1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

Maxtor war mal gut

Dieses Thema im Forum "Festplatten, SSD, USB-Sticks, CD/DVD/Blu-ray" wurde erstellt von ichbinMitglied, 14. Oktober 2003.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. ichbinMitglied

    ichbinMitglied Byte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    13
    Hi Leut,

    zum zweiten Mal fange ich Diese Zeilen an wegen einer Maxtorplatte.......aber von Anfang an
    Im Januar 2003 erwarb ich eine neue 60 GB Maxtor bei Arlt
    die Anfang Aufgust Ihren Geist aufgab.
    Massenhaft fehlerhafte Sektoren und nix ging mehr,naja kein Prob ist ja Grantie drauf also rausbauen Nummer aufschreiben bei Maxtor anrufen wird schon gehn.....naja nix ging.
    Die feundliche Dame vom Maxtor Support meinte Tool runterladen Platte einbauen und drüberlaufen lassen Fehlercode nennen dann gäbs Tausch.
    Gesagt getan Tausch gabs nicht ich sollte mit dem Tool die Platte im LowLevel Format bearbeiten dann wär meist alles wieder ok ....ok mh auch das brachte nichts Platte trotzdem futsch und ich durfte das Schrottding endlich einschicken mit der RMA Nummer. Supiiiie
    Es dauerte ca 3 Wochen und als ich eine Woche lang auf der Austauschstatusseite folgenden Text las "Ihre Austauschplatte wird innerhalb von 2 Tagen versendet" platzte mir der Kragen und ich rief an bei Maxtor und fragte ob sie mit den Einschickungen der Festplatten überlastet seien und ob so viele kämen. (Mittlerweile glaub ich fest daran).
    Aber oh Wunder sie wurde verschickt und nach 3 Tagem war das Ding auch tatsächlich da.
    Gleich eingebaut nach Ruhephase und mich über weitere 60 GB im Netzwerk gefreut aber nun kommt es Dicke.......
    Die Austauschplatte tut jetzt ihren Dienst ca 1 Woche und während ich diese Zeilen schrieb tat sie das was sie seit ein paar Tagen tut..............nämlich den Geist aufgeben.
    Mal ist beim Booten da mal nicht dann sagt das Schrottding während der Arbeit nö jetzt nicht mehr und ich hab den BlueSreen ergo die Austauschplatte ging gerade mal etwa 7 Tage ....naja find ich echt Spitze wenn ich jetzt wieder tauschen muss geht die nächste 3 Tage ganz zu schweigen dass das Ding jetzt neben dem Rechner auf dem Tisch liegt und ich mir schwor nix mehr Maxtor in meine Kisten.
    Ich werde mich ein Weilchen über die damals ausgegeben 90 Euro ärgern und diese Zeilen an eine Bitterböse Mail an den Maxtorsupport mit anhängen aber ich warne jeden vor Maxtor Festplatten

    :mad:
     
  2. ichbinMitglied

    ichbinMitglied Byte

    Registriert seit:
    18. November 2002
    Beiträge:
    13
    Hi Gerd,

    tja so bin ich nun mal wenn ich mich ärgere 48 Fehler mh naja
    aber die Platte ist ne IDE, 60,0 GB, 7200U/Min., UDMA 133, Maxtor 6Y060L0

    Gruß Heiner
     
  3. schipperke

    schipperke Megabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2000
    Beiträge:
    1.415
    Ich hab 48 Rechtschreibfehler gezählt, und die Lesbarkeit des Textes leidet gewaltig darunter...
    K, is nicht jedermann?s Stärke, aber vielleicht solltest Du ein bischen daran arbeiten.

    Damit das Ganze aber überhaupt einen Nährwert hat, könntest Du wenigstens den Typ der Festplatte verraten, damit wir wissen, welche Maxtor denn nun so mies ist. Denn deswegen alle Maxtor zu verteufeln, ist wohl etwas übertrieben.

    Grüße
    Gerd
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen