1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Max. Temp für Chipssatz (Asus Board A8N-E)

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von bodoo, 21. Februar 2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bodoo

    bodoo Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    18
    Hey,

    kann mir jemand sagen wie hoch die Temperatur für den Chipssatz werden darf?
    Habe das Asus A8N-E Board mit NVIDIA GeFore4 Ultra Chipsatz.
    Der Chipsatzlüfter ist ziemlich nervtötend (6500U/min) beim Starten sogar 7000U/min. Was würdet ihr da empfehlen?
    Lüftersteuerung: und einfach mal fest auf 5000 U/min stellen?

    Gruß Bodoo
     
  2. seb12

    seb12 Byte

    Registriert seit:
    5. Januar 2006
    Beiträge:
    80
  3. bodoo

    bodoo Byte

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    18
    @Sep12:

    Vielen Dank für den Link!

    *g*...Geforce nForce ..aaah...lol...bin schon ganz gaga, hatte so massive Absturz Probleme mit meinem neuen Rechner! Und woran lag es mal wieder? Am Arbeitsspeicher!!!!! Hab gelernt das ich nie wieder no name Speicher einbau!! Never ever, auch wenn es am Anfang so scheint das alles perfekt läuft!!
     
  4. bumpelwumpel

    bumpelwumpel Kbyte

    Registriert seit:
    1. September 2005
    Beiträge:
    131
    Hallo alle zusammen,

    ich hätte da noch eine andere Frage.
    Kann ich das A8N-E auch mit dem Zalman NB47-J kühlen?
    (alter chipsatzlüfter wird mit 5V am Kühlkörper angebracht)
    Das dürft doch ausreichend Kühleistung geben, oder?

    mfg bumpelwumpel
     
  5. FlipFlop2005

    FlipFlop2005 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    10.725
    wenn du nicht übertaktest, und sonst eine gute Gehäusebelüftung hast, dann ja
     
  6. neo

    neo Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    5.345
    Hi bumpelwumpel!

    Das geht sogar wunderbar! Bei guter Gehäusebelüftung und ohne OCing soll der NB47-J sogar passiv reichen. Ich hatte den Lüfter des Austauschkühlers bei ca. 9,5V (4000U/min) laufen und mit Zacki auf den Kühler geklebt. Maximal 41°C mit externen Sensor am Boden zw. den Kühlrippen @ 265MHz Referenztakt. 5V sind aber warscheinlich zu wenig um noch soetwas wie einen Luftzug zu schaffen.
    Mittlerweile hab ich ihn wieder runtergerissen und einen 80er direkt davor ins Gehäuse getackert, sodass gleichzeitig ein großer Bereich um den Chipsatz mitgekühlt wird. Die GraKa freut sich auch über den zusätzlichen Luftstrom.

    Gruß
    neo

    PS: Nicht von den Werten des MoBo-Sensors irritieren lassen. Der sitzt irgendwo in der Nähe des Chipsatzes und kein Aas weiß wo genau. Geringere Temperaturen sind dort leicht zu erreichen, sagen nur garnichts über die tatsächliche Temp des Chips aus.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen