1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Mandrake 8.0 und DSL über Realtek 8029

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von Meracian, 26. Oktober 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Meracian

    Meracian Byte

    Hallo,
    ich habe eine Realtek 8029 (As) Karte in meinem Computer eingebaut. Wenn ich versuche über diese Karte eine DSL-Verbindung aufzubauen schlägt diese fehl. Mir ist von einem anderen Rechner bekannt das diese Karten dort auch nicht laufen, das Problem sich aber durch eine NE2000 kompatible ISA-Karte lösen lies. Allerdings hat dieser Rechner keine ISA-Slots mehr frei :-(.
    Scheinbar liegt es daran das die Ethernet Karte der 8029 Serie zwar NE 2000 kompatibel ist, aber die Karte nicht wirklich aktiv ist obwohl sie es via grüner LED und auch von Linux aus sein sollte.
    Ich müsste also wissen wie ich diese Karte vernünftig aktivieren kann zumal mein DSL-Modem mir auch keine LED anzeigt das die Verbindung zum PC existiert (unter windows XP, me, etc. leuchtet die LED und alles funzt problemlos).

    Vielleicht kann mir jemand helfen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen