1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

m6vbe biostar - Verschiedene Chipsätze ???

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Cingsgard, 12. September 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Cingsgard

    Cingsgard Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    59
    Hallo!

    Erstmal gebe ich ein paar Infos zu meinem Board:
    Biostar m6vbe (ohne -a)
    Rechner ist von Fujitsu-Siemens

    Ich habe mir unter Angabe meiner Seriennummer des Rechners bei Fujitsu-Siemens das neueste BIOS gezogen und installiert (vbe1118a.bin). Schien auch das richtige zu sein, denn mein Rechner funktioniert noch :-)

    Mit dem System-Diagnose-Tool von sisoft-sandra werden allerdings 2 unterschiedliche Chip-Sätze aufgeführt:

    System:
    Manufacturer: VIA Technologies, Inc
    Model: VT82C692BX

    Mainboard:
    Manufacturer: Biostar Group
    Model: M6VBE
    Chipset: VIA VT82C693 Apollo Pro Plus

    Frage 1: Ist es normal, daß 2 unterschiedliche Chip-Sätze angezeigt werden oder hab ich etwas falsch gemacht?
    Frage 2: Unterstütze mein Board jetzt auch Festplatten bis 120 GB? Ich hab nämlich vor, mir eine zu kaufen und einzubauen.

    PS: Ich hab natürlich vorher schon im Forum recherchiert, auf meine Frage allerdings noch kein Thema gefunden.

    Vielen Dank schon mal für eine hilfreiche Antwort!
    Mfg, Cingsgard
     
  2. Cingsgard

    Cingsgard Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    59
    Hallo Ossilotta!

    Da bin ich schon wieder :-) Also ich habe mein Board heute schon zweimal geflashed. Einmal mit der Original-Datei von Fuju und das zweite Mal mit dieser gepatchten Version.

    Hat beidesmal wunderbar geklappt. Vorhin habe ich auch mal eine email an Fuju geschrieben und gefragt, oder der Festplatten-Bug damit behoben ist. Die Antwort werde ich mal abwarten. Hab denen schon mal eine email geschrieben und innerhalb von 24 Std Antwort bekommen!

    Dann werde ich nächste Woche einfach mal eine 120 GB Platte kaufen gehen und an Rechner hängen. Mittlerweile interessiert es mich echt, ob es nun funzt oder nicht.

    Dir auf jeden Fall mal ein herzliches Dankeschön für Deine Mühen.
    Mfg, Cingsgard
     
  3. Cingsgard

    Cingsgard Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    59
    Hallo Ossilotta!

    Erstmal danke für den Tip. Aber ich weiß, daß es da 2 sehr ähnliche Boards gibt und ich das M6VBE ohne dieses -A habe. Daher hat mein BIOS-Update ja auch gut funktioniert.

    Meine Frage ist eigentlich nur diese: Bei Fujitsu-Siemens habe ich die Datei vbe1118a.bin (passend für mein Board) gefunden und erfolgreich geflashed. Diese Datei ist vom 11/18/1999.

    Auf dieser Seite: http://wims.host.sk/ habe ich obige Datei auch gefunden, allerdings mit Datum aus dem Jahre 2002. Es ist eine gepatchte Datei.

    Als ich mein BIOS geflashed habe (mit der "Originaldatei" von Fujitsu-Siemens) zeigte das Datum auch 11/18/1999 an. Allerdings meinte man, damit wäre der Festplatten-Bug noch nicht behoben.

    Also hab ich nochmals ein BIOS-Update mit der gepatchten Datei aus dem Jahr 2002 durchgeführt. Allerdings zeigt mein Rechner jetzt beim booten trotzdem noch das Datum 11/18/1999 an, obwohl ich die .bin-Datei aus dem Jahr 2002 benutzt habe. (bin ich mir 100prozentig sicher)

    Nun meine Frage: Verändert sich das Datum nur einfach nicht oder hab ich auf der http://wims.host.sk/ - Seite auch nur die Original Fujitsu-Datei erwischt?

    Mfg, Cingsgard
     
  4. Cingsgard

    Cingsgard Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    59
    Hi Bert!

    Habe die vbe1118a.bin Datei mit der gepatchten Datei getauscht und nochmals ein Bios-Update durchgespielt. Hat wiederum geklappt. Allerdings wundert es mich, daß das Datum des Bios gleichgeblieben ist. Es wird angezeigt: 11/18/1999.

    Als ich die Datei auf der Diskette ersetzt habe, sah ich aber, daß die gepatchte Datei von 2002 ist. Ist das normal, daß mein booten trotzdem das gleiche Datum des Bios angezeigt wird?

    Vielen Dank schon mal im voraus für eine Antwort.
     
  5. strgaltdel

    strgaltdel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    562
    Das BIOS wurde so verändert, das es mit 128 GB Festplatte klar kommt. Hat aber noch den original Dateinamen. Du müßtest also nochmal flashen. Ich habe das Motherboard allerdings nicht, kann Dir also nicht sagen ob es auch funktioniert.

    Gruß Bert
     
  6. Cingsgard

    Cingsgard Byte

    Registriert seit:
    5. September 2003
    Beiträge:
    59
    Hallo Bert!

    Ich war eben auf der Page, die Du mir vorgeschlagen hast. Hab auch das Bios-Update gefunden. Allerdings wird dort auch die vbe1118a.bin Datei aufgeführt, die ich bei Fujitsu-Siemens vorgefunden habe.

    Sind das jetzt identische Dateien oder muß ich mein BIOS nochmals flashen? Bei Fujitsu-Siemens gibt es leider keine Dokumentation, was das Update bringt.

    Mfg, Cingsgard
     
  7. strgaltdel

    strgaltdel Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    562
    Hi,
    das ist normal, der Chipsatz besteht aus zwei Chips. Kannst Du Dir auch auf dem Board ansehen, einer der beiden hat wahrscheinlich einen Kühlkörper drauf.
    Hier gibt es ein BIOS was bis 128 GB Festplatten unterstützt.

    Gruß Bert
     
  8. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo Cingsgard

    die beiden Dateien sind von der Größe her identisch. vom datum her jedoch unterschiedlich.warum das mit dem datum so ist,keine ahnung.
    ich gebe jedoch zu bedenken, das dein mainboard von fujitsu siemens kommt und daher nicht mit einem bios update von biostar geflasht werden sollte, auch wenn das der platinenhersteller ist.
    ob dein bug bezüglich der festplattengröße nunmehr behoben ist, vermag ich nicht zu beurteilen. ein test würde hier weitere erkenntnisse bringen.
    ich hab hier auch noch die 1118A.EXE liegen und habe diese gerade mal auf diskette entpacken lassen, dort sind alle dateien einschl. awd flash drauf und wenn ich mich richtig erinnere, lief der gesamte flashvorgang mit dem teil vollautomatisch ab.
    mehr kann ich dir leider nicht sagen.
    mfg Ossilotta
     
  9. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo,

    warst du schon auf dieser Seite ? die versionen dürfen nicht vertauscht werden.
    die VBE 1118A.EXE ist nur für das M6VBE

    die M6VBE-A-Zip ist nur für das M6VBE A

    ist ein wenig durcheinander. hatte das board selber mal.

    http://support.fujitsu-siemens.de/Default.asp?LinkAktion=Volltext/suche.asp&C=1

    im suchfeld nur M6VBE eingeben und auf vollsuche

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen