mailanbieter

Dieses Thema im Forum "Mail-Programme" wurde erstellt von Erdbeere02, 15. April 2018.

  1. Erdbeere02

    Erdbeere02 Byte

    Hallo,
    die Frage ist bestimmt schon einmal gestellt worden, aber mittlerweile haben sich sicher schon Änderungen ergeben, daher noch einmal:
    Ich suche einen Mailprovider/mailprogramm, womit man kostenlos/kostengünstig SMS verschicken kann. Es brauchen auch nur max. 10 Stück im Monat sein. Eine Telefonnummer zur Verifizierung anzugeben, halte ich nicht für notwendig (wie neuerdings bei freenet). Weiterhin sollte es möglich sein, später eine mail-domain, bzw. sogar eine eigene Website einzurichten (rein zum privaten Gebrauch). Auch die Ladezeiten sollten kurz kurz und die Verfügbarkeit absolut zuverlässig sein. Auch bei der Erst-Einrichtung des email-Kontos lege ich Wert darauf, möglichst wenig persönliche Informationen preisgeben zu müssen. Wofür braucht der Provider Anschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum und dgl. ? Vielleicht kann mir jemad weiterhelfen. Vielen Dank.
     
  2. Cold Steel

    Cold Steel Megabyte

    Mail hat nichts mit SMS zu tun.
    Kostenlose Emailprovider gibt es, das findet Googel sofort.
    Eine Domain nach eigenem Geschmack (Name) gibt es wohl nicht für lau, Webspace schon.
     
  3. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Um Dich im Support-Fall identifizieren zu können.

    Ich habe meine "anonyme" Email-Adresse unlängst verloren, weil ich keinerlei sinnvolle Angaben gemacht habe. Ergo kann ich dem Provider auch nicht glaubhaft machen, dass es meine Adresse ist und ich das Passwort vergessen habe.
    Wenn es eine Rechnung zu bezahlen gibt, braucht der Provider vielleicht auch dafür die Postanschrift.
    Für eine Webseite ist das definitiv Pflicht (Denic-Eintrag).
     
  4. Hascheff

    Hascheff Moderator

    Zunächst war ja SMS als Nachrichtendienst zwischen zwei Handys gedacht, und zwar von Telefonnummer zu Telefonnummer.
    Natürlich ist es denkbar, dass es die technische Möglichkeit (wie bei Telefongesprächen) gibt, die Absendernummer zu unterdrücken. Dann ist aber IMHO sicher, dass jede Menge Spam-Messages verschickt würde. Das hätte zur Folge, dass die Option, anonyme SMS zu blockieren (wie bei Telefongesprächen) angeboten und genutzt würde. Die meisten deiner SMS würden also nicht ankommen.
     

Diese Seite empfehlen