Mandrake und NTFS?

Dieses Thema im Forum "Linux-Distributionen" wurde erstellt von mariow, 2. Juli 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mariow

    mariow Byte

    Registriert seit:
    2. Oktober 2000
    Beiträge:
    104
    Ich habe Mandrake 8.2 auf der ersten Platte installiert. Dort befindet sich auch winXP im NTFS format.
    Als Root konnte ich keine Rechte vergeben: "Dateistruktur kann nur gelesen werden", ich kann also nichts abspeichern, nur lesen.
    Als User kann ich den Ordner nicht mal öffnen (wahrscheinlich, weil ich eben als Root keine Rechte vergeben kann).
    Mit FAT war das alles kein Problem. Wie kann ich also auf NTFS zugreifen?
     
  2. wickey

    wickey Megabyte

    Registriert seit:
    8. Januar 2002
    Beiträge:
    1.126
    Auch als normaler User kannst Du NTFS lesen, allerdings musst Du die /etc/fstab dementsprechend ändern. Schreiben auf NTFS ist auch möglich (wenn im Kernel oder als Modul realisiert) allerdings ist die Schreibunterstützung noch in Entwicklung und kann irreparable Schäden am Dateisystem erzeugen. Schuld ist nicht etwa Linux, NTFS ist Closed Source.

    grüße wickey
     
  3. ReneW

    ReneW Megabyte

    Registriert seit:
    28. Mai 2000
    Beiträge:
    2.486
    Das schreiben auf NTFS Partitionen ist noch nicht ausgereift und wird deshalb deaktiviert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen