1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

masterdateitabelle beschädigt?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von mauseix, 20. August 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mauseix

    mauseix Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    30
    ich habe eine 120 gig festplatte von maxtor und fahre win xp home
    gestern ist mir das system komplett eingefroren und ich musste reseten weil gar nicht anderes mehr ging
    danach konnte ich auf besagte platte nicht mehr zugreifen in den eigenschaften sagt es auch,dass 0byte speicherplatz frei und auch 0 byte belegt sind
    wenn ich auf den laufwerksbuchstaben klicke kommt das laufwerk ist nicht formatiert soll es jetzt formatiert werden
    defrag geht ebenfalls nicht und scan disc nach jedem neustart bricht ab,weil besagte masterdateitabelle beschädigt ist
    kann damit nun jemand etwas anfangen,denn ich habe über 60 gig daten auf dieser platte und würde die sehr gerne retten
    das tool powermax (ist ein diagnose tool extra von maxtor) kann nicht mal seine tests ausführen um die platte zu reparieren
    und ausser lowlevel format hab ich alle tests ausprobiert
    im übrigen ist die platte erst 4 bis 5 monate alt also sollte sie doch eigentlich nicht kaputt sein
    über hilfe würd ich mich sehr freuen
     
  2. mauseix

    mauseix Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    30
    so ist es
    ich habe den quick test,den advanced test und den burn in test ausprobiert nichts davon konnte auf die platte zugreifen
    ausser lowlevel format natürlich das hätte wohl geklappt aber nicht als sinn der sache
    ich habe ja auch versucht mit partition magic in ntfs zu konvertieren aber auch das klappte nicht,da die platte trotz allem als ntfs anerkannt wurde
    dann wollte ich in fat32 konvertieren und wieder zurücl um eine neue MFT zu erhalten aber nichts klappt
    auch get data back brachte nur lesefehler
    und easy recovery dann endlich konnte als RAW wiederherstellung die platte scannen und ich mir dann auswählen,was zurückzubringen ist
    zum glück hat ein bekannter von mir einen pc laden und nutzt dieses programm denn das normale easy recovery brachte leider auch nichts
    nur das prof und das dann kaufen wäre natürlich zu teuer gewesen

    also nochmal thx für die tips
     
  3. mauseix

    mauseix Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    30
    alle herkömmlichen mittel haben definitiv versagt
    aber easy recovery konnte dann tatsächlich alles wiederherstellen ein klasse tool ist das schon
    manche header waren zwar unwiederbringlich kaputt aber 99% aller files sind wieder da
    thx für alle tips und eure mühen
     
  4. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    In solchen schweren Fällen hilft immer noch Easy Recovery Professional.Ein hervorragendes Tool, sogar dann, wenn Rooteinträge, Dateisystem und MFT defekt sind.Kleiner Schönheitsfehler : Kostet ungefähr 500?.

    franzkat
     
  5. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    "Ptedit (Powerquest-Tools? igittigitt)"
    Tja, beim Anblick dessen, was der Heimwerker so alles in seinem Werkzeugkasten hat, schaudert es den Fachmann! :)

    Dies Tool war mir "nur mal so" in den Sinn gekommen.

    Danke für die Antwort!

    MfG Rattiberta
     
  6. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo Yogibier,
    NTFS-Mistzeug das!:(
    Wäre das ein Kandidat für ptedit, oder funktioniert das hier auch nicht, um die Partitionstabelle zu reparieren?
    MfG Rattiberta
     
  7. Rattiberta

    Rattiberta Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    22. März 2003
    Beiträge:
    5.526
    Hallo mauseix,
    vielleicht kann Dir dieses kleine Freeware-Tools bei der Rettung Deiner Daten helfen:
    http://www.pcinspector.de/file_recovery/welcome.htm

    Zumindest bei meiner fat32-Festplatte habe ich alle Daten nach einem Absturz wiederherstellen können.

    Viel Glück
    Rattiberta

    p.s. Der Scanvorgang dauert sehr lange, evtl. über Nacht laufen lassen!
     
  8. mauseix

    mauseix Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    30
    leider kannich mit diesem tool nichts wiederherstellen das hab ich ebenfalls schon versucht
    danke für deine hilfe vielleicht gibt es ja noch andere ideen dazu ich würde die platte sehr ungern formatieren
     
  9. Neo25

    Neo25 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    175
    Genau das meinte ich!
    Normalerweise ist es wurscht, von welcher Partition Du das machst!
    Tja, weiter weiß ich auch nix aber versuchs mal hier:

    http://www.maxtor.com/de/support/downloads/index.htm

    Eventuell findest Du ja ein passendes Tool!
     
  10. mauseix

    mauseix Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    30
    wennich die xp cd einlege kommt ja dieses drücken sie R und dann kommt die reperaturkonsole das meinst du doch nicht?
    da bin ich im dos auf D: gewechselt (auf C: ist windows installt) und habe diesen befehl ausgeführt
    oder soll ich das auf C: machen?
    auf D: hat es jjedenfalls keine wirkung gehabt
     
  11. Neo25

    Neo25 Kbyte

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    175
    Mahlzeit!

    Hast Du es mal mit dem Befehl "fixmbr" in der Rep.konsole
    versucht?
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen