"Mausprobleme"

Dieses Thema im Forum "Windows XP / Server 2003/2008 / Vista" wurde erstellt von august_burg, 12. Juni 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. august_burg

    august_burg Guest

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    796
    Bei mir gibt jetzt innerhalb eines halben Jahres die zweite Funk-Maus ihren Geist auf. Der Cursor bewegt sich zwar, aber nicht genau in die Richtung, in die ich ihn haben möchte, und das auch nur ganz langsam.

    Habe schon die software neu installiert, hat aber nichts gebracht.
    Das Fabrikat, Siemens-Fujitsu, ist auch nicht das schlechteste.

    Sind es mechanische Probleme oder spielt auch das BS eine Rolle ?

    Die notgedrungen eingesetzte Kabel-Maus (Logitech) funktioniert einwandfrei, und zwar auch im Mischbetrieb = keybord o. Kabel.

    WinXP, P 4 / 2,26 GH, 512 MB, 64 MB, 56 K

    Gruß, Achim
     
  2. august_burg

    august_burg Guest

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    796
    ...und die Maus rennt wieder !

    Danke, Achim
     
  3. chrissebaeck

    chrissebaeck Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    229
    Du bist ein Held, darf ich Dein Freund sein?
     
  4. Turrican_AS

    Turrican_AS ROM

    Registriert seit:
    27. Mai 2003
    Beiträge:
    7
    Logiteuer, äh Logitech rult imo :-)
    Optimische Mäuse sind echt fein zum Werkeln, zum Zocken verwend ich nach wie vor ne Logitech-Kugel-Maus. Da beide mit Batterie -> hängt auch noch ne serielle dran, für Notfälle.

    Viele Mäuse viele Probleme, hier kurz meine Erfahrungen:
    optisch (okok, is ne billig-variante von Medion): spinnt bei Mauspads mit schwarz-hellen Kanten (mauszeiger hüpft).

    Kugelmaus (ps2): wie oben erwähnt, reinigen. Nicht pingelig sein, Kugel raus+putzen, alle Rollen drin abkratzen (mit Fingernagel iseklig, aber funzt :) oder bleistift oder egal was...)

    Seriell: (wirds wohl kaum sein, aber (falls ich mich nicht irre)) kann eine falsche BAUD-Einstellung auch Merkwürdiges verursachen.
    Einfach im Geräte-manager die Eigenschaften von COM1 oder COM2 mal abchecken, ich glaub 9600 is default/passend.

    lg, Alex
     
  5. HOMEBOY87

    HOMEBOY87 Byte

    Registriert seit:
    17. Mai 2003
    Beiträge:
    62
    "...der Computerverkäufer Deines Vertrauens hat solche Dinger ab 25 Euro ..."

    bist aba nicht wirklich aufm neuesten stand *lol*
    meine hab ich für 12 gekriegt ;) (kein noname schrott)
     
  6. Hawkeye_M.A.S.H

    Hawkeye_M.A.S.H Kbyte

    Registriert seit:
    22. August 2002
    Beiträge:
    232
    Hilfreiche Meldung *lol*

    Siemens hat durchaus gute Produkte - und Logitech ist immer noch der Beste Tastatur- und Nagerhersteller, den ich kenne *subjektiv rumflame*

    Abgesehen davon: Ob es jetzt Microsoft oder Logitech oder Siemens ist - verdrecken tun die Rollen alle wenn es ne Kugelmaus ist !!!

    Zum eigentlichen Thema (sorry, für Of-Topic):
    Kann beim nächsten Mauskauf nur optische Mäuse empfehlen - ob von Microsoft oder Logitech ist da recht egal.
    Doch die jetzige Maus muss nun nicht weggeworfen werden - nach dem reinigen dürfte sie wieder rennen wie eh und je.
    Mein tip: man kann den Dreck von den Rollen im Inneren meist besser mit nem harten Gegenstand abkratzen.
     
  7. august_burg

    august_burg Guest

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    796
    Gehe heute abend gleich ans Werk und melde Dir anschließend, ob die "alten Handwerkertugenden" zum Ziel geführt haben.

    Erstmal danke!

    Gruß, Achim
     
  8. chrissebaeck

    chrissebaeck Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    229
    Hi Achim,

    ich beweg mich langsam aus der Deckung ;) :

    Zuerst gleich: Nein, mittlerweile gibt\'s optische Mäuse, die mittels einer LED den Untergrund abtasten und daher keine Kugel mehr benötigen - der Computerverkäufer Deines Vertrauens hat solche Dinger ab 25 Euro (ich verwende nur mehr optische Mäuse, nicht zuletzt wegen des wegfallenden Verschmutzungsproblems).

    Wenn Du die Maus umdrehst, kannst Du die Abdeckung, die die Kugel vor dem Herausfallen bewahrt, lösen (entweder durch aufdrehen oder verschieben). Nimm die Kugel heraus und reinige sie. Dann sieh ins Innere der Maus, da gibts auf einer Seite und entweder vorne oder hinten jeweils eine Walze, die gut gesäubert sein müssen. Das geht mit einem feuchten Tuch am besten. Ebenso solltest Du die diagonal auf die Kugel drückende Anpressrolle reinigen. Dann wieder alles zusammenbauen und es sollte wieder gehen.

    Liebe Grüße,

    Christoph
     
  9. august_burg

    august_burg Guest

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    796
    Soweit mir bekannt ist, haben alle Mäuse eine Kugel unterm Bauch.

    Die Kugel bei meiner Maus ist voll beweglich, aber möglicherweise nicht ganz sauber. Darf man da mit feuchtem Lappen arbeiten (natürlich nach Ausbau) ?

    Wo finde ich den Sensor ?

    Gruß, Achim
     
  10. chrissebaeck

    chrissebaeck Kbyte

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    229
    Ball\' untendran? Ist dieser Ball bzw sind die Walzen sauber? Ist evtl der optische Sensor, der die Bewegung von den Walzen abnimmt, verstaubt?

    Christoph
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen