1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mal was ganz neues!

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von akiam, 16. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. akiam

    akiam Byte

    Registriert seit:
    1. März 2002
    Beiträge:
    23
    Angenommen es kommt einer zu euch, der sagt, dass er gerne seinen Arbeitsspeicher im PC aufrüsten will, was wäre dann eine umfangreiche detaillierte Antwort darau, was er denn ALLES zu beachten hätte?
     
  2. gerd_os

    gerd_os Kbyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    164
    Hallo Karl,

    meinst Du Mischrechnung ala:
    Versichere ich nur 1 und für die 2. nehme ich dann lieber 300 TB RAM... na, egal, bin ja schon verheiratet.

    Aber mit dem "Keine Ahnung", das stimmt denn leider. Da kann schnell mal was falsch laufen.
    Wenn ich da an \'nen Freund denke, der hat sich auch seine Komponenten alle selbst zusammen gekauft, und wirklich nur Markenwaren. Aufbauen und installieren durfte dann ich, nur um festzustellen, das das ganze System mit XP nicht sauber läuft. Haben wir denn wieder ME draufgemacht und er - schlau wie er ist - hat seine IDE-Kabel später selbst so umgesteckt, das sein 12fach-Brenner nur noch die Hälfte ohne Buffer-Underun schaffte. Das nenn ich dann einen selbsternannten Profi. Viel Ahnung von nichts.

    cu Gerd
     
  3. gerd_os

    gerd_os Kbyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    164
    Hallo Karl,

    na ich hoffe aber nicht, das die bei Loyds solch eine Summe für die Riegel verlangen wie für die Oberweite, sonst kann ich mir das ja gar nicht leisten ;)

    Und das mit dem Erden: So weit ich informiert bin, reicht es doch, wenn ich einen Potentialausgleich herstelle, also das Rechnergehäuse an einer unlackierten Stelle anfasse. Dann dürfte dem RAM eigentlich nichts passieren. Und das erfolgt doch beim Öffnen des Gehäuses fast automatisch, das man da irgendwo drankommt.
    Wenn meine Info falsch ist, lern ich gern dazu... Ich kann aber nur sagen, das ich bis jetzt bei mir und im Bekanntenkreis in den letzten 8 Jahren noch NIE irgend ein Bauteil mit statischer Aufladung zerstört habe, und es waren etliche Rechner, an denen ich privat und beruflich gebastelt habe.
    Angefangen hat das ganze bei mir zu Zeiten eines 80286 auf der Firma. So ziemlich der erste AT der von IBM rauskam. War damals richtig schweineteuer. Aber nun schweif ich ab....

    Wie gesagt, es liegt natürlich auch daran, wie ich mich beim Händler meiner Wahl verhalte.

    cu Gerd
     
  4. gerd_os

    gerd_os Kbyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    164
    Hallo Karl,

    in gewisser Weise hast du natürlich auch recht. Ohne Lüfter -> wahrscheinlich erkennbar, also Pech gehabt. Aber ob ich mich geerdet habe oder nicht, das ist meiner Meinung nach nicht so einfach feststellbar.
    Und das Beispiel mit dem Auto lass ich nicht gelten. Dafür hab ich doch die Vollkasko. Darf halt nur nicht grob fahrlässig passiert sein.

    Wie du siehst, sind wir hier ein Volk von Lügnern und Betrügern, aber ich glaube, das gehört hier jetzt gar nicht hin.

    cu Gerd
     
  5. gerd_os

    gerd_os Kbyte

    Registriert seit:
    30. März 2001
    Beiträge:
    164
    Hallo Karl,

    zu 7: Ich bezweifle eigentlich, das der Händler mir das Modul nicht austauscht. Denn wie auf alles haben wir doch auch darauf 2 Jahre Garantie. Und dann soll der mir erst mal beweisen, das ICH das Teil zerstört habe.....

    cu Gerd
     
  6. megatrend

    megatrend Guest

    Hi Gerd,

    Wenn Du mit Pam verheiratet wärst, dann könntest Du eine Mischrechnung machen...;)

    Nein, Spass beiseite:

    Wenn jemand keine Ahnung hat, dann nimmt er den Riegel vielleicht schon vorher in die Hand (bei Erhalt, auspacken)... denn warum sollte man einen RAM-Riegel nicht anfassen, wenn man doch ein CD-ROM-Laufwerk oder ein internes Modem anfassen darf? In gewissen Fällen wird der Riegel im Antistatik-Beutel geliefert, teils sogar mit einer Warnung drauf (welche man hoffentlich versteht, da teils auf Englisch).

    Zudem gibt es ja auch Kunststoffgehäuse... und seit Einführung des ATX-Formfaktors habe ich gemeint, dass sich die Erdung des Gehäuses auch geändert hat (ich bin da nicht Spezialist, aber es haben sich Forumsteilnehmer in diesem Sinne geäussert, und niemand widersprach dem).

    Gruss,

    Karl
     
  7. megatrend

    megatrend Guest

    Das mit den Betrügern: jaja, okay...;)

    Aber wenn Du zum Händler gehst, keine Beratung in Anspruch genommen hast, nur einfach RAM (genaue Artikelnummer/Marke/Riegelgrösse/CAS etc. verlangt hast, und dann zurückkommst und Ersatz verlangst, und der Händler fragt, ob Du Dich geerdet hast, Du dann entgegnest: "Was ist das, erden?" und der Händler ein OEM ist und die Garantieleistung auf seine Kappe nehmen muss, dann überlasse ich es Deiner Fantasie, was der Händler antworten wird...

    Thema Vollkasko: kannst ja Deine Riegel bei Loyds versichern lassen... so wie das Pam Andersen mit ihrer Oberweite getan hat.;)

    Gruss,

    Karl
     
  8. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo Gerd,

    Hmm.. in der Praxis mag das mal so und anders gehen. Wenn Du Deinem Händler brühwarm erzählst, dass Du das Ding angefasst hast, ohne Dich zu erden, dann ist er selber schuld - oder kann es auf Garantie des Herstellers nehmen...
    Grundsätzlich gilt aber: wer einen Gegenstand unsachgemäss behandelt, kann keine Garantieleistungen in Anspruch nehmen - ansonsten könnte ja jeder mit seinem Auto in eine Mauer fahren und dann auf Garantie reklamieren?
    Jeder, der Speicher einbaut, muss sich dieser Problematik bewusst sein und sich entsprechend verhalten. Das gleiche gilt übrigens für den Prozessoreinbau: wer einen Prozessor ohne Lüfter einbaut, der kann auch in die Wäsche gucken.
    Es gäbe da sicher noch beliebige Beispiele.

    Gruss,

    Karl
     
  9. megatrend

    megatrend Guest

    s Dich schon mal gezwickt, als Du über einen Kunststoffteppich gelaufen bist = statische Ladung. Nur bei Speichermodulen braucht es viel weniger, um sie endgültig zu zerstören: man muss sich vorher erden (z.B. die Heizung/Radiator aus Metall berühren, damit man sich selbst entlädt. Ansonsten: endgültig futsch + keine Garantie/Rücknahme/Ersatz der Herstellers.

    Das wär\'s vorerst. Fragen?:)

    Gruss,

    Karl
    [Diese Nachricht wurde von megatrend am 16.04.2002 | 14:32 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen