1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Maxtor platte 160GB zu heiß?

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von SONicX2, 16. Februar 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SONicX2

    SONicX2 Kbyte

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    154
    hoi..

    kumpel seine MAXTOR 160GB / 7200 hat beim idle modus 50C
    is das nich zu heiß?
     
  2. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Naja, macht ja nix, mit dem Orkan vor den Platten wird?s denen bestimmt nicht zu warm :) Wär nur ne nette Info gewesen..
    Grüße
    Gerd
     
  3. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Ja auf der deutschen Seite gibt es das Programm nicht. Anscheinend werden nur die Amis damit verwöhnt. :rolleyes:
    Aber das Speedfan wurde von Maxtor für deren SCSI-Platten empfohlen.
     
  4. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Danke Deo,
    hab?s grad mal getestet. Kommt leider nur Müll dabei raus, das Ding zeigt mir die Temp meiner IDE-Wechselplatte an, die SCSIs werden nicht angezeigt, und im 5 Sec-Rhytmus treten Speicherzugriffsverletzungen auf. Is wohl mehr ne Alphaversion, da muß noch kräftig nachgelegt werden...
    Grüße
    Gerd
     
  5. SONicX2

    SONicX2 Kbyte

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    154
    active smart zeigt die temp au an ;)
     
  6. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Das Programm HDD Temperature SCSI edition beta 1 gibt es hier. Ich habe es aber nicht selbst getestet!
    http://www.hddtemp.com/
     
  7. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
  8. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Hi Wolfgang,
    Speedfan zeigt mir grad 32 Grad bei meiner IDE-Platte an, für SCSIs hab ich leider nix.
    Grüße
    Gerd
     
  9. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Im letzten Sommer hatte ich einen PC mit XP2100+. Gehäusetemp. ca. 40°C.
    In der Front war ein 120mm Zusatzlüfter eingebaut. Wenn ich den dazugeschaltet habe, war die Gehäusetemp. nach kurzer Zeit auf 30°C gesunken. Aber laut war das Ding. :mad:
     
  10. Wolfgang77

    Wolfgang77 Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    1. Oktober 2002
    Beiträge:
    20.804
    Hallo,

    kennt ihr ein kleines Freeware-Tool mit dem man die Temperaturen der Festplatten auslesen kann.

    Danke
    und Grüße Wolfgang
     
  11. SONicX2

    SONicX2 Kbyte

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    154
    jo der hat kein einzigen gehaeuseluefter.. werds ihm ma nahelegen sich ein anzuschaffen
     
  12. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    @AMDUser

    Ich kann unmöglich auf deine Temperaturen kommen.

    Meine Lufteintrittstemp. liegt z. Z. bei 26,1°C; die der Austrittstemp. bei 27,4°C.

    Du musst demnach dein Zimmer schlechter geheizt haben als ich meines.

    Habe aber die Heizung mal eben abgestellt, damit meine PC-Innereien besser gekülht werden können. :cool:

    Man könnte auch sagen, ich friere, damit es meinem PC gut geht. ;)
     
  13. AMDUser

    AMDUser Ganzes Gigabyte

    Registriert seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    11.958
    Die 50°C sind definitiv viel zu hoch !

    Um so niedriger die Temp. um so länger sollte im Normalfall eine Platte halten.

    Bei mir sind 5 Platten gleichzeitig im Betrieb und sie kommen z.Zt. nicht über 23°C - ohne grosse aufwändige Kühlung. Einfach ein niedertourig drehender Gehäuselüfter davor reicht vollends aus. Aber dazu muss auch das restliche Kühlkonzept (Gehäusebe-/ -entlüftung sowie CPU-Kühlung, etc.) passen.

    P.S. Ich habe keine Wasserkühlung, sondern eine leise aber effektive Luftkühlung !
     
  14. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Jepp, des is zuviel!!!
    Bin jetzt um diese Uhrzeit zu träge, um bei Maxtor die Spec anzusehen, aber die sagt entweder 45 oder 50 Grad als maximale Betriebstemp aus. Und das wird ja in jedem Fall überschritten. Zumal es jetzt auch noch erträgliche außentemperaturen hat, spätestens im Sommer sieht die Geschichte sehr düster aus.
    Dein Kumpel sollt also schleunigst über eine bessere Einbaulage oder eine Zusatzkühlung nachdenken, wenn ihm seine Daten wichtig sind ;)
    Grüße
    Gerd
     
  15. deoroller

    deoroller Wandelndes Forum

    Registriert seit:
    18. Juli 2000
    Beiträge:
    116.590
    Das ist etwas zu hoch. Laut Smart liegt die Grenze bei 45°C (IBM). Was darüber liegt verkürzt die Lebensdauer.
    Meine Festplattenanalyse (IBM Baujahr 2000) legt die Lebensdauer bis 2016 fest.
    Ich habe eine Betriebstemperatur von 37,5°C, meine Platte eine von 35°C.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen