1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Mauspad läuft nicht so richtig

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von bas89, 12. April 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bas89

    bas89 Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    436
    Also da es nicht in die anderen Hardware-Foren passt, schreib ich's halt hier rein...

    ich hab mir vor kurzem ein neues Mauspad geholt- das Sharkoon Luminoius Pad. Die Maus gleitet auch subba drübba, aber sie reagiert manchmal nicht auf Bewegungen, da die LED nicht anspringt.

    Was soll ich machen? Das Pad hat immerhin 20? gekostet und die Maus war auch nicht billig. Bekommt man vielleicht die LED heller, damit die Maus besser reagiert?
    Als ich noch die Speed Tapes(Gleitfolien) drunterklebte, hat sich der Abstand zwischen Sensor und Pad vergrößert und die Maus reagierte gar nicht mehr.:aua:
     
  2. bas89

    bas89 Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    436
    Auf anderen Oberflächen läuft die Maus perfekt. Die Maus kann ich nicht umtauschen, sie ist ca. 2 Jahre alt. Ich werde mir wohl ne neue kaufen. Ich spiele sehr gerne ActionShooter, deswegen gefällt mir das besser. Denn auf einem Mauspad läuft die Maus viel direkter und leichter.

    Und das Pad sieht geil aus :D :D :D
     
  3. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    So ist es! Daher Umstieg von Kugel auf optisch ...

    Da kann man(n)/frau sich das Pad für 14,99 ?

    doch schenken!
     
  4. mauseix

    mauseix Byte

    Registriert seit:
    13. Mai 2002
    Beiträge:
    30
    also ich nutze seit ich optische mäuse verwende gar kein pad mehr und das klappt wunderbar
    man kann überall rumwuseln mit der maus das ist doch viel besser oder?
     
  5. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    Hallo bas!

    Nichts passiert und keiner verletzt!

    Was macht das Mäuslein denn, wenn Du ein ganz normales Pad nimmst (die Schaumstoffseite = Unterseite = i.d.R. schwarz)?

    Oder fahre mal mit der Hand über die LED. Wird die nicht heller?

    Hast du das mit den Kanälen ausprobiert oder glaubst Du nur, dass es daran nicht liegt? Wenn die Kanäle nicht richtig erkannt werden, reagiert deine Maus auch nicht mehr. Probiere es doch einfach mal aus und poste dann, ob der Tipp falsch war!

    Sollte es nicht funktionerien, würde ich die Maus beim Händler tauschen, denn am Pad liegt es nicht .... Ich fahre mit meiner Optical Mouse auf einem Kiefer-Schreibtisch oder einen blauen Schaumstoff-Pad hin und her! Keinerlei Probleme ...

    Ausser, das ab und zu bei schwachen Akkus auch die Kanäle verloren gehen! Dann mache ich ein Reset des Sets!
     
  6. bas89

    bas89 Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    436
    @ign

    also du bist ganz schön an meiner absicht vorbei... ^^ na gut ich erklärs, nich bös gemeint;)

    Die Akkus plante ich einzusetzen, weil wenn die LED heller gemacht werden würde(das frag ich ja wies geht oder obs noch andre Lösungen gibt ;)), würden sie auch mehr Strom saugen[logisch].

    An den Kanälen kann es auch nicht liegen, weil ich erkenne dass der Sensor bei der Bewegung nicht reagiert. Erst wenn ich z.B. klicke wird er hell und reagiert auch wieder exakt auf meine Bewegungen.

    Das Pad (laut Caseking) ist für Kugel-und optische Mäuse gleichermaßen geeignet(Ich zweifel langsam dran)

    Grüße an Alle und hoffe auf weitere Hilfe ;)
     
  7. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    Hi bas89!

    Es hat ja nichts gundsätzlicher mit Batterien oder Akkus z utun - obwohl die Akkus preiswerter sind.

    Aber die optischen Mäuse reagieren sehr empfindlich auf Spannungsverlust, sprich schwache Stromversorgung. Das Pad, das es uni-farben ist, dürfte keinerlei Probleme machen. Dies geschieht bei optischen Mäusen nur, wenn das Pad "strukturiert" ist.

    Eine andere Fehlerquelle kann folgendes sein:
    Die Kanäle der Maus / Tastatur werden nicht mehr richtig erkannt!

    Bitte wie folgt vorgehen:
    1. Button am Funkempfänger drücken - der sollte jetzt blinken!
    2. An der Mausunterseite (evtl. im Batteriefach) gibt es einen kleinen Gummiknopf zum drücken (ca. 1 mm) = eindrücken!
    Jetzt sollte der Funkempfänger nur noch mit 2 Farben blinken!
    3. Tastatur. den selben knopf suchen und drücken! Empfänger blinkt gar nicht mehr.
    4. Alles sollte wunderbar klappen!

    Wenn nicht: Batterien / Akkus austauschen und 1-3. anwenden!
     
  8. bas89

    bas89 Kbyte

    Registriert seit:
    25. April 2003
    Beiträge:
    436
    Ja also ich hab dieses Maus-Tastatur-Set:
    klick->logitech

    Die Maus is schnurlos. Die LED ist wirklich nicht sehr hell. Ich möchte weder den Stress des Umtausches des Mousepads ham. Und das Maus-Tastatur Set is schon 2 Jahre alt...

    Deswegen frag ich ob ich auf Kosten der Batterien(dann werde ich wohl Akkus einsetzen) die LED etwas aufdrehn könnte??
     
  9. ign

    ign Megabyte

    Registriert seit:
    18. November 2000
    Beiträge:
    1.042
    Hallo bas89!

    Um welche Maus handelt es sich denn? Akkus ein bischen schwach, Batterien nahezu leer?

    Funktastatur und Mausset?
     
  10. Marian R.

    Marian R. Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    1. September 2003
    Beiträge:
    5.019
    dann würdich mal sagen, der Laser deiner Maus ist zu schwach! Das darf eigentlich nciht vorkommen, dass die Maus auf nem normalen Pad nicht geht!
    ----> Umtauschen!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen