1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Macht Windows XP mit ?

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Tim.Schroeter, 17. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Tim.Schroeter

    Tim.Schroeter Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    15
    Hallo an Alle !

    Da mein PC mit der Zeit zu langsam geworden ist, tausche ich demnächst das Mainboard aus, installiere mehr RAM und eine neue Festplatte.

    Die komplette Festplatte wird mit Norton Ghost 10.0 als Image gesichert und 1:1 auf die neue Platte zurück gesichert.

    Meine Frage ist nun, ob Windows XP Prof. die neu installierte Hardware erkennt und einrichtet nachdem ich das System das erste Mal mit der neu eingebauten Hardware hoch gefahren habe.


    Vielen Dank !
    MfG Tim
     
  2. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Die Wahrscheinlichkeit, dass Windows nach dieser Aktion läuft, ist sehr gering (falsche Treiber). Auf ein Mainboardwechsel sollte grundsätzlich eine komplette Neuinstallation von Windows erfolgen.
     
  3. derupsi

    derupsi Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    26. Juni 2002
    Beiträge:
    6.624
    Da du weder schreibst, was du jetzt hast und was du haben willst: Meine Kristallkugel meint: Ein deutliches Jain.... :aua:
     
  4. Tim.Schroeter

    Tim.Schroeter Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    15
    Vielen Dank für die Antworten !

    Also, im Moment steckt neben dem P4 mit 2,5 GHz das MSI (OEM-)Board "MS-6701" drin. Rein soll das MSI-Board "PM8M-V". Aktuell sind 256 MB DDR-Ram drin, es kommen 1024 MB DDR400 rein. Dann noch eine Festplatte mit 8 MB Cache. Die jetzige Platte macht zwar 7200 Umdrehungen pro Minute, hat aber nur 1 MB Cache.

    Da es ein fürchterlicher Aufwand wäre das gesamte System neu einzurichten, ist meine Frage nun, ob es sinnvoll ist nur Windows noch einmal über das bestehende drüber zu ziehen. Oder ist die Gefahr danach ein instabiles und/oder langsames System zu haben zu groß ?

    Vielen Dank !
    MfG Tim
     
  5. Sele

    Sele Freund des Forums

    Registriert seit:
    30. Oktober 2002
    Beiträge:
    17.582
    Mein "Wahrscheinlichkeit des Laufens" solltest Du so interpretieren, dass Windows nicht einmal hochfährt. Eine "Reparaturinstallation" durch Überbügeln kann funktionieren, muss es aber nicht, da ja danach die alten falschen Treiber immer noch da sind.
     
  6. Tim.Schroeter

    Tim.Schroeter Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    15
    Oh man, das ist ja besch... :aua: !

    Der Einbau der neuen Hardware sollte schnell gegessen sein, der Neuaufbau des Systems wird mit Sicherheit einen Tag dauern. Das System muss genauso wieder aufgebaut werden und laufen wie es das im Moment tut, nur eben viel schneller.
     
  7. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    höhö dauert länger als einen tag wenn man es richtig und gut macht
    ich habe meine GANZEN FERIEN mit dem neu einrichten meines Rechners verbracht und der ist immer noch nicht perfekt eingerichtet
     
  8. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Die Neuinstallation des Betriebssystems und die Einrichtung der Programme geht dann sehr schnell, wenn man diese Aktion zur Übernahme wichtiger Daten gut vorbereitet hat.
    Auf keinen Fall würde ich auf die Idee kommen, die alte und deshalb bestimmt vergurkte Windows-Installation auf ein aufgebohrtes System zu übernehmen.
     
  9. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ichhabe es bnestens vorbereite, und bin immer noch nicht ganz fertig ( wobei ich das seeeeehr genau einrichte)

    abba annsich kann windoof jeder installieren
     
  10. [s]peed

    [s]peed Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    498
    @Tim: ich habe damals nen msi board mit amd athlon 1800+ gegen ein AsusP4P800 mit P4 2,8 Ghz ausgetauscht. Danach ist das System nicht mehr hochgefahren. War mir auch von Anfang an klar. Ich hab trotzdem aus Spass mal versucht Windows zu reparieren und siehe da es hat geklappt..

    Allerdings hab ich das System danach trotzdem komplett neu aufgesetzt, weil ich nicht so ein hingepfuschtes System haben wollte. (Wobei wie gesagt alles funktioniert hat)

    MFG peed
     
  11. medienfux

    medienfux Megabyte

    Registriert seit:
    10. November 2005
    Beiträge:
    1.767
    Reicht es nicht aus, das du nur die relevanten Daten sicherst, die du sonst verlieren würdest? Ich meine das Outlook Adressbuch bspweise oder eben bestimmte Spielstände und was noch so personalisierte Daten sind wie Tarifdaten oder ähnliches. So etwas sollte sich dann auch wieder zurückspielen lassen.
     
  12. Tim.Schroeter

    Tim.Schroeter Byte

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    15
    Vielen Dank für die zahlreichen Antworten !

    Ich werde, nachdem die neue Hardware drin ist, das gesamte System neu aufbauen.

    Was haltet Ihr von der neuen Hardware ? Müsste doch deutlich schneller werden, oder ?


    "Altes" System:

    P4 2,5 Ghz
    OEM-Board von MSI (MS-6701)
    256 Mb 133SDRAM
    80 Gb Seagate-Platte (IDE), 7200 Umdrehungen, 1 Mb Cache

    Neues System:

    P4 2,5 Ghz
    MSI Board PM8M-V
    1024 Mb 400DDR-RAM
    80 Gb Western D.-Platte (IDE), 7200 Umdrehungen, 8 Mb Cache


    Was meint Ihr ?

    Vielen Dank !
    MfG Tim
     
  13. meyster

    meyster Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    24. Dezember 2005
    Beiträge:
    748
    @Tim:

    das System funktioniert dann weiter, wenn der Chipsatz weiterhin vom gleichen Hersteller kommt.

    Wenn du also jetzt einen Intel Chipsatz hast, dann sollte das neue Board auch einen Intel-Chipsatz haben. Dann wird die Platte getauscht und Windows neu aktiviert. Fertig. Das läuft ohne Probleme so weiter.

    Die beiden Boards, die Du da netzt sagen mir beide nichts. Das zweite kommt mir vom Namen her vor, wie eins mit VIA-Chipsatz. Dein aktuelles hat vermutlich nen SIS-Chipsatz. Da haste evtl. Glück, wenn Du auf Intel umsteigt, aber nicht, wenn das neue mit VIA-Chipsatz ist.

    Grüße
     
  14. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    ich würde windows trozdem neu aufsetzen, kann nicht schaden
     
  15. hase830

    hase830 Byte

    Registriert seit:
    22. März 2004
    Beiträge:
    21
    Hallo Tim ,
    warum soll das neue System schneller werden ?Bei gleichem
    Prozessor dürfte sich nicht viel tun.Den Umbau kannste dir sparen,wenn es nur um das Tempo geht.
    Gruß hase830
     
  16. Doug26

    Doug26 Byte

    Registriert seit:
    20. Januar 2006
    Beiträge:
    8
    Setz auf jedenfall Windows wieder neu drauf.
    Das mit der Ghost sicherung klappt nicht.

    Da könnte ja jeder komm und ne Sicherung von Seinem Windows machen und auf einem anderen Rechner wiederherstellen.
    Dann hätt ich mir Windows nicht kaufen müssen.
    Das geht leider nicht:rolleyes:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen