1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Maxtor Festplatte Kaputt, HILFE

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von Bit Bastards, 18. Juni 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Bit Bastards

    Bit Bastards ROM

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4
    Habe folgendes Problem mit meiner Maxtor Festplatte (60GB IDE):
    Beim Booten kommt die Fehlermeldung: "HDD Error"
    Einen Tag zuvor hatte ich die Festplatte defragmentiert, was vielleicht damit zusammenhängen könnte.
    Mit dem Tool PowerDiag von Maxtor kann ich feststellen, daß der "Bios Extension Support" failed ist.
    Ich habe keinerlei möglichkeit die Festplatte anzusprechen, Fdisk zeigt die Festplatte gar nicht an, genauso wie das tool easy-recovery von ontrack. Eine Low Level Formatierung mit powerdiag ist zwar "anscheinend" möglich, aber Zugriffe jeglicher Art sind trotzdem nicht möglich.
    Mein Ziel ist, eine bestimmte Datei (besser wären alle) von der Platte irgendwie zu sichern, da mir diese SEHR wichtig ist, allerdings weiß ich absolut nicht mehr weiter. Habe schon versucht die Platte in einem anderen Rechner anzusprechen und auch diverse andere Jumpereinstellungen (Master/Slave auch cylinder limit, aber leider alles ohne Erfolg! Wäre echt super, wenn mir jemand von Euch weiterhelfen könnte.
    Gibt es vielleicht irgend ein anderes Tool, um komplette Partitionen oder einzelne Dateien von der def. Platte auf eine intakte zu kopieren? Unter Windows wird die Platte übrigens unter dem Arbeitsplatz auch nicht angezeigt.
    Ach nochwas, beim booten zeigt er zwar eine festplatte an, aber nur ide-hard-disk, keine Bezeichnung oder Hersteller. Und dann halt "HDD Error..."
    Habe schon Kontakt mit Maxtor aufgenommen, die wollen mir eine neue Platte schicken, aber die Datei auf der def. Platte bekomme ich dadurch auch nicht wieder.
    Bin am verzweifeln :-(
    Vielen Dank für Eure Hilfe schon einmal im Voraus!

    Greets Jens
     
  2. ManniBear

    ManniBear Megabyte

    Registriert seit:
    23. Februar 2002
    Beiträge:
    1.970
    t 17/2001:
    Bei einem Defekt der Festplatte kann meist nur ein Datenrettungsunternehmen helfen. In Deutschland sind dies beispielsweise die Firmen Convar (www.datenretter.de, Tel. 08 00/0 26 68 27), Ibas (www.datenrettung.de, Tel. 08 00/4 22 71 12), Ontrack (www.ontrack.de, Tel. 08 00/10 12 13 14) und Vogon (www.vogon.de, 0 08 00/2 42 42 00).
    Sonstige Probleme (Dateien gelöscht, Partition formatiert, Partitionstabelle beschädigt etc.) kann man auch selbst beheben. Wichtig ist dabei, Schreibzugriffe so weit wie möglich zu vermeiden, also möglichst auch kein Betriebssystem von Platte zu booten. Stattdessen startet man am besten DOS beziehungsweise Linux von Diskette und benutzt entweder eine Datenrettungssoftware, wie sie etwa Convar oder Ontrack als Demoversion zum Download anbieten, oder behilft sich manuell mit dem Diskeditor. Ausführliche Artikel dazu finden Sie in c\'t 6/00.

    Mfg Manni
     
  3. Bit Bastards

    Bit Bastards ROM

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4
    Hmm, schade. Aber trotzdem vielen Dank für Deine Hilfe
    Vielleicht weiß noch jemand anders Rat...
     
  4. Bit Bastards

    Bit Bastards ROM

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4
    Danke für Deine superschnelle Hilfe, aber leider funktioniert auch das nicht :-)
    Gibt es unter dos ein ähnliches Programm?
    Vielleicht geht es unter windows ja nicht, keine Ahnung
    wie schon gesagt wird der Laufwerksbuchstabe ja auch nicht angezeigt, okay, unter dos allerdings auch nicht, aber ich will alles versuchen

    Danke
     
  5. Bit Bastards

    Bit Bastards ROM

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    4
    Tja, mit easy recovery funktioniert es leider auch nicht, habe ich aber oben schon geschrieben
     
  6. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, mir ist leider nichts anderes bekannt - nicht umsonst verlangen Datenretter utopische Summen für solche Aktionen.
    MfG Steffen
     
  7. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Sorry, hatte ich überlesen - Drive Rescue mal probieren http://home.arcor.de/christian_grau/rescue/index.html .
    MfG Steffen
     
  8. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
    Hallo, vielleicht findest du hier Hilfe http://www.ontrack.de/easyrecovery/ , wobei ich dir nicht viel Hoffnung mache. Professionelle Datenherstellung ist nicht umsonst so teuer. MfG Steffen
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen