auch Gehäuselüfter sehr wichtig sind.
    Ich habe einen Chieftec-DA Tower mit Maximal 8Lüfterplätzen.
    Meine Fage ist nun:
    Um eine gute Luftführung zu haben und die Gehäusetemperatur niedrig zu halten, wieviel Lüterplätze sollte mann belegen?
    Gruß
    Michel
     
  2. ifelcon

    ifelcon Guest

    Registriert seit:
    8. September 2000
    Beiträge:
    546
    Das kommt ganz auf die Temperaturen im Gehäuse an. Normalerweise sollte man vorne (hinein pustend) und hinten (heraus saugend) Lüfter einbauen. Allerdings bekommt man auch durch die Lüfter vorne einiges an Staub vom Fussboden mit in das Gehäuse, weshalb ich nur hinten drei Lüfter drin habe. Die Anzahl der Lüfter kommt auf die Temperaturen im Gehäuse an. Sie sollten 40°C (Systemtemperatur) und 60 °C (CPU-Temperatur) nicht übersteigen.
     
  3. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    da spielen mehrere Faktoren mit rein, wie z.B. wie vollgestopft ist das Gehäuse bzw. das Board (hier insbesondere bei den PCI-Slots), wie ist die Wärmeabgabe dieser verbauten Komponenten, wieviel Festplatten sind verbaut, sind South- und Northbridge aktiv/ passiv gekühlt, etc..

    Sinnvoll sind in aller Regel 2 Gehäuselüfter - 1x vorne unten kühle Luft ins Gehäuse saugend sowie 1x hinten oben warme Luft aus dem Gehäuse blasend.

    Ob nun mehr Gehäuselüfter Sinn machen, da ist wirklich mal ein wenig experimentieren angesagt. Ich behaupte mal in aller Regel sind 2 Gehäuselüfter vollkommen ausreichend - Ausnahme ein dermassen vollgestopftes Gehäuse mit mehreren Festplatten, alle PCI-Slots belegt, etc.

    Ferner solltest du bei deinen Versuchen auch mit den Volzahlen "spielen", d.h. die Lüfter statt mit der Standard-Spannung von 12 V diese auch mal mit 7V zu betreiben. Zum einen geht es dabei darum, dass sie dann wesentlich leiser sind und oft reicht dieses Luftvolumen schon aus um das Gehäuse damit gut zu durchlüften.

    Aber wie gesagt alles keine generellen Aussagen, denn für jedes Gehäuse und dessen Konfiguration sind hin und wieder andere Abstimmungen erforderlich.

    Andreas
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen