1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mainboard defekt?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von JueZ, 24. Juni 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. JueZ

    JueZ ROM

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Hi, ich habe folgendes Problem mein Rechner ist mir während ich gearbeitet habe einfach abgestürzt, und zwar ist der Bildschirm, Maus und Tastatur auf einmal ausgefallen, ich habe ihn dann mittels Powerschalter "hart" abgedreht und beim neustart tat sich nichts auser das die Laufwerke mal kurz "surren", Bildschirm schwarz, Tastatur und Maus funktionieren ebefalls nicht bzw. bekommen keinen Strom.
    Ich verwende ein Epox 8k3a+ und habe dann auf diese Diagnose Anzeige gesehen die normalerweise zahlen und Buchstaben als Fehlercode ausgibt, diese bleibt aber ebefalls schwarz nur die LED bei den Ram leuchtet, und die Laufwerke bekommen anscheinend Strom (Festplatte surrt, Laufwerke lassen sich öffnen/schliessen).
    Ist mein Mainboard kaputt oder kann es an einem defekten Netzteil liegen das zu wenig Strom für das Mainboard liefert?

    Athlon XP 2000+
    Epox 8K3A+
    512 MB Ram
    4200 Ti
    300 Watt Netzteil

    Danke,
    Martin
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Hi!
    Das kann entweder das Netzteil sein, was auf einer der Spannungsschienen (z.B. 5V oder 3,3V) nicht mehr funktioniert oder das Board oder auch die CPU (zu warm geworden?)
    Da hilft nur, Einzelteile woanders testen. :nixwissen

    Gruß, Andreas
     
  3. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    kann das Netzteil sein, aber auch die CPU. Bei der Hitze häufen sich die Ausfälle bei unzureichender Kühlung des Systems.

    Hänge zuerst testweise ein anderes Netzteil dran. je nach Rückmeldung sehen wir dann weiter.

    Wolfgang77
     
  4. JueZ

    JueZ ROM

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Das es der CPU ist schliesse ich eher aus da ich eine Wasserkühlung verwende und ich den CPU Kühler gleich nach dem er eben "abgestürzt" ist angegriffen haben und er war nicht wircklich "heiß". Ich werde mal mein Netzteil messen wie viel Spannunge es auf den beiden Leitungen hat, wenn das auch nichts bringt wird es schätze ich einmal das Mainboard sein, oder?
     
  5. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Wasserkühlung hört sich nach übertakten an, war das bei dir der Fall ?. CPU's sterben nicht nur an zu hohen Temperaturen sondern auch an einer hohen VCore (Elektromigration).

    UKW
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Oder einfach nur so, egal, wie gut sie gekühlt sind...
     
  7. JueZ

    JueZ ROM

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Nein übertaktet habe ich ihn nicht, nur die CPU Spannung ein wenig reduziert auf 1.7 V, aber das habe ich schon seit ein paar Monaten so eingestellt.
     
  8. JueZ

    JueZ ROM

    Registriert seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    4
    Was mir gerade aufgefallen ist das mein Netzteil stark "surrt" wenn ich es einschalte / bzw. anstecke in die Steckdose, ich hoffe mal das es am Netzteil liegt. Oder surren Netzteile im normalfall auch??

    mfg JueZ
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.953
    Nuja, surren gehört bei manchen Netzteilen zum normalen Lüftergeräusch :nixwissen
    Kann aber ebenso auf eine Überlastung hindeuten, schwer zu sagen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen