1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mainboardkauf

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von luigi_93, 5. Dezember 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi

    ich plane ein neues Mainboard + CPU zu kaufen.

    Zum Mainboard: Asrock K8Upgrade-760GX
    (Hyperlink funktionierte nicht, ich werds auf jeden Fall
    bei E-Bug holen für schlappe 58€!!!)

    Zur CPU: Athlon 64 2800+

    Jetzt frag ich mich, ob die CPU durch meinen
    266MHZ speicher ausgebremst wird?
    Jetzt hab ich ein P4 mit 2,66GHZ, würd das Upgrade
    überhaupt was bringen?Ist eine Connect3d 9600XT und
    Samsung Ram zu dem Mainboard überhaupt kompatiebel???

    Vielen Dank schon mal im Voraus!!!

    Gruß Luigi
     
  2. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Hi!
    Viel wirst Du nicht merken beim Umstieg von 2,66 auf 2800+, also lohnt es sicher eher nicht.
    Bei welchen Sachen ist die Kiste denn zu langsam?
    Gruß, Magiceye
     
  3. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    du wirst mit 100% sicherheit keinen unterschied merken...das kostet nur geld..sonst nichts

    wenn ich jetzt schon nen 2,66GHz-prozessor hätte, würde ich niemals auf einen 2800+ "aufrüsten" ;)

    investier das geld in etwas anderes. oder gibt es konkrete gründe, warum du aufrüsten möchtest?
     
  4. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi

    Danke erstmal.
    Ich find bei FarCry ruckelt es Permanent ein bissel...hab
    gedacht es liegt am Prozessor :heul: ...
    ich würd mal so sagen: Der Prozessor ist mit 2,66
    für zukünftige Titel ja nicht mehr ganz taufrisch...ein
    Athlon64 2800+ soll doch so effizent wie ein XP3000+
    oder gar ein 3200+ sein!

    Würd es was bringen, 333MHZ-Ram einzubauen?

    Gruß Luigi
     
  5. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Hi

    333er RAM würde vermutlich auch nichts bringen, denn der 2,66er P4 macht nur einen 133er FSB, bezweifle daß du was merken würdest! Wenn du diesen Boliden wirklich aufrüsten möchtest (warum auch immer), würde schon eher ein Athlon64 3500+ oder 3700+ nötig sein, um wirklich was zu merken! Gibts auch für den Sockel 754, aber dann schon auch mit schnellerem RAM, 400er nämlich! Aber so viel Geld kannst du doch nicht übrig haben?
    Mein Vorschlag: Behalte CPU und Board, und stocke vielleicht lieber beim RAM auf! Wieviel hast du denn momentan drin? Und nimm dann ruhig 400er dazu, der ist "zukunftssicherer"!
    Kann mich mal wieder nur anschließen, einen 2800er A64 wirst du sicher nicht merken...
     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Wenn Spiele ruckeln, dann stell die Grafikdetails runter oder kauf ne bessere Grafikkarte. Das bringt jedenfalls mehr als 10% schnellere(n) CPU/Speicher einzubauen.
     
  7. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi

    also momentan hab ich 1024MB-Ram drinne, aber mein
    Board unterstützt halt nur maximal 333er Ram...
    Würd das hinhauen, in mein Pc eine (z.B) X800 einzubauen???
    Oder würde mein lahmes Elitegroup Board mit AGP4x die
    Karte MASSIV ausbremsen?In der PCGH hab ich gelesen,
    das man für eine solche karte mindestens
    2,5GHZ braucht!!!
    Hier die Daten:
    Pentium 4 2,66GHZ
    1024MB-Ram (DDR266)
    Ati Radeon 9600XT
    Elitegroup L4S5MG3 (Unterstützt auch nur AGP4x :heul: )

    Gruß Luigi
     
  8. ankeforever

    ankeforever Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    25. Juli 2004
    Beiträge:
    2.958
    Also so wie ich das sehe, bremst das Board deine jetzige Grafik auch schon aus! Ist die nicht auch für AGP8x gedacht?
    1024MB RAM reicht auf jeden Fall, der Flaschenhals scheint mir das Board zu sein! Vielleicht solltest du nur das ersetzen, mit der gleichen CPU und auch mit der gleichen GraKa, die sollte ja dann auf einem geeigneten Board auch flotter sein! Wenn nicht, kannst du immernoch über eine neue nachdenken!
    Prozzi würde ich auf jeden Fall behalten, denn der ist ganz schön schnell, und nur zu toppen, wenn du richtig tief in die Tasche greifst! ;) Das Board solltest du rausschmeißen, ich finde allein schon wegen des Herstellers! Gibt bessere, ASUS oder MSI zum Beispiel!
     
  9. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    1. September 2000
    Beiträge:
    53.985
    Also kaum eine Karte reizt ja 8x überhaupt aus, da mach Dir mal keine Gedanken.
    RAM ist eigentlich genug drin.
    Und eine Radeon9800pro würde eigentlich für aktuelle Spiele reichen und nicht sonderlich gebremst werden.
    Den Wechsel des Boards halte ich für weniger sinnvoll.
     
  10. carlux

    carlux Megabyte

    Registriert seit:
    18. April 2000
    Beiträge:
    1.105
    Wahrscheinlich würde sich seine GraKa über mehr Ram freuen.
     
  11. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi

    Danke erstmal!
    Kann mir da jemand ein gutes Board empfehlen?(Am besten
    Micro-ATX, denn das Gehäuse möchte ich eigentlich
    behalten)


    Gruß Luigi
     
  12. gracchus

    gracchus Kbyte

    Registriert seit:
    7. November 2003
    Beiträge:
    140
    Also ich würd auf GAR KEINEN FALL bei e-bug kaufen, die hängen eng mit Norsk IT zusammen (sowohl personell als auch räumlich, näheres siehe http://www.pcwelt.de/news/online/102303/index.html bzw. suche nach den Firmennamen oder schaue auf www.snakecirty.de).
    Und was die so alles treiben ist schon der Hammer; ich glaube in jedem Hardwareforum finden sich Leute, die Probleme mit den beiden Firmen hatten. Ich selbst habe auch schon von Norsk Waren nicht bekommen und warte heute noch auf die Erstattung des (vorab bezahlten) Kaufpreises.
     
  13. luigi_93

    luigi_93 Megabyte

    Registriert seit:
    28. Februar 2004
    Beiträge:
    1.248
    Hi

    Okay hab den Text gelesen und war sehr erschüttert!
    Vielen Dank für deinen Hinweis :bet: .

    Gruß
     
  14. fmouse

    fmouse Byte

    Registriert seit:
    7. Dezember 2004
    Beiträge:
    14
    Halte dich mal an den Tipp von "ankeforever" und hol dir ein neues MB mit einem ordentlichen Chipsatz - also keinem SIS. Am besten ein Intel-Chipsatz basierendes Board. Das dürfte dann auch die Speicherbandbrieten deiner RAM's ausreizen. :cool:
     
  15. memel

    memel Kbyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    213
    @ gracchus
    Ich habe mir gerade einen ganz neuen PC bei Norsk It bestellt, weil die so billig sind. stimmt es dass die die Waren nicht liefern? Habe per Nachnahme bestellt. Bitte um Antwort.
     
  16. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    bei nachnahme brauchst du dir keine sorgen zu machen? da bezahlst du ja erst, wenn du die ware hast ;)

    konrolliere vorher den korrekten inhalt - will heißen in anwesenheit des postboten.

    wenn du allerdings mal was wegen Garantie willst, bist du wohl aufgeschmissen.

    klick - noch ein bissl lesestoff über den shop
     
  17. memel

    memel Kbyte

    Registriert seit:
    3. Oktober 2003
    Beiträge:
    213
    ja bei so viel geld habe ich es extra per nachnahme nur das blöde ist, dass ich nicht dabei bin wenn die ware ankommt. und derjenige der sie annimmt sich damit nicht auskennt
     
  18. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, auch bei Nachnahmelieferung kann man ja leider das Paket erst nach dem Bezahlen öffnen. Ein Zeuge kann dabei sicher nicht schaden, ob der Postbote sich die Zeit nimmt (nehmen kann) ... ? Ein Nachbar oder eine andere Person sollten wohl auch genügen. Evtl. kann man auch ein paar Foto´s machen (falls schlecht verpackt).

    MfG Steffen
     
  19. Poweraderrainer

    Poweraderrainer CD-R 80

    Registriert seit:
    5. Mai 2003
    Beiträge:
    9.178
    am allerbesten wäre ein videoaufzeichung. die kann man als privatmann unmöglich leicht fälschen. :)
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen