1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

marken- oder noName ddr-RAM?

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von zonk, 14. April 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zonk

    zonk Kbyte

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    137
    ich les hier immer wieder "hast du eh marken-ram genommen" oder "nimm auf jeden fall kingston oder infineon oder ***"

    machen denn noname und marken ddr-RAM so einen qualitätsunterschied aus? der preisunterschied ist merklich - während 256 MB noname cl 2,5 ram 80 ? kosten, schlägt sich derselbe typ von kingston mit 100 ? - also 25 % mehr - zu buche.

    zahlt es sich wirklich aus, sich marken ram zuzulegen - oder ist man mit einer größeren menge noname-ddr um den selben preis besser bedient?
     
  2. cf30154

    cf30154 Kbyte

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    324
    Hi

    Als NoName-DDR (aber dennoch gut) würde ich Elixir oder Hynix empfehlen. Andere (ich hab weitere 7 noname Riegel getestet) wollten gar nicht, oder nur teilweise mit dem K7S5A.

    Grüße

    MT
     
  3. Microsoft_sucks

    Microsoft_sucks Byte

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    58
    Ich habe selber die erfahrung gemacht, dass billiger Speicher aus billig läuft. Ich hatte mit PC-133 Ram gekauft. 256 MB der nur auf Via Boards funktioniert. War damals fast 90 DM billiger als die Infinion Variante. Hörte sich ja toll an und lief auch einigermaßen. Doch ich hatte immer wieder abstürze und konnte mir nicht erklären, woran das lag. Dann schenkte mit ein bekannter einen Riegel von Infinion und dann war der Ärger vorbei. Der Arbeitsspeicher macht in sachen Stabilität so viel aus und da sollte man wirklich nicht sparen. Von der Geschwindigkeit tun die sich alle nichts, aber die SPD ( die im Speicher alles Adressieren ) sind auf Billlig-Rams meist so fehlerahaft, oft durch diverse Ram-Tests bestätigt, dass der PC einfach nicht Stabil laufen kann. Wer aber Fan von Bluescreens und abstürzen ist und 20 € sparen will, der soll mit seinem No-Name Ram seien Spass haben. Ich fahre seit ich auf Infinon setzte immer gut und super schnell. Also, mein Tipp: Kaufe dir wenn du das Geld hast auf jeden Fall Markenware, wenn du dir den Ärger den ich hatte erspraren willst!

    Dein Sebastian

    PS: Ich sage das nicht, weil ich die "großen" unterstützen will, denn ich finde dass die überall satte Preise verlangen, aber da ist ein Billig-Produkt echt die falsche wahl!
     
  4. zonk

    zonk Kbyte

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    137
    der unterschied zw. cl2 und cl2,5 ist sowieso nur sehr minimal - 5-7% - das ist fast unmerklich.
     
  5. zonk

    zonk Kbyte

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    137
    ok, ihr habt mich alle überredet, weil in sachen stabilität und garantie ist marken-ram sicher besser.
    2x Kingston ValueRAM DIMM 256MB PC266 DDR CL2.5 (PC 2100) um 100 ? das stück kann ich mir leisten!
    [Diese Nachricht wurde von zonk am 28.04.2002 | 15:39 geändert.]
     
  6. sneipa

    sneipa Byte

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    36
    Markenspeicher(Infineon, Kingston,...) bringt dir nur einen Vorteil, wenn du ihn im CL2 Modus laufen lässt. Wenn du den Speicher eh im CL2,5 Modus laufen läßt, ist es egal, ob du Markenspeicher oder OEM Ware nimmst. Andersrum kann es aber auch gut sein, dass du OEM Speicher erwischt, der CL2 tauglich ist, da es sich bei OEM Speicher oft um aufgekafte Ware der Überproduktion von Markenherstellern handelt.
    Gruss Sneipa
     
  7. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Sorry ich hatte vergessen zu sagen ich meinte nicht defekt sondern eben nicht so kompatibel, das sie zusammenarbeiten obwohl sie es sollten und da steht die Chance bei no-name um vieles besser.

    Gruß
    Christian
     
  8. zonk

    zonk Kbyte

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    137
    ich rüste die kiste mir 512 mb ddr aus. das sollte, glaube ich, reichen.

    außerdem sollte man mit der defekten ware nicht so schwarz sehen. es gibt ja auch soviel getue um gefährliche viren und so - ich hatte wirklich noch *nie* einen virus.
     
  9. c62718hris

    c62718hris Megabyte

    Registriert seit:
    17. März 2003
    Beiträge:
    1.908
    Das geht natürlich, das Du den Speichertest machst. Und solange tauschst und Dir auch gleich die Menge an Speicher kaufst den Dein Rechner in seinem Leben braucht. Die Chance zu den Heute gekauften 128 MB im nächsten Jahr keinen Riegel mehr zu finden der mit ihm läuft ist recht gut:-)

    Gruß
    Christian
     
  10. zonk

    zonk Kbyte

    Registriert seit:
    10. November 2001
    Beiträge:
    137
    overclocken? brauch ich nicht. dann bin ich mit noname besser bedient. falls die ware minderwertig ist, wird sich das sicher im rahmen der garantiezeit herausstellen.
     
  11. Denniss

    Denniss Megabyte

    Registriert seit:
    23. Juli 2000
    Beiträge:
    1.289
    Bei NoName RAM ist die Chance viel größer minderwertige Ware zu bekommen .
    Am Besten sind Markenmodule mit CL2 die auch genügend Potential zum OC\'en haben .
     
  12. megatrend

    megatrend Guest

    Hallo,

    Wenn Du unbedingt NoName kaufen willst, dann kaufe sie bei Kmelektronik und teste sie unmittelbar nach Ankunft mit ctRAMtst (Download http://www.heise.de/ct/ftp/) und Memtest86 (Download http://www.teresaudio.com/memtest86/). Bei Fehler: umtauschen. Ansonsten würde ich Dir dringend Markenware empfehlen - ich habe schon zuviel von fehlerhaften NoName-Riegeln gelesen (u.a. hier im Forum). Gibt nen schönen Bluescreen - nicht alle checken dann sofort, dass es ein Memory-Problem ist.

    Gruss,

    Karl

    P.S.: was hast Du für ein Motherboard? K7S5A?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen