1. Liebe Forumsgemeinde,

    aufgrund der Bestimmungen, die sich aus der DSGVO ergeben, müssten umfangreiche Anpassungen am Forum vorgenommen werden, die sich für uns nicht wirtschaftlich abbilden lassen. Daher haben wir uns entschlossen, das Forum in seiner aktuellen Form zu archivieren und online bereit zu stellen, jedoch keine Neuanmeldungen oder neuen Kommentare mehr zuzulassen. So ist sichergestellt, dass das gesammelte Wissen nicht verloren geht, und wir die Seite dennoch DSGVO-konform zur Verfügung stellen können.
    Dies wird in den nächsten Tagen umgesetzt.

    Ich danke allen, die sich in den letzten Jahren für Hilfesuchende und auch für das Forum selbst engagiert haben. Ich bin weiterhin für euch erreichbar unter tti(bei)pcwelt.de.
    Information ausblenden

Massenvergewaltiger: Opfer per Internet gesucht

Dieses Thema im Forum "Ihre Meinung zu Artikeln auf pcwelt.de" wurde erstellt von Sumo, 9. Juli 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Sumo

    Sumo Kbyte

    ...und eine 15-jährige meldet sich? Das find ich aber erschreckend. Ohnehin halte ich es für sehr gewagt sich nach einem Chat in die Wohnung eines wildfremden zu begeben. Es ist doch allgemein bekannt wie häufig dort gelogen wird. Da wird ein Arbeitsloser gerne mal zum reichen Geschäftsmann.
     

  2. erschreckend ist das für mich nicht mehr. hingegen die gewisse (fahrlässige) dummheit von leuten, die sich durch geld blenden lassen. und wenn jetzt jemand sagt, sie hätten das aus not getan (waren jung und brauchten das geld), es gibt immer einen anderen weg.

    wohl gemerkt, es tut mir leid, was den frauen passiert ist. aber es hätte, mit ein bisschen mehr weitsicht, vermieden werden können.
     
  3. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    Tut mir leid Leute, aber ich halte diese Nummer eher für eine Ente. Begründung: Zu hanebüchen und klischeehaft, als auch abseits jedweder Realität. 20 Vergewaltigungen, die sich nicht in der moralischen (!) als auch justiziablen Position sahen, die *** anzuzeigen. Nach Zeitungsbereichten allerdings werden prompt alle bekehrt - entweder oder. Das klingt zu absurd und soll nur die Gefahren des Internet in einer Parabel beschwören. Fertig.
     
  4. IM Spiegel steht ein bericht.Es scheint wahr zu sein.
     
  5. P.A.C.O.

    P.A.C.O. Ex-Foren-Bulle

    ein chat-forum, das nicht von mods quergelesen wird ? in dem sich dann auch noch minderjährige tummeln ? offen zur prostitution aufgefordert wird ?

    kein wunder.......


     
  6. magiceye04

    magiceye04 Wandelndes Forum

    Matrix of Death schrieb:
    Es scheint wahr zu sein.
    [/QUOTE]
    Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? :rolleyes:
     
  7. Zeus

    Zeus Halbes Megabyte

    @Magiceye

    Sehr guter Einwand. Auch der Spiegel bürgt kaum für Redlichkeit und Authenzität. Die Liste der Gegendarstellungen ist lang und auch vor Enten ist der Spiegel nicht gefeiht. Das läuft über dpa und wird selten selbst recherchiert.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen