1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Max RAM-Speicher im Toughbook CF-47

Dieses Thema im Forum "Notebooks, Netbooks" wurde erstellt von tcs, 17. März 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. tcs

    tcs ROM

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    4
    Hallo,
    :bahnhof:
    kann mir jemand erklären, wieso dieses Notebook nur max. 320 MB RAM verwalten kann (leider kein Handbuch, NB war gebraucht, Information von Kingston und Reichelt erhalten). Es handelt sich hierbei um einen PIII mit 500 MHz und Intel Chipsatz 440 BX/ZX rev.3.
    PhoenixBIOS 4.0 Release 6.0.0 Date 30.11.99
    BIOS-ID Matsushita Electric Industrial Co Ltd CF47 V2.00L20
    64MB RAM OnBoard

    Der Chipsatz sollte doch mind. 1 GB unterstützen.
    Ich habe heute die 64MB Speichererweiterung gegen eine mit 512 MB (2 Ranks, 4 Banks, Kingston KVR133X64SC3-512) getauscht und tatsächlich werden davon nur 256MB zusätzlich angenommen, so das statt 576 MB eben nur 320 MB erkannt werden.

    Ich bekam dieses NB Ende 2004 mit einer Hitachi HDD mit 10GB. Dieses wurde vor einem Jahr gegen eine Fujitsu MHT 2040 (40GB, 4200 RpM, Ultra-ATA/100) ausgetauscht, welche problemlos läuft. Als Betriebssystem verwende ich Windows XP Professional SP2.

    Bin auch auf der Suche nach einem Handbuch, wurde aber weder bei Panasonic noch bei Matsushita / Matshita fündig.
    :bitte: um Aufklärung

    Gruß
    Markus
     
  2. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Offensichlich kann das Mainboard mit dem 512er Riegel nicht richtig umgehn. Ist der doppel- oder einseitig bestückt?

    Wo steht das?
     
  3. kuhn73

    kuhn73 Megabyte

    Registriert seit:
    4. Juli 2003
    Beiträge:
    1.489
    Denk ich auch nicht bei dem Modell, siehe z.B. HIER.
     
  4. tcs

    tcs ROM

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    4
    @theDoctor

    der Riegel ist doppelt bestückt, der Intel Chipsatz BX440 verträgt 1GB RAM, steht so auf der Intelseite.

    http://www.ec.kingston.com/ecom/con...entium+III+CF-47&distributor=0&submit1=Search
    Das hab ich beim Hersteller des neuen SODIMM gefunden.

    http://indigo.intel.com/compare_cpu/showchart.aspx?mmID=904&familyID=6&culture=en-US
    Und das bei Intel.

    Soweit ich weiß, ist der Hersteller des Mainboards Matsushita.

    Northbridge = Intel 82443BX/ZX
    Southbridge = Intel 82371EB PIIX4E

    Vielleicht weiß jemand, wieso nur 320MB RAM erkannt werden?
    Gibt es eine Möglichkeit, das zu ändern?

    thx
    Markus
     
  5. TheD0CT0R

    TheD0CT0R Dr. h.c. Mod

    Registriert seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    17.262
    Hast du dir die Kingston-Seite mal angeschaut? Da steht doch alles:
    Und als Erweiterung gibts nur 128 oder 256 MB.

    Wie bist du auf die Idee gekommen dass ein 512er Riegel auch funktionieren sollte?

    Auf die Chipsatzbeschreibung würd ich nicht viel geben, das
    kann genau so gut auch 1 GB insgesamt bedeuten, bei einem damals üblichen Mainboard mit 4 Slots also 4x256 MB. Denk dran, der Chipsatz wurde nicht nur für Laptop-Mainboards verwendet.

    Was nützt es dir dass der Chipsatz insgesamt mit 1 GB umgehn kann wenn der Laptop gerade mal einen einzigen Erweiterungs-Slot hat in den laut Kingston maximal ein 256er Riegel passt?
     
  6. tcs

    tcs ROM

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    4
    klar hab ich das auf der Kingston-Page gesehen, hat mir aber nix geholfen, weil ich da den Speicher schon hatte. Der funktioniert auch einwandfrei, kann ihn halt nicht voll nutzen.

    Das mit den 4 x 256 MB leuchtet mir ein, nur eine Bank, nur 256 MB
    extra.

    thx !
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen