1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Maus an COM1 wird nicht erkannt

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Optima, 9. Mai 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Optima

    Optima ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    5
    Ich möchte Win 98 auf einem älteren Rechner (Cyrix 6x86MX PR200) mit AT-Mainboard installieren. Das Board hat einen PS/2-Connector, ich habe aber keinen Anschluss dafür. Daher muss die (serielle) Maus an COM1 oder 2 laufen. Sie wird aber in der Anfangsphase der Win98-Installation nicht erkannt, so dass ich abbrechen muss. Für die Verbindung der COM-Anschlüsse am Mainboard benutze ich die früher üblichen Slotblech-Verbinder. Hier gibt es meines Wissens 2 verschiedene Pinbelegungen ("Pin 5-Typ" und "Pin 9-Typ"). Ich habe schon von beiden Typen Slotblech-Verbinder aufgesteckt und mit dem Multimeter die Pinbelegung überprüft - müsste stimmen. Trotzdem erhalte ich keine Mausunterstützung, die Maus ist aber definitiv in Ordnung!! HILFE, BIN SCHON AM VERZWEIFELN!! Wer hat sowas schon mal erlebt?
     
  2. Optima

    Optima ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    5
    Na ich hab gesehen, dass der Treiber keine Maus findet - meldet er ja. Mit einer DOS-Anwendung die Mausunterstützung hat, hab\' ich gesehen, dass das Ding nicht tut. Werde mal einige Treiber durchtesten. Danke mal !!
    Gruß
    Optima
     
  3. Optima

    Optima ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    5
    Ja, ok, danke für den Tipp. Werde mal einige Maustreiber durchprobieren. Muß ja wohl funktionieren. Bin ja froh, dass es jetzt wenigstens mit Windows klappt. Danke!
     
  4. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Mouse.com? Original M$-Treiber? Hmmm. Kannst ja mal durchprobieren: Logitech hat doch auch immer noch die Dos-Variante im Rucksack. Oder von einem anderen Dos-System den Treiber einbinden: z.B. von www.freedos.org oder das Ding, was drdos7 mitliefern müßte. Mir wärs egal, mit welcher SW die Kiste löpt, Hauptsache zuverlässig (und nach Möglichkeit ohne ellenlange Anmeldeprozeduren).

    MfG Raberti
     
  5. Optima

    Optima ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    5
    Du hast völlig recht, es gibt diese zwei verschiedenen Verbindungstypen. Die mitgelieferten Strippen habe ich eben nicht, das war mein Problem. Hatte zuerst die falschen und Masse lag an Pin 3. Dann habe ich passende aufgetrieben aber es ging komischerweise immer noch nicht.
    Aber es geht inzwischen, Win 98 hat die Maus erkannt, obwohl ich nichts mehr geändert hatte!! Allerdings, wenn ich im DOS-Modus neu starte und der Maustreiber geladen wird (mouse.com) wird nach wie vor nichts erkannt - das ist mir immer noch ein Rätsel!!
    Ich habe auch noch einen weiteren PC getestet (ein etwas moderneres Exemplar, das normalerweise mit PS/2-Maus läuft: Wenn ich dem die serielle Maus verpasse und Win 98 starte, wird die Maus einwandfrei erkannt. Beim Start im DOS-Modus ist aber das gleiche wie beim Alt-PC: mouse.com erkennt keine Maus.
    Da muß doch System dahinterstecken - ich hab\' aber noch nicht erkannt, welches. Sollte doch eigentlich das einfachste von der Welt sein - Maus an COM1 ?!?
     
  6. Optima

    Optima ROM

    Registriert seit:
    9. Mai 2003
    Beiträge:
    5
    Hi,
    nein, ich meine die männlichen 9-poligen SUB-D Buchsen, die man mit 2 verschiedenen Verbindern an die Pfostenstecker am Mainboard verbinden kann. Heraus kommt dann, bei falscher Verbindung, dass Masse z.B. an Pin 3 anliegt und nicht an Pin 5, wo sie hingehört. Zuerst war das auch der Fehler, ich hatte falsche Verbinder. Als ich dann aber richtige Verbinder aufgetrieben hatte, ging es immer noch nicht - das war meine Frage.
    Aber es geht inzwischen, Win 98 hat die Maus erkannt, obwohl ich nichts mehr geändert hatte!! Allerdings, wenn ich im DOS-Modus neu starte und der Maustreiber geladen wird (mouse.com) wird nach wie vor nichts erkannt - das ist mir immer noch ein Rätsel!!
     
  7. RaBerti1

    RaBerti1 Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    24. November 2000
    Beiträge:
    5.094
    Ich weiß nicht, ob wir jetzt möglicherweise dasselbe meinen: Die Pin-Belegung beim Anschluß an das Mainboard ist oft unterschiedlich. Es war damals aber üblich, daß zu jedem Mainboard auch die passende Strippelage für Com-Ports etc. mitgeliefert wurde. Wenn möglich, solltest Du also die Strippen benutzen, die zum Mainboard gehören.

    Noch was: Sind die Com-Ports im BIOS eingeschaltet (Kann man bei manchen BIOSsen auch abschalten, um IRQs freizuschaufeln)?

    MfG Raberti
    [Diese Nachricht wurde von RaBerti1 am 10.05.2003 | 10:41 geändert.]
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen