1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mainboard läuft ca 0,5 sek

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von hotzenplotz10, 28. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. hotzenplotz10

    hotzenplotz10 Byte

    Registriert seit:
    9. April 2002
    Beiträge:
    122
    Hallo zusammen.

    Nach einbau eines neuen mainboards läuft es immerhin ca eine 1/2 Sekunde. Es hängt keinerlei Hardware dran, kann es am Prozessor liegen??

    Für Tips jederzeit offen, ach ja, am Netzteil kann es nicht liegen, hab ein anderes ausprobiert, dasselbe Spiel

    Danke im Voraus

    Wolfgang
     
  2. hotzenplotz10

    hotzenplotz10 Byte

    Registriert seit:
    9. April 2002
    Beiträge:
    122
    Danke erst mal allen für die Hilfe!!
    Wenn man so will war es menschliches Versagen.
    Habe irgendetwas beim Einbau der CPU falsch gemacht.
    Diese gab ihren Geist auf. Vielleicht war auch die Wärmeleitpaste zu alt, ich weiss es nicht.
    Hab mir eine neue CPU + Lüfter gekauft, und jetzt läuft alles.

    Trotzdem danke für alle Antworten

    Grüsse Wolfgang
     
  3. Sveni2211

    Sveni2211 Kbyte

    Registriert seit:
    18. Juni 2001
    Beiträge:
    211
    Einer der Vorredner hat da schon den richtigen Gedanken geäußert, denke ich.

    Wenn es dieser UltraSilent bla bla ist und im dem bla bla das Kürzel TC vorkommt, liegt es daran. Ist mir jetzt schon zwei Mal passiert, einmal mit einem P4@MSI und das andere Mal mit einem Athlon 1000 @ Asus. Diese thermorgeregelten Lüfter von dieser einen Firma (auf den Namen komme ich grad nicht) haben so eine Macke. Der Temperaturfühler macht da spontan schlapp. Und da läuft der Lüfter kurz an, der Widerstand wird mit einem zu groß und ne halbe Sekunde später schaltet das Board aus, weil das Tachosignal auf 0 steht.

    Einfach mal einen anderen Lüfter ausprobieren. Zur Not hilft es auch, den Temperaturfühler aus dem Kühlkörper zu ziehen, abzuschneiden und die Kabel fest zu verbinden. Dann läuft der zwar permanent auf 2500 rpm, aber das fällt kaum ins Gewicht. Hat bei dem Athlon auch geholfen und lärmt nicht.
     
  4. jjh_68

    jjh_68 Byte

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    45
    Falls du einen Temperaturgeregelten Lüfter oder einen Lüfter unter 2500 rpm verwendest, kann dies auch die Fehlerquelle sein, da das Board einen Schutzmechanismus enthält, und bei einer zu geringen Drehzahl des CPU-Lüfters nicht startet.
     
  5. X-RAY01

    X-RAY01 Kbyte

    Registriert seit:
    6. August 2002
    Beiträge:
    196
    Hallo,
    wieviel Wärmeleitpaste hast du denn aufgetragen, ein Stecknadelkopf großer Fleck reicht. Sitzt der Lüfter richtig ?

    Netzteil bringt auch genug ? Mindestens 300 Watt, 20A auf 3.3V und 30A auf 5V sowie Combined Power wenigstens 165 Watt.

    sitzen die Jumper in der richtigen Position ?

    Vielleicht auch mal das Board außerhalb des Gehäuses testen.

    Gruß Mani
     
  6. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Na wie?
    Da hast du einfach nur mal ein Mobo ausgetauscht?
    Chipsatz vorher und nachher?
     
  7. marc_andre

    marc_andre Byte

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    95
    Wie siehts mit RAM aus? Hast du den auch eingebaut? Könnte ja daran liegen. Ansonsten wie geschrieben mal einen andere Prozessor reinhauen und dann mal schaun.
     
  8. hotzenplotz10

    hotzenplotz10 Byte

    Registriert seit:
    9. April 2002
    Beiträge:
    122
    Erst mal danke für die Antworten!!

    Also das board ist von EPoX EP-8KHA+
    Mein Prozessor ist ein Athlon 1,3. Da boad gibt überhauptkeine Töne von sich!!
    Beim ersten Probelauf ging alles ganz normal, hab nur gleich wieder abgeschaltet.
    Beim zweiten Lauf (mit Monitor) zeigte mir das board den Prozessor an, allerdings keine Festplatten oder Laufwerke.
    Jetzt wie gesagt läuft das Ganze eine halbe Sekunde, denke mal ich habe etwas am Prozessor falsch gemacht (Ist allerdings nicht mein erster den ich einbaue, aber vielleicht er erste den ich versaue :aua: )

    Trotzdem danke - Für Tips bin ich immer offen - ach ja, Wärmeleitpaste habe ich benutzt, der Super Silent blablabla lief schon 2 Jahre mit dem Prozessor, und der Lüfter läuft auch an!!

    Grüssse

    Wolfgang Thormählen
     
  9. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Hallo,

    um was für ein Board, Prozessor, Kühler und RAM handelt es sich hier?

    Andreas
     
  10. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wenn es tatsächlich nur 0,5 Sekunden ist, dann vermute ich, dass das Motherboard zum Schluss kommt, dass kein Kühler auf dem Prozessor ist.

    Hast Du das Tachometer-Verbindungskabel des Kühlers am richtigen Ort auf dem Motherboard angeschlossen? Siehe dazu im Handbuch; es gibt meist diverse passende Steckplätze für das Verbindungskabel, aber nur einer ist der richtige.

    Was Du noch mal machen kannst, ist ein CMOS-Reset - vielleicht läuft's dann wieder.

    BTW: der von Dir verwendete Arctic Cooling Super Silent blablabla - wie heisst der genau? Weil da gibt es x verschiedene Varianten. Ich vermute aber, dass dieser Kühler für einen Athlon TB 1,3 GHz eher etwas knapp ist.

    Gruss,

    Karl
     
  11. dieschi

    dieschi CD-R 80

    Registriert seit:
    25. Januar 2002
    Beiträge:
    7.656
    Hallo Wolfgang,

    gibt das Mainboard irgednwelche Laute von sich bevor sich der PC abschaltet?
     
  12. Green.Syncry

    Green.Syncry Guest

    Ich hatte mit einem Athlon 2200+ auf meinem MSI-6880E das selbe Problem: Ich drücke "an" Taste, alles läuft an und geht sofort wieder aus...kein Mucks, kein Fehler.
    Wenn man den Lüfter abbaut, geht es allerdings noch schneller wieder aus!

    Ich denke, ich habe den Fehler gefunden: Es ist die BIOS Option "Clock Spread Spectrum 25%" oder ähnlich.
    Ich habe meinen Computer mit einem 1600+ starten müssen, um in das BIOS zu kommen.

    In dem Fall nutze bei mir auch nicht das Zurücksetzen des BIOS, weil die Option standardmäßig aktiviert ist.

    Allerdings bin ich mir nicht 100%ig sicher, ob es das Problem war, auf jeden Fall geht es jetzt!! MSI konnte mir auch keine entscheidende Hilfe geben.
     
  13. kesseltom

    kesseltom Kbyte

    Registriert seit:
    3. Mai 2002
    Beiträge:
    358
    hi,
    mainboard richtig verschraubt(kurzschluß)?
    wenn keinerlei hardware außer prozzie dranhängt kann es sehrwohl am selben liegen!
    mal einen anderen draufstecken und du bist schlauer!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen