1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mainboard ASUS P2L97 bootet nich :(

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von wILLiForGERMANY, 11. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. wILLiForGERMANY

    wILLiForGERMANY ROM

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    2
    hey Leutz, habt geile Smileys hier im Forum :bremse:

    aber zum Topic: Habe Probleme mit einem etwas betagteren ASUS-Mainboard P2L97 mit einem Pentium 466 mHz Celeron druf' :D

    das Problem ist, dass das Teil nicht booten will: Beim Starten erscheint das BIOS, erkennt den Celeron richtig, erkennt zwei Festplatten + ein CDROM, zählt die 128MB RAM ordnungsgemäß hoch und alles... anschließend kommt die nächste Seite mit einer Übersicht und der Liste mit gefundenen PCI-Karten drunter... doch an diesem Punkt stürzt jedes mal das ganze System ab / friert ein.... wenn man Glück hat bekommt man noch eine "Updating DMI"-Message, danach ist aber Schluss

    Auch booten von Diskette und CD funzt nich. Nur einmal (und fragt mich bitte nicht warum ) hab ich es geschafft, dass von CD gebootet wurde, beim nächsten Neustart war alles wie vorher


    seeeehr mysteriös .... any suggestions ?? :confused: :confused:
     
  2. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    *g*..habe auch noch ein P2L97-S....

    zu deinem problem:
    seit wann tritt das auf?
    hast du vorher was verändert ander hardware oder softwarekonfig?

    hast du mal alles unnötige rausgeschmissen? klemme mal alle unnötigen sachen ab: cd-lw, disketten-lw, alle steckkarten außer der grafikkarte.
     
  3. Oblivion

    Oblivion Kbyte

    Registriert seit:
    8. Dezember 2004
    Beiträge:
    359
    Und probiers mit anderen sachen aus (sprich andere bauteile einsetzen) falls einer deiner bekannten noch so antiquitäten hat :D :D :D
     
  4. wILLiForGERMANY

    wILLiForGERMANY ROM

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    2
    erst einmal danke für eure Antworten :D


    hatte das Board vorher noch nie selbst angeschmissen, kann also leider nicht sagen, seit wann der Fehler auftritt... :-/
    hab es mal testweise ohne viele Zuisatzgeräte betrieben.... NUR eine APG-GraKa, keine PCI Karten, keine Festplatten dran und kein CDROM.... hab nur n Diskettenlaufwerk angeschlossen.
    aber auch hier tritt der Fehler wieder auf: Diskettenlaufwerk wird erkannt und System stürzt an der gleichen Stelle wieder ab...
    ich habs ein mal hinbekommen (und fragt mich bitte nicht wie...) dass er von Diskette erfolgreich bootet; einmal kam ein "Can't write to ESCD" (???)

    ich hab keinen Schimmer was ich da machen könnte
     
  5. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    Quelle: c't 3/99

    ESCD steht für Extended System Configuration Data. Dabei handelt es sich um eine Datenstruktur, in der das Plug&Play-BIOS des Rechners Informationen zur erkannten Hardware ablegt. Sie befindet sich im Flash-ROM des Rechners, in dem auch das BIOS residiert. Bei jedem Boot-Vorgang überprüft das BIOS die Hardware-Konfiguration und aktualisiert gegebenenfalls das ESCD. Wenn dies fehlschlägt, ist das Flash-ROM möglicherweise defekt, wahrscheinlich aber nur schreibgeschützt: Manche Boards verfügen über einen Jumper, der das Flash-BIOS gegen Überschreiben schützt, andere besitzen eine entsprechende BIOS-Option.

    Wenn Sie an der Hardware-Konfiguration des Rechners nichts ändern, ist es nicht nötig, das ESCD bei jedem Boot-Vorgang zu aktualisieren. Einige Versionen des Award-BIOS bieten auf der Seite `PNP and PCI Setup´ eine Option `Reset Configuration Data´, mit der sich das ESCD-Update unterdrücken läßt. Dann sollte der Rechner auch mit schreibgeschütztem Flash-ROM starten. Vergessen Sie aber nicht, vor dem Einbau neuer Plug&Play-Hardware das ESCD-Update wieder einzuschalten.


    also schau mal nach, ob das board sowas hat im bios, also ob du das ausstellen kannst. mein board ist schon ausgemustert..sonst würd ichs nachschauen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen