1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Maxtor 160GB HDD - Klack, Klack, Drehzahl runter und rauf - Kaputt???

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von andy33, 3. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Hallöle,

    habe hier ne Platte von nem freund.

    Ist ne Maxtor ATA133 160GB HDD mit 8MB Cache (Diamond Max 9+)

    Ich denke das die Hin ist, bin aber nicht sicher.

    Der Freund hat nen Win XP Pro System das im Prinzip normal läuft.
    Allerdins ist das System in letzter Zeit vermehrt im Betrieb abgestürzt.

    Manchmal lässt es sich nach einem Abstürz wieder normal starten. Oft jedoch muss das System mit der Wiederherstellungskonsole und Chkdsk /r wieder zum laufen gebracht werden. Dann läuft es normalerweise wieder bis zum nächsten Absturz. Mittlerweile lässt sich das System aber auch damit nicht mehr zum laufen bringen.

    Was auffällt ist jedoch das die Abstürze meist mit seltsamen Plattengeräuschen verbunden sind. Zuerst Klackt die Platte 2 bis 3 mal sehr laut, dann hört man das die Plattendrehzahl in den Keller geht und wieder hochläuft. Anschliessend noch mal Klack, Kalck und wieder die Drehtzahlorgie. Dann friert Win ein und ist weg bis man es ausmacht.

    Kennt von Euch jemand solche Symptome und hat einen rat?

    Alaaf
    andy33
     
  2. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Aha, dachte ich es mir doch.
    Also doch defekt.

    Glücklicherweise sind alle wichtigen Daten auf einer zweiten Platte und somit nicht betroffen. Puh, Glück gehabt.

    Garantie dürfte auch noch drauf sein, muss ich gleich mal im Internet bei Maxtor checken.

    Dennoch schade, normaleweise halten Mator Platten sehr gut. Habe selber einige von denen.

    Danke auf jeden Fall.

    Gibt es evtl. ne möglichkeit noch was mit der Platte anzustellen?

    gruß
    andy33
     
  3. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    OK, OK, ich habs ja kapiert, das Ding ist hin.

    Danke nochmal :)

    Alaaf aus Kerpen
    andy33
     
  4. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, alles Weitere dürfte hier geklärt werden. Das Porto für den Hinversand geht zu deinen Lasten, ansonsten dürft eine neue Platte von Maxtor kommen.

    MfG Steffen
     
  5. ck28

    ck28 Byte

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    12
    Hallo!

    Ich hatte mal das gleiche Problem mit einer 20GB-Platte von Maxtor. Garantieumtausch hat problemlos funktioniert, hat aber bei mir ca. 2 Wochen gedauert. Ich mußte die Platte damals nach Schottland schicken. Weiß nicht, ob das immer noch so ist.
     
  6. andy33

    andy33 Megabyte

    Registriert seit:
    11. Januar 2002
    Beiträge:
    1.139
    Ist alles schon geregelt. Platte ist noch nicht unterwegs, da wir den Vorabaustausch bekommen. Also es geht heute noch bei Maxtor (in Schottland) einen neue Platte raus und wir schicken die defekte innerhalb der nächsten 30 Tage zurück.

    Prima service bei Maxtor. :)
     
  7. MastaKilla34

    MastaKilla34 Kbyte

    Registriert seit:
    31. Dezember 2003
    Beiträge:
    356
    @ Andy33

    Hallo,
    ich hatte so was auch Mal. In meinem Fall war's ein Wacko im Stromanschluß. Anderen Stecker dran und Ruhe war.
    Wenn's das ist, wirst du es mit der neuen Platte ja merken!

    Grüße
    Kurt
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen