Mandrake Linux 10.0 zum Download bereit

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von FCK, 26. Mai 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. lombach2002

    lombach2002 Byte

    Registriert seit:
    2. November 2001
    Beiträge:
    14
    Hi,

    irgendwie komme ich nicht so richtig in den Genuss von Mandrakelinux 10 Official. Denn leider will Mandrake meine Maus einfach nicht erkennen. Obwohl ich sicher keine seltene Maus habe. Ich habe die MS Intelli Mouse Explorer 3.0. Nun hatte ich sie zunächst am PS/2 angeschlossen, aber da hat er sie schon mal nicht erkannt. Also die Installation erst mal mit der Tastatur erledigt und zum Schluss den Maustyp angepasst. Allerdings nach dem Neustart immer noch das selbe Elend. In der Hardwarekonfiguration nochmals rumprobeirt, auch andere Maustypen ausprobiert. Nichts geht.
    Nun denn, dann hab ich halt mal auf USB umgesteckt, in der Hoffnung das es dann geht. Aber nein, er will einfach nicht. Wieder diverse Maustypen ausprobiert, aber nein.
    Ich weiß nich, unter Knoppix und SuSE macht die Maus keine Probleme. Warum gerade unter Mandrake 10, wo es sich doch um den "Official Release" handelt?
    Unter diesen Umständen wird Mandrake 10 wohl nicht lange auf meiner Platte weilen...

    Gruß,

    Timo
     
  2. hansdieterlang

    hansdieterlang Kbyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2001
    Beiträge:
    219
    Hallo,

    habe noch nie mit Iso-Files zu tun gehabt. Lade gerade die 3 CD von Mandrake runter.

    Bitte sagt mir, was ich dann damit machen muß. Als (dumm gehaltener) Windows User legt man eben zur Installation die CD ein und läßt das Ding installieren. Man muß nur Raid-Treiber bei der Installation angeben - fertig.

    Wie brenne ich das Iso-File, wie installiere ich auf eine freie Partition. Das Beste wäre so eine einfache Anleitung Schritt um Schritt mit ganz wenigen Worten.

    Herzlichen Dank im Voraus für Eure Hilfe.

    HD
     
  3. FCK

    FCK Kbyte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2001
    Beiträge:
    289
    hmm, wenn es jetzt erst zum Download bereitstehen sollte, dann frage ich mich doch wirklich, wie es sein kann, dass ich es schon ein paar Monate auf meinem Rechner benutze.... :rolleyes: :D
    habs damals auch schon von offiziellen downloadservern runtergeladen...
     
  4. brand10

    brand10 Kbyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2001
    Beiträge:
    354
    Das Problem mit PS/2 Mäusen hatte ich schon bei Mandrake 9.2.
    Konnte auch nicht erkennen, woran es liegt. Da ich den Rechner aber ohnehin nur als Server benutze, war / ist es mir auch nicht so wichtig.


    P.S.: Eine Serielle Maus hat ohne Probleme funktioniert.
     
  5. hansdieterlang

    hansdieterlang Kbyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2001
    Beiträge:
    219
    Hallo,

    erst mal danke für Eure Hilfe.

    Habe gleich das erste Problem beim Versuch mit CD1: Als Hauptlaufwerk sind zwei Samsung 160GB an einem PCI-SIS-Raid-Controller angeschlossen. Es war mir schon fast klar, dass dieser Controller nicht gefunden wird.

    Bei Windows gibt es zu Installationsbeginn die Möglichkeit, den treiber von Diskette einzubinden. Geht das auch bei Linux?

    Gut, für die ersten Linux-Versuche würde ich den Rechner (habe extra einen nur für solche Versuche gebaut) auch mal ohne Raid probieren, aber dieses bräuchte ich später doch für die in einem Raid-Verbund vorhanden Daten von insg. 580GB.

    Wie sehen Eure Erfahrungen mit Raid und Linux aus? Ich selbst habe unter Windows mit Promise sehr schlechte Erfahrungen gemach, Highpoint war ein bißchen besser, aber richtig gut und total problemlos waren eben erst die SIS-Controller.

    HD
     
  6. brzl

    brzl Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    730
    Lieber HDL,

    wenn man eine CD brennen möchte, ohne verbrannte Rohlinge zu riskieren, stellt man seine Daten zuerst in einer Image-Datei zusammen. Dann brennt man diese in einem Rutsch auf den Rohling. Du saugst Dir gerade solche Abbilder herunter. Die solltest Du Dir auf CDs brennen. Die Software Deines Brenners kann das sicher. Die Hilfefunktion sagt Dir Schritt für Schritt, wie Du vorgehen kannst. Genaueres kann man schwerlich sagen, wenn man nicht weiss, welche Brenner-Software Du installiert hast.

    Wenn Du Deine drei CDs gebrannt hast kannst Du das Setup starten wie üblich...

    :bse:Aaaaaaaaaaaber Voooooooorsicht!!!!!!!!!!!!!!:bse:

    Bist Du ganz sicher, was Du da tust? Du solltest schauen, dass Du am Ende nicht einfach einen Blechtrottel auf dem Schreibtisch stehen hast, der weder mit Linux noch mit Windows was anfangen kann:aua:.
    (lieber Windows als gar kein Betriebssystem ;-)) :D:.
    Falls Du einfach Linux kennen lernen möchtest, dann würde ich Dir den Genuss ohne Reue empfehlen: Sowohl Knoppix als auch Mandrake bieten CDs an, von denen Du booten kannst und die Dir dann auf flüchtiger RAM-Disk ein Linux installieren. So kannst Du üben, probieren und kennenlernen. Und Dein olles Windows bleibt benutzbar. Nachteil: Das Ganze ist wegen zahlreicher Zugriffe auf CD langsam. Aber wenn Du alles besser kennst, kannst Du immer noch auf HD installieren.

    Es fällt mir nicht leicht, die Werbetrommel für PC Welt die zu rühren, denn diese Kerle geben mir mit ihrem blöden Konzept von Premium-Lesern und armen Vettern gehörig auf den Geist. Aber kürzlich kam ein Sonderheft über Linux auf den Markt. Darin Knoppix und Mandrake auf Boot-CD.

    Viel Information (und vielleicht auch die ISOs von Knoppix & Mandrake) findest Du auf http://www.linuxiso.org/ Schau Dich dort mal um, es lohnt sich
     
  7. hansdieterlang

    hansdieterlang Kbyte

    Registriert seit:
    31. Juli 2001
    Beiträge:
    219
    Hallo Copyboy,

    Du hats genau die für mich wichtigen Dinge geschrieben. Ich will, wenigstens vorläufig, noch Windows weiter laufen lassen und es war mich nicht klar, ob das so ohne Weiteres geht.

    Lade gerade CD1 runter, nun bleibt noch 3-4 Stunden Spannung bis zum Linux.

    Danke schön.

    HD
     
  8. Copyboy

    Copyboy ROM

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    6
    Brennen:
    zuerst brennst Du die Images am besten mit Nero: Menüpunkt "Image auf CD brennen - unter den Endungen "ISO" auswählen". Den Rest erledigt Nero von allein.
    Du kannst aber auch Burn4Free nehmen um die ISO's zu brennen, dort gibt es bereits ein Button, der auf Images verweist.
    Wie auch immer, das brennen ist fast ebenso simpel wie das installieren.

    Installation
    Rechner mit der CD1 booten, allen Anweisungen folgen. Wenn Du aufmerksam alle Fragen während der installation durchliest und entspr. beantwortest, kann "eigentlich" nichts schief gehen.
    Im laufe der installation wird man nach der partitionierung gefragt.
    Hier wählt man am besten den Assistenten, erst recht wenn noch Windows vorhanden ist und dies auch so bleiben soll.
    Sofern keine exotische Hardware vorhanden ist, erkennt Mandrake alles während der installation und bindet die HW entspr. ein. Evtl. muss die GraKa noch konfiguriert werden, aber die Einstellungen sollte ja bekannt sein, dies ist ebenso einfach wie unter Windows.

    Während der Installation wird noch das root-passwort vergeben, dieser ist analog dem Administrator unter Windows, eben der "SuperUser".
    Während dieses Vorgangs können auch noch weitere User angelegt werden.
    Paketauswahl je nach eigenen bedürfnissen. Wenn man zum erstenmal mit Linux zu tun hat, reicht die Standarteinstellung völlig aus, später kann Software hinzugefügt werden.
    So, das wars eigentlich.
    Viel Spaß mit einem wirklich genialen Linux......:D
     
  9. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Danke für deine hilfe, nur da ich sauer war, hab ich gleich wieder alles rausgeschmissen!

    Hab aber jetzt in Winrar die ISO-Nutzung deaktiviert, und werde sie halt nochmals runterladen, geht ja mit meinem Cable-Anschluss sehr schnell!


    :aua:
     
  10. meeero

    meeero Guest

    ..dass winrar dein default programm für .iso-dateien ist.
    einfach nero starten, image öffnen (ggf. dateityp: alle imagetypen auswählen) und brennen.




    ciao
     
  11. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    Geanau das ist ja das eigenartige, ich bekomme, obwohl ich ja angeblich die .ISO-Datei runterlade, immer ein RAR-Archiv, desshalb hatte ichs auch entpackt!
    War dies etwa mein fehler?

    :confused:
     
  12. 3. von 5

    3. von 5 Byte

    Registriert seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    18
    Öööööh, "ISO-WinRAR packete"?

    Bei mir sind das ganz normale ISO-Images. Die kann man zwar mit WinRar entpacken, aber das macht zum Brennen nicht wirklich Sinn.

    Nero 6 hab' ich net, aber bei Nero 5 geh' ich auf "Datei" -> "CD-Image brennen", wähle das nicht entpackte Image aus und brenne es auf einen Rohling.

    Das müsste bei Nero 6 genau so, oder zumindest ähnlich, gehen denke ich ...
     
  13. Zaeggu256

    Zaeggu256 Halbes Megabyte

    Registriert seit:
    9. Februar 2002
    Beiträge:
    986
    OK, ich habe die drei ISO-WinRAR packete runtergeladen und entpackt, nur weiss ich jetzt nicht, wie die CD's unter WinXP mit Nero6 Brennen soll damit die auch funktionieren!!
    :confused:

    Könnte mir jemand der die auch runtergeladen hat, und sie dann gebrannt hat, eventuell erklären wies zu machen ist?

    :bet:
     
  14. FCK

    FCK Kbyte

    Registriert seit:
    30. Dezember 2001
    Beiträge:
    289
    ah, danke für die info, läuft aber prima bisher
     
  15. lombach2002

    lombach2002 Byte

    Registriert seit:
    2. November 2001
    Beiträge:
    14
    Das liegt daran, dass Mandrake sein Release-Modell geändert hat.
    Auf deinem Rechner werkelt eine public-Version, die es schon länger kostenlos gibt.
    Neu ist hingegen die Official-Version, die Mandrake nun auch zum Verkauf anbietet.
    Sozusagen hast du noch eine Version, die Mandrake noch zum freien Testen rausgibt, wohingegen die Official nun so ausgereift ist, dass sie auch verkauft wird.

    Gruß,
    Timo
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen