Mässig gute Erfahrungen mit Suse Linux 10.0

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von biker7, 13. Januar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. biker7

    biker7 Byte

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    112
    Hallo!

    ich wollte nur mal (deskriptiv) berichten von meinen Installationsversuchen:

    1. Installation auf diesem PC (AMD 2600+, 1GB RAM, div. HD), Bootdisk = Floppy (mach ich immer so, da ich den MBR meiner Harddisks nicht ändern will). Resultat: KDE startet nicht, komme ins Login im Textmodus. Die Befehle "Kde" oder "startx" führen zu Fehlermeldungen, kdeinit gäbe es nicht und ähnliches.
    Auf diesem PC habe ich bislang V9.0 bis 9.3 auf genau dieselbe Weise installiert und die liefen.

    2. Nochmals derselbe Versuch, dasselbe Resultat.

    3. Anderer PC, dasselbe Vorgehen: Suse Linux 10.0 läuft mit KDE ohne Probleme.

    4. Wieder ein anderer PC: Suse startet KDE, es sieht alles tiptop aus. Doch bei jedem Einschieben einer CD oder DVD kommt K3B und will die (geschlossene) CD/DVD brennen! Auch hier versuche ich's mit einem 2. Versuch, der zum selben Resultat führt.

    Da ich die Probleme 1 und 4 nicht selber lösen kann, greife ich zu Tricks: Bei 1 nehme ich mir ein 9.3 und update es. Resultat: alles i.O! Bei Zf. 4 installiere ich V9.2 wieder.

    Das Installationsmedium war immer dasselbe.

    Soweit zu meinen Infos; erwartetet bitte keine weitere Analysen oder Fehlermeldungen, das alles ist Geschichte. Für mich ist V10.0 die bisher schwierigste Distri, was die Funktionstüchtigkeit anbelangt. Bei sämtlichen 9.X-Versionen habe ich sowas nicht erlebt.
     
  2. telesales

    telesales Kbyte

    Registriert seit:
    6. Juli 2002
    Beiträge:
    385
    ich habe auch lange gezöert die 10 zu installieren.
    Und musste jetzt meinem Bauchgefühl, und nun dir rechtgeben.

    Ich gehe wieder zurück auf 9.3.
     
  3. [s]peed

    [s]peed Kbyte

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    498
    Wie wäre es einfach mit Debian oder Ubuntu? :)
    Suse ist eh irgendwie :spinner:

    MFG peed :)
     
  4. minolta

    minolta Byte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2005
    Beiträge:
    10
    Habe auf meinem Rechner SUSE 9.3, auf einer neuen HD habe ich SUSE 10.0 installiert, alles lief ohne Probleme ab, startet korrekt mit KDE etc. Musste nur von extern die Treiber für Kaffeine, Xine etc. installieren. Jede Hardware wurde korrekt erfasst und die Treiber installiert. Internet zugang alles OK. Als einziges Problem habe ich das beim Herunterfahren der Bildschirm nur farbige Streifen zeigt. ????

    CPU AMD 2,6 GHz
    RAM 1 GB
    Mainboard IMSI KT6Delta
    Netzkarte Broadcom 4401/5788
    Grafik Geforce 5200
    Cdrom
    DVD
    Monitor Hitachi CM715
     
  5. Eckbert

    Eckbert Byte

    Registriert seit:
    26. August 2001
    Beiträge:
    96
    Hallo,
    habe 10.0 installiert seit 6Wochen, fast keine Probleme auser das mein USB-Zugriff (Schreiben) eine Geschwindigkeit hat wie das Schreiben auf einer Diskette. Habe auch was gelesen woran es liegt. Ansonsten bin ich zufrieden.


    CPU AMD 2,3 GHz
    RAM 1 GB
     
  6. biker7

    biker7 Byte

    Registriert seit:
    10. September 2003
    Beiträge:
    112
    Hallo!

    ich habe mich immer gefragt, ob meine Probleme mit Suse Linux 10.0 etwa von den heruntergeladenen CD's (Übertragungsfehler) her rühren könnten. Das erklärt aber nicht, dass Susi auf einem PC problemlos lief. Und es erklärt auch nicht, weshalb auf verschiedenen Systemen verschiedene Probleme auftauchten.

    Na, sei's drum; ich habe mir die PC Welt Linux 01/2006 mit DVD gekauft und das beigepackte OpenSuse 10.0 draufgespielt. Siehe da, alles paletti!

    Irgendwie seltsam....:confused:

    Gruss
    biker7
     
  7. Shaize

    Shaize Byte

    Registriert seit:
    10. Februar 2006
    Beiträge:
    24
    slackware ist toll :D
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen