Malware manipuliert DNS-Einstellungen

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Diskuteur, 7. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diskuteur

    Diskuteur Byte

    extrem gefährlich...

    einmal den Virenscanner nicht auf dem aktuelltesten Stand gehabt und irgendwie so eine Datei ausgeführt, sind die Einstellungen futsch und auch ein nun geupdateter virenscanner bringt nun nichts mehr.

    Meiner Meinung nach wird das die neue Phishing-Masche, denn Otto-Normal Bürger sind damit doch heillos überfordert.

    Selbst für jemand der sich auskennt ist so eine Veränderung an einem verseuchten PC nicht auf Anhieb festzustellen (denk ich mal).

    Ehlendiges Gaunerpack, versaut einem den Ganzen Spass am Internet :bremse:
     
  2. Thor Branke

    Thor Branke CD-R 80

    Der
    - älteste
    - beste
    - einzige
    wirkungsvolle Trick dagegen:

    nicht auf den Link klicken! :dafür:

    Thor
     
  3. Jasager

    Jasager Viertel Gigabyte

    Hallo,
    Falsch gedacht, in dem standard Hijackthis Test ist eine solche Veränderung in den O17 Einträgen festzustellen.
    Übrigens ist eine Veränderung der DNS-Einstellungen nicht gerade etwas bahnbrechend neues.


    Grüße Jasager
     
  4. wildsurfer

    wildsurfer Kbyte

    welchen spaß meinst du denn, den spaß den ein raucher an der zigarette hat, oder ein alki an der pulle ?

    spaß hat´s mal gemacht, als nicht alle versucht haben mit jedem sch... geld zu machen.

    ciao
    wolfgang
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen