Machen 2 Gb RAM sinn?

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von MarkusO, 31. Januar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. MarkusO

    MarkusO Kbyte

    Hallo Leute,

    ich habe gerüchteweise gehört das XP mit 2 GB oder mehr RAM Probleme haben soll.

    Kann das jemand bestätigen oder wiederlegen?
    Machen 2 GB mit XP überhaupt sinn?

    Viele Grüße
    MarkusO
     
  2. Michi0815

    Michi0815 Guest

    jein.

    xp stellt in der standardeinstellung jedem programm 2 gb an adressbereich bzw speicher zu verfügung - unabhängig davon wieviel ram tatsächlich zur verfügung steht. ein programm allein kann also nie mehr als 2 gb ram in anspruch nehmen.

    das lässt sich erweitern indem man in der boot.ini den schalter "/3GB" setzt. dadurch darf jedes programm auf maximal 3 gb arbeitsspeicher zugreifen.

    unabhängig davon: xp selber kann in der 32-bit-ausführung bis zu ca 3,5gb ram verwalten. mehr geht erst mit der 64-bit-version
     
  3. schwarzm

    schwarzm Viertel Gigabyte

    Das scheint mir ein bisschen zu hoch. Ein etwas niedrigerer Wert reicht da vollkommen aus und du erhälst wahrscheinlich genau die selbe Leistung!
     
  4. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Naja, bei 2 GB kann man sich überlegen die komplette Auslagerungsdatei auf eine Ramdisk zu schieben, so dass man z.B. 1 GB RAM und 1 GB Ramdisk mit pagefile.sys hat. Das sollte für etwas mehr Geschwindigkeit sorgen. Ich kenne allerdings niemanden der sowas mal gemacht hat.
     
  5. realtiles

    realtiles Byte

    Ob mehr Ram bei dir Sinn machen , kommt auch auf deine Anwendung(en) an . Wenn du viel mit Bildbearbeitung / Video / Rendersoftware arbeitest, kann gar nicht genug Ram da sein ;)

    Ich hab nur ein Gig. Und meine Swap Datei hat sich inzwischen auf knapp 3 Gig hochgerattert , weil der Ram nicht reichte .
     
  6. PatrickDoern

    PatrickDoern Kbyte

  7. tetrododoxin

    tetrododoxin Kbyte

    Nur mal interessehalber: Wozu ist das gut? Ich meine, in die Auslagerungsdatei schreibt das BS Daten des RAM, in dem Falle lagert es also RAM in RAM aus. Steckt dahinter ein Mechanismus, der das ganze sinnvoller werden lässt, als es zunächst klingt?
     
  8. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Hier wurde mal wieder fleißig gebuddelt, das Thema ist über zwei Jahre alt.

    :zu:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen