1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Masterdateitabelle beschädigt

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von josu, 20. März 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. josu

    josu Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    45
    Hallo Freunde

    Habe ein Problem.
    Bei einer Partition ist die Masterdateitabelle so beschädigt, das die Partition nicht mehr gelesen werden kann,es ist überhaupt kein Zugriff mehr möglich.
    Mit Datenrettungsprogrammen ( wie R-Studio) lässt sie sich aber noch auslesen,
    nur mit den Trail´s lässt sie sich nicht, oder nur in kleinsten Stücken wiederherstellen, und das ist sehr mühsam bei 20 GB.
    Vieleicht kann mir jemand einen Tipp geben, ob und wie die Masterdateitabelle repariert werden kann, das Dateinsystem ist NTSF.
    Danke
    mfG Josu
     
  2. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Du meinst meint wohl MFT; nicht
    MBR .....(20 MB !); die hat allerdings nichts mit der Partitionierung zu tun. Wenn du doch den MBR meinst : Die Partitionstabelle ist 64 Byte groß und nicht 20 MB.
     
  3. josu

    josu Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    45
    Ja
    aber auch da kein Zugriff wird abgebrochen, auch Defrag und sonstige Tools greifen nicht , nur noch die Wiederherstllungstools sagen das die Daten noch da sind.aber in der vollversion sind die etwas teuer( R- Studio ,O&O Safe Erase ) und die Freeware schafft es nicht ( zB. Pc Inspecktor File Recovery)
     
  4. josu

    josu Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    45
    Die Partition ist 20 GB groß, und die meldung bei chdsk lautet:
    Masterdateitabelle ist beschädigt Vorgang wird abgebrochen....
    keine Ahnung ob damit der MBR gemeint ist????

    mfg Josu
     
  5. josu

    josu Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    45
    Wahrscheinlich MFT , aber wie reparieren??

    mfg Josu
     
  6. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @MaxMaster

    Mit Testdisk richtest du bei der Master File Table relativ wenig aus :)
     
  7. josu

    josu Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    45
    Stimmt, habe ich auch gemerkt. aber mit welchem Tool kan man etwas ausrichten?
    mfg Josu
     
  8. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @josu

    Wenn die MFT beschädigt ist, sieht es schlecht aus. Ein Tool wie EasyRecovery ist in der Lage, auch ohne Dateisystem (also ohne MFT) Daten zu retten. Die Vollversion für NTFS ist allerdings nicht so ganz billig. Es gibt eine Light-Version , die pro Session 25 Dateien rettet, war mal auf 'ner PC-Welt-CD als Freeware mit dabei.

    http://www.ontrack.de/
     
  9. josu

    josu Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    45
    habe kleine Dateien wiederhergestellt mit R -Studio Trail kann diese Textdateien wieder öffnen aber Bild und Musikdateien nicht: "Dateiheader unbekannnt" es wäre aber eine Tagelange Arbeit die Datein so wiederherzustellen:
    mfg Josu
     
  10. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich denke mal, das Eine (MFT) hat mit dem Anderen herzlich wenig zu tun (MBR). Wenn die MFT beschädigt ist, wirkt sich das überhaupt nicht auf die Partitonstabelle aus. Wenn die Partitionstabelle beschädigt ist, kann das Dateisystem der nicht mehr ansprechbaren Partition völlig intakt sein.
     
  11. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
  12. josu

    josu Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    45
    @franzkat
    ja dieses Tool funktioniert auch ,habe es auf einer Heft CD und auch getestet. aber wie gesagt, dauert es damit Tage harter Arbeit um alle Dateien wiederzubeleben.
    20 GB und alles in relativ kleinen Dateien!!!?
    deshalb suche ich nach einer anderen Lösung
     
  13. josu

    josu Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    45
    @MaxMaster
    werde selbstverständlich Testdisk nochmals ausprobieren, aber nicht mehr heute
    mfg Josu
     
  14. josu

    josu Byte

    Registriert seit:
    20. Dezember 2004
    Beiträge:
    45
    Icch danke Max Master und franzkat für ihre Antworten. Habe das Problen gelöst, mit dem gekauften R-Studio gings dann sehr einfach.Die alte MFT konnte ich nicht mehr retten Nur ein paar Bilddateien sind nicht mehr lesbar ,aber das ist verschmerzbar. R-Studio ist ein sehr gutes Tool, war überrascht was es alles noch findet.
    nochmals herzlichen Dank für die Antworten

    mfG Josu
     
  15. Jay_T

    Jay_T Byte

    Registriert seit:
    20. Mai 2001
    Beiträge:
    105
    Hallo,

    ich habe mir diesen Thread intensiv durchgelesen und hoffe, dass ihr mir evtl. auch bei meinem Problem helfen könnt.

    http://www.pcwelt.de/forum/thread153392.html

    Wo genau gibt es dieses R-Studio und wie teuer ist es ?


    MfG,

    Johnny
     
  16. Jay_T

    Jay_T Byte

    Registriert seit:
    20. Mai 2001
    Beiträge:
    105
    danke, werde mich dort mal umsehen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen