Mache ich beim brennen einen Fehler?

Dieses Thema im Forum "Software allgemein" wurde erstellt von nils99, 10. September 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. nils99

    nils99 Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    113
    Hallo,
    zum ersten Mal teste ich das brennen von DVDs. Eingebaut habe ich den Brenner LG 4120, benutzt habe ich -R Rohlinge (4,7G).
    Ich wollte eine Datensicherung durchführen und hab deshalb eine Daten-DVD gebrannt (mit Nero 6 Express)
    Zusätzlich zum neuen DVD Brenner hab ich ein DVD-Laufwerk eingebaut (schon 2-3 Jahre alt, ebenfalls von LG). Leider wird in diesen Laufwerk die gebrannte DVD nicht erkannt bzw. das initialisieren dauert ewig. Im DVD Brenner läuft die gebrannte DVD -R problemlos, ebenfalls im DVD-Player, der normalerweise fürs fernsehen gedacht ist (Video). Das die DVD im DVD-Laufwerk fast nicht erkannt wird stört mich gewaltig. Denn es ist eine Datensicherung mit wichtigen Daten. Wenn ich später auf die Daten zurückgreifen will dann muß sichergestellt sein das ich die Daten von fast jeden Laufwerk aus abrufen kann.

    Da ich das erste Mal DVDs brenne stelle ich mir die Frage, ob ich was falsch gemacht habe?
    Mulitsession habe ich nicht benutzt, denn dies soll angeblich zu Inkompatibilität führen (stimmt das?).
    Ich habe auch gehört das es Probleme geben kann, wenn man die DVD nach dem brennen nicht abschließt. Stimmt das? Wie kann ich bei Nero 6 Express eine DVD abschließen? Ich habe keinen Punkt gefunden. Oder macht Nero das automatisch?
    Was kann ich noch falsch gemacht haben?
     
  2. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Du hast nicht unbedingt was falsch gemacht. Es könnte auch sein, dass dein Leselaufwerk schlicht und ergreifend nicht in der Lage ist, derartige Scheiben zu erkennen. Möglicherweise kannst du das Problem durch ein Firmware-Update beseitigen, falls das von LG angeboten wird. Ansonsten bleibt dir nur die Möglichkeit, ein neues Leselaufwerk einzubauen.

    bonk
     
  3. Deff

    Deff Megabyte

    Registriert seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    1.357
    Nicht alle optischen Laufwerke kommen mit den Rohlingen, egal ob CD-R/-RW oder DVD-R/+R gleichgut zurecht. Vorallem ältere LW-Typen haben logischerweise mit neueren Rohlingen Probs.
    U.a. deswegen werden von den LW-Herstellern sog. Firmware-Updates in der Service/Support-Rubriken deren Webseiten bereitgestellt. Dies wird allerdings auch sehr unterschiedlich gehandhabt, d.h. LG reißt sich da kein Bein aus. Bin da selbst "gebranntes" Kind!
    Das Abschließen von CDs und DVDs unterbleibt, wenn das Brennen als Multisession (in mehreren Sitzungen) erfolgt, dann kannst Du in mehreren Einzelschritten den Datenträger sukzessive bis Erreichen seiner Endkapazität füllen und dann erst abschliessen. Bis dahin ist die CD/DVD ein vollwertig nutzbarer Datenträger. Trotz der moderaten Rohlingspreise wäre es regelrecht sinnlos, eine CD/DVD, die nur wenige MB Inhalt gebrannt bekommen hat, abzuschließen, denn danach geht nichts mehr!
     
  4. nils99

    nils99 Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    113
    Ein Firmware-Update ist keine Lösung. Denn meine gebrannte Daten-DVD wird nicht nur an meinen PC benutzt, sondern an vielen anderen Rechnern (zum Beispiel muß ich den SP2 für WinXP an mehreren Rechnern einspielen). Wenn ich irgendwo schnell mal eine Software installieren muß dann ist es absolut ärgerlich wenn er mir die DVD nicht einließt. Ich kann dann nicht erst nach einem Firmware-Update für JEDES Laufwerk suchen. Das ist viel zu umständlich.

    Wenn ich eine DVD brenne, diese Scheibe aber nur in neuen Laufwerken gelesen werden kann, dann ist das DVD brennen absoulut nutzlos.

    Wenn ich eine neue (gefüllte) DVD kaufe, dann kann diese IMMER gelesen werden, egal in welchen DVD-Laufwerk ich sie einlege. Warum kann mein Brenner keine solche DVDs brennen?
     
  5. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Möglicherweise kann er das, wenn er das sog. "bitsetting" beherrscht und du einstellen kannst, dass er den booktype der DVD-R(W) auf DVD-Rom ändert.
    "Gefüllte" DVDs sind nämlich alle DVD-Dom und deshalb im Prinzip überall lesbar.

    bonk
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.657
    Mein DVD-Laufwerk von Toshiba kann nur DVD- bei gebrannten DVDs lesen. Das war damals eine Festlegung von Toshiba, weil sie den - Standard unterstützten und nicht den +.
    Es gibt da sicher schon ein (innoffizielles) Update für.
    Aber das mache ich erst drauf, wenn ich es brauche.
    Ich habe eine inoffizielle Firmware drauf, mit der Ländercodes generell freigeschaltet sind, weil mir das im Moment wichtiger ist.
    Es gibt ein paar gute Quellen für Firmwareupdates.
    Aber da diese Firmwares Funktionen freischalten können, die vom Hersteller oder anderen nicht gewünscht sind, ist es immer ein Risiko, dass man nachher erst mal mit dem Laufwerk gar nichts mehr machen kann.
    Falls du eins mittels google findest, lege dir die Original-Firmware für den Notfall zum Re-Flashen bereit. Die gibt es zumindest beim Gerätehersteller.
     
  7. nils99

    nils99 Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    113
    Zunächst eine Verständnisfrage: DVD-ROM heißt doch "READ ONLY MEMORY", also ein Speichermedium, das nur gelesen werden kann.
    Wenn ich eine DVD -R brenne, dann kann diese Scheibe doch auch nur gelesen werden (im Gegensatz zu DVD RW). Warum ist das keine DVD-ROM?

    Gibt es ein Tool mit dem ich überprüfen kann ob mein Brenner "bitsetting" beherscht???
    Wenn er es beherscht, muß ich diese Funktion im Brennprogramm aktivieren?
     
  8. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    Die DVD -R (oder +R ist) NACH dem Brennen eine DVD-ROM.

    Ich benutze den NEC und den LG und habe bei beiden Brennern sowie allen verwendeten Lesegeräten noch nie Probleme mit +R Rohlingen gehabt.
    Hast du mal einen anderen Rohling ausprobiert ?
     
  9. nils99

    nils99 Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    113
    d.h.: gebrannte DVD (egal ob - oder +) = DVD ROM
    gekaufte (gefüllte) DVD = DVD ROM

    Anscheinend ist es aber nicht das gleiche, weil immer wieder davon gesprochen wird das man erst durch bitsetting eine ROM erzeugen kann.

    Die einen sagen - ist das Format mit der höchsten Kompatibilität, die andern sagen +. Was nun?

    Mit welchen Format ist eigentlich eine gekaufte (gefüllte) DVD gebrannt? Sind das - oder + Scheiben?
     
  10. brensi

    brensi Byte

    Registriert seit:
    4. Mai 2004
    Beiträge:
    99
    Mal ne ganz blöde Frage: Stimmt die Eintragung des Laufwerks im Brennprogramm mit dem eingebauten Laufwerk überein? Manchmal übersieht man das.
     
  11. nils99

    nils99 Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    113
    Wie kann ich testen ob mein Brenner "bitsetting" untersützt? Gibt es ein kostenloses Tool? Oder kann ich das sogar mit Nero 6 prüfen?
     
  12. goemichel

    goemichel Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    12. November 2001
    Beiträge:
    5.890
    Da empfehle ich dir diese Seite von glossar.de als Lektüre [​IMG]

    Ja, gibt es. Falls dein Brenner das unterstützt, kann man es in Nero auswählen. Oder aber mit ImgTool Burn.
     
  13. Rainer04

    Rainer04 Megabyte

    Registriert seit:
    3. April 2004
    Beiträge:
    1.125
    + und - sind eigentlich identisch, bis auf die GEMA-Rille auf dem Minusrohling.
    Im Ausland sind die Minusrohlinge mehr verbreitet, in Deutschland sollte oder wird evtl. irgendwann vllt. u.U. PlusR Standard werden.
    Daher bekommt man auch nicht jeden Rohlingstypen wahlweise in - oder +
     
  14. nils99

    nils99 Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    113
    Auch dieses Mal habe ich die Lösung in einen anderen Forum gefunden.
    In Nero muß unter "ISO" ein Hacken mehr gesetzt werden, dann steigt die Kompatibilität zu andern DVD Laufwerken.
    Ich habs probiert, nun kann mein DVD-Laufwerk die gebrannten DVDs ohne Probleme lesen.
    Das zweite Zauberwort heißt "bitsetting"!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen