1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mainboard(<100 ?) für Athlon 2000+XP

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von froghunter, 23. Februar 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. froghunter

    froghunter Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Hallo Ihr,
    habe mir gerade bei www.hd-computer.de einen PC zusammengestellt (Komplettsystem H3), jetzt habe ich hier einige Motherboards zur Auswahl. Das Forum hier hab ich schon etwas durchgelsen, kann mich aber nicht wirklich entscheiden.
    Komponenten:
    AMD Athlon 2000+ XP 1,66GHz Socket A
    256MB DIMM DDR-RAM PC-333 Infineon
    Daytona Palit Geforce3 Ti200 64MB

    PC soll KEIN Spiele-PC werden, nur für "normale" Sachen, er sollte "nur" stabil laufen und keine Höchstleistungen bringen.

    Wichtig wäre für mich noch eine Netzwerkkarte, die ja mittlerweile oft OnBoard ist.

    Folgende Boards habe ich bei hd-computer gefunden, die ich mir vorstellen könnte:
    ASUS A7V333-X (KT333+DDR333) 89 Euro
    Elitegroup L7VTA 8xAGP +Sound/Lan 89 Euro
    Elitegroup K7VTA3-CL +Lan/Sound 75 Euro
    MSI KT3V-L MS6712 +Lan +Sound 89 Euro

    es gibt natürlich noch mehr zur Auswahl, aber diese habe ich mal ausgesucht.
    Preis: unter 100 Euro

    Das ASUS A7V333-X hat glaube ich die besseren Bewertungen bekommen, ist aber ohne Netzwerkkarte.

    Momentan favorisire ich die MSI KT3V-L MS6712 +Lan +Sound für 89 Euro.

    Was meint Ihr?
    Gruß,

    froghunter
     
  2. Prof.Dr.Hase

    Prof.Dr.Hase Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    9
    Mag sein daß via was an den problemen getan hat und daß die von mir erlebten unerklärlichen abstürze auf via boards nicht mehr vorkommen. ich habe mein vertrauen in via jedenfalls verloren.
    ob neu aufgesetztes system, neuer speicher, neue Grafikkarte, northbridgekühlung oder aktuelle treiber, unvorhersebare Bluescreens gehörten zum alltag, und das ist eine tatsache. Wenn das bei den neuen boards nicht mehr so ist sind sie sicher eine gute wahl, ich kann dazu nichts sagen, weil ich selber meinem K7S5A vertraue und beruflich wird nur noch Intel gekauft.
    Und gefragt war hier nach einem günstigen, stabilen Athlonboard.
    mit 49? ist das wohl ein super preis leistungs verhältnis. den günstigen preis erkauft man sich sicher mit geringerer performance als bei kt333, kt400 und nforce2
    grüsse
    Prof.Dr.Hase
     
  3. RTInformatik

    RTInformatik Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    64
    Hallo Prdf.Dr.Hase,

    wiso hast Du Probs mit VIA Chipsätzen? Gut, seit es den Nforce2 gibt sind die nicht mehr die besten, aber besser als die SIS Teile sind die allemal. Habe mehrere Systeme mit VIA laufen, sowohl KT133, KT266, KT333 und auch KT400. Die laufen alle ohne Probleme und schnell. Abstürtze gehören absolut der Vergangenheit an. Dagegen hatte ich mit mehreren SIS Boards nur Probs, Teilweise Performance, teilweise Kompatibilität.
    Das maß der Dinge ist allerdings zur Zeit Nforce2.
    Bei den VIA Board muss man halt nur die richtigen Via4in1 Treiber haben und in der richtigen Reihenfolge installieren, dann klappts auch mit dem VIA.

    Gruß
    Berater
     
  4. aramon

    aramon Megabyte

    Registriert seit:
    9. September 2002
    Beiträge:
    1.253
    hi,

    ich hatte bis jetzt 2 via boards (asus mit via kt 266 und 266a). liefen bei mir ohne probleme. da ich bei elitegroup sehr viel von problemen höre, würde ich auch das asus oder msi nehmen. das msi kt4vl bekommst du auch unter 100 euro, sollte auch mit den neuen cpus mit 166 mhz fsb laufen (evtl auch barton).
     
  5. Prof.Dr.Hase

    Prof.Dr.Hase Byte

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    9
    Hi froghunter,
    ich kann mich meinem vorredner nur anschließen, wenn du ein stabiles Board suchst laß die Finger von den via chipsatz boards. Privat und beruflich hatte ich stabilitätsprobleme bei AMD Athlon Boards immer mit via chipsätzen(KT133a, KT266). das kann zufall sein, muß es aber nicht. ich selber fahre auch sehr gut seit über einem jahr mit dem ECS K7S5A, wenn du ein stabiles günstiges board suchst nimm es. Aber: ich glaube es geht nur bis DDR266, d. h. dein speicher würde zu langsam angesprochen. Sicher bin ich mir da nicht. Und aufrüsten ist da auch nicht mehr viel, bei 512MB und athlon 2400Xp+ ist schluß.
    Die nforce2 boards sollen ja sehr schnell sein, wie es um die stabilität bestellt ist weiß ich nicht.
    hoffe das konnte dir etwas weiterhelfen
    Vg
    Prof.Dr.Hase
     
  6. froghunter

    froghunter Byte

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    9
    Hi Andreas,

    sorry, hab die Nutzungsbedingungen "überlesen".
    Hab gedacht, da die Frage ja ums Motherboard geht, muß ich die auch im Bereich "CPU & MOTHERBOARDS" posten und im anderen nur die Hauptfrage nach dem PC, in anderen Foren kommt sonst meist ein Posting: "Frage im falschen Board".

    Aber kein Problem in Zukunft !!

    Gruß,

    froghunter
    [Diese Nachricht wurde von froghunter am 23.02.2003 | 19:21 geändert.]
     
  7. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Warum machst du einen 2. Thread auf, statt in diesem hier http://forum.pcwelt.de/fastCGI/pcwforum/topic_show.fpl?tid=97928 nochmals ein Posting wie dieses hier reinzusetzen????

    Nutzungsbedingungen schon}mal gelesen - wenn nein, hier http://www.pcwelt.de/forum/nutzungsbedingungen.html nachholen und in Zukunft beachten.

    Mein persönlicher Favorit das MSI KT3V-L, wenn}s schon kein nForce2 Board sein soll.

    Andreas
     
  8. Thunder__

    Thunder__ Kbyte

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    152
    Hallo.

    NIMM BLOSS NET EIN MAINBOARD AUS DER K7VTA-REIHE!
    Die sin absolute Scheiße.

    Ich habe das Elitegroup K7S5A. Is net das schnellste aber günstig. Gibs au mit LAN. Der Nachfolger K7S6A hat den neuen Sis 745-Chip. Da hab ich aba keine Ahnung.

    Schau mal unter www.toms-hardware.de

    PS.: Zu einem KT-Chip würde ich nicht raten! Ich mag die Dinger net. dann nimm lieber das MSI K7N2-L. das hat den neuen nVidida nForce2. Sehr stabil. Für schon 108 Euro bei www.hardware-schotte.de !!
     
  9. RTInformatik

    RTInformatik Byte

    Registriert seit:
    11. Januar 2003
    Beiträge:
    64
    Hallo,

    das MSI ist nicht schlecht, bei diesen vier Boards würde ich das auch favorisieren. Haben die dort vielleicht auch ein Gigabyte GA-7 VAX im Programm? Das liegt normalerweise so bei 95,- Euro.
    Das hat auch LAN und Sound(5.1) on Board, ausserdem hat es 6 USB2.0 Schnittstellen und ein Dual Bios, was nicht schlecht ist falls mal ein Bios Upgrade schiefgelaufen ist. Dann kann man es wieder herstellen. Und es hat den VIA KT400 Chipsatz.

    Gruß
    Berater
    [Diese Nachricht wurde von RTInformatik am 23.02.2003 | 18:02 geändert.]
     
  10. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    hallo thunder,

    wenn das k7s5a bei dir nicht schnell genug ist, dürfte das an den einstellungen liegen, da es sehr nahe an den kt 266 rankommt.

    das k76sa dagegen ist absoluter müll und noch empfindlicher als das k7s5a.

    mfg ossilotta
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen