1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

MB K7S5A läuft nicht stabil mit AMD 2200+

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von Saygin, 13. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Saygin

    Saygin ROM

    Registriert seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    3
    Hallo Leute,

    bin schon soooo verzweifelt, das ich zum ersten mal in einem Forum was reinstelle, damit mir geholfen wird.

    Ewig leidiges Thema "K7S5A" von Elitegroup.

    Ich habe seit längerem das K7S5A mit dem AMD Athlon XP 2200+.

    es Läuft wie bekannt nur bei einer Taktung 100/100 stabil, nachteil: ich habe lediglich 1500 MHz.

    Wenn ich schon für ein 2200 bezahlt habe, möchte ich auch einen 2200 haben (denke da sind wir freaks uns alle einige ;) )

    wenn ich die Taktung auf 133/133 stelle Läuft es auch auf 2200 MHz. Und wenn nach kurzer Zeit der Rechner nicht abstürzt, hängt er sich spätestens dann auf, wenn ich GTA zocken möchte...

    Habe schon in vielen Foren nachgelesen, bin aber nicht weiter gekommen.

    Einen Bios update habe ich bereits erledigt. jetzige Version ist vom 29.10.2002

    irgendeine Grafikeinstellung ist auch schon auf SPD

    hmmm naja ansonsten habe ich auch einiges bei BIOS umgestellt aber immer wieder das selbe...

    Dieser Smily beschreibt zu 100 Prozent wie es mir gerade geht :aua: :aua: :aua: :aua:

    Danke im Vorraus für eure Vorschläge
     
  2. sinus

    sinus Megabyte

    Registriert seit:
    24. August 2002
    Beiträge:
    1.447
    Hoffentlich ist Deine Birne an der Ziegelmauer nicht schon restlos weich gekloppt und Du kannst nocht etwas aufnehmen.

    1. Im BIOS alle Werte auf "sicher" einstellen. Speicher automatisch per SPD erkennen lassen. Wenn möglich, nur mit einem Speicherriegel arbeiten. Keinerlei Tuning für die Grafikkarte einstellen.
    2. PC mit Sandra (kostenlose Version aus dem Internet ist voll ausreichend) analysieren. Alle als zweifelhaft markierten Testpunkte sorgfältig checken. Darauf achten, dass keine Übertaktungen durch falsche Grundeinstellungen angezeigt werden. Burn In Test mit Sandra durchführen. Bevor der nicht klappt, ist der PC absolut instabil.
    3. SpeedFan 4.26 aus dem Internet laden und installieren. Mit SpeedFan alle Temperaturen und Spannungen im laufenden Betrieb kontrollieren. Mit der Funktion "Charts" können die bei Spielen anfallenden Temperaturen bequem geloggt werden, da sie aufgezeichnet werden.
    4. Grafik-Dauertest mit 3DMark200? durchführen. Dieser Test zeigt unerbittlich, ob der PC endlich stabil läuft.
    5. Alle Hardware und Software, die im Test nicht unbedingt gebraucht wird, abklemmen oder deaktivieren. Erst wieder einschalten, wenn das Kernproblem gelöst wurde.

    Mit diesem Rezept solltest Du den Fehler einkreisen könen.
     
  3. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Pflichtlektüre zum K7S5A ist die FAQ
    http://www.ghostadmin.org/phpBB2/kb.php?mode=article&k=24
    -------------------------------------------------------
    die faq solltest du dir auf jeden fall ausdrucken lassen. es sind
    einige seiten. auf konzeptdruck geht es recht schnell.


    also es ist nichts zum online lesen. es sollte dein bibel text zu
    dem board sein. d.h. sauber in einen ordner heften und bei gebrauch
    zu rate ziehen.

    dies ist ein allgemein gehaltener text. du brauchst eigentlich
    nur die fragen beantworten, die noch offen stehen bzw. die fragen,
    die nach abarbeitung der FAQ noch unklar sind.

    seit wann tauchen die fehler auf ?

    welche bios version ist auf dem board ?

    wie sieht die weitere gesamte verbaute hardware aus ?
    grafik, sound, speicher etc.

    hast du IRQ konflikte ?

    ist das betriebssystem mit ACPI installiert oder ohne ?
    (funktion im bios unter power management)

    was leistet dein netzteil auf den folgenden leitungen:
    3.3 volt = ampere ?
    5 volt = ampere ?
    12 volt = ampere ?

    folgende werte sollte es aufweisen:
    3.3 volt = 20 ampere (mehr kann nicht schaden)
    5 volt = 30 oder 35 ampere
    12 volt = 15 oder 18 ampere

    ein gutes Netzteil für dieses Board ist Pflicht, wie sind Deine Daten Aufkleber auf dem netzteil,Amperewerte

    die combinierte power sollte nicht unter 165 watt liegen, besser
    wären 180 watt oder mehr.

    wie sehen die temperaturen im bios aus ?
    cpu und system

    stimmen die FSB einstellungen ?

    welches betriebssystem hast du installiert ?

    was hast du für ein gehäuse und ist dieses ordentlich belüftet ?

    wie sehen die speichertimings im bios aus ?
    (siehe FAQ bios und speicher)

    das board ist wählerisch mit arbeitsspeicher.
    ob ddr-sdram oder sdram!
    bitte die FAQ zu rate ziehen, dort steht
    alles drin was den speicher betrifft!

    seit wann tritt der fehler auf und wurden änderungen an der
    hardware konfigurationvorgenommen ?
    wenn ja, dann bitte was wurde verändert !

    ist der SIS AGP treiber installiert ? derselbe ist
    unbedingt notwendig. von dem
    IDE treiber ist abzuraten, er verursacht
    oft konflikte (kann sein, muss aber nicht)

    auch ist darauf zu achten, das wenn man
    einen neuen agp treiber nimmt
    beispielsweise den 1.3 oder 1.14 bei der
    installation für win 98 den usb treiber
    unbedingt herauszunehmen.

    ansonsten keine treiber von der mainboard cd-rom
    installieren. ausser natürlich
    onboard sound, wenn er benötigt wird.

    der onboard sound macht oft probleme, ich
    empfehle den einbau einer einfachen
    128 pci soundkarte für 10-18 euro.

    alle geräte die nicht benötigt werden, sollten
    im bios deaktiviert werden. da wären
    zum beispiel com 1, com 2, midi port,
    game port und eventuell auch noch der parralel
    port.

    diese freiwerdenden IRQs können von steckkarten
    belegt werden. eine neuere bios version
    ist dafür allerdings voraussetzung.

    die geforce 4 mx serie mag das board auch nicht besonders. es können
    konflikte auftreten.

    nach installation des betriebssystems ist zuerst der sis AGP treiber zu
    installieren und dann der grafikkartentreiber.

    so ich hoffe, das war es.
    mfg ossilotta
     
  4. Saygin

    Saygin ROM

    Registriert seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    3
    hhmmmmmm doch so kompliziert.....

    alsooo
    ich verwende ein AMI BIOS Version vom 29.20.2002
    benutze das Onboard Sound
    und eine GeForce 4 Ti 4200 / AGP Grafik

    WIe überprüfe ich die FSB einstellungen?
    SIS treiber ist installiert...


    Die Sandra gibt folgende Leistunssteigerung-Empfehlung bei

    >Systemübersicht
    - Warnung 100: Große Speichermodule sollten registered/buffered sein
    (habe 1Gb RAM)

    >Mainboard
    - Warnun 2533: Deaktivierte Hostkontroller vorhanden. Überprüfen sie die BIOS einstellungen
    - Hinweis 224: SMBIOS/DMI-Informationen können ungenau sein
    - Warnung 100: Große Speichermodule sollten registered/buffered sein

    >CPU&BIOS
    - Hinweis 224: SMBIOS/DMI-Informationen können ungenau sein
    - Tipp 212: BIOS bietet "Shadowing"-funktion, überprüfen sie ob diese auch aktiviert ist
    (Shadowing??? was ist das)???

    Temperaturen sind OK

    3D MArk habe ich ebenfalls ausgeführt. Nach dem zweiten Bild (so ein Komischer alien) hat sich der computer neu gestartet...


    Jung hilft mir schnell mein Schädel macht das nicht mehr lange mit :aua: :aua: :aua: :aua: :aua:
     
  5. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    wir brauchen noch die Daten vom Netzteil, Ampere Werte ( Aufkleber auf dem Netzteil ) für 3.3 volt, 5 volt und 12 volt.

    Die GF 4 Ti 4200 müsste ohne Fehler auf dem Board laufen.

    Bist Du die anderen Sachen aus der liste abgegangen.?

    Die FSB Einstellungen hast Du doch momentan auf 100 nicht wahr ? oder wieder auf 133 gestellt?
     
  6. Saygin

    Saygin ROM

    Registriert seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    3
    Also zum Thema Netzteil:

    +3,3 V = 20 A
    +5 V = 30 A
    +12 V = 13 A
    165 Watt


    -5 V = 0,5 A
    -12 V = 0.8 A
    +5 VSB = 2 A
    9,6 Watt

    Ich weiß leider nicht was IRQ Probleme sind, sonst würde ich es dir gern beantworten.

    Der Fehler trat immer dann auf wenn ich aktuelle spiele spielen wollte,
    hin und wieder passierte es auch, wenn ganz normal unkomplizierte anwendungen gelaufen sind (bsp. Iexplorer o. ä.)

    ACPI Aware o/s ist auf Yes

    Temperatur ist zwischen 58° - 62° C

    FSB ist auf 133/133 gestellt manuell, wenn ich die best perfomance einstellungen nehme stellt er sich auch 100/100.
    CPU Freq und Dram Fraq sind beide auf 100 Mhz

    Arbeitsspeicher sind 1024 MB SDRAM

    betriebssystem ist Windows XP

    Das Gehäuse hat hinten am Netzteil und oben eine Lüftung...
    auch wenn ich die eine wand abnehme, passieren die Fehler.

    Hardwarekonfigurationen wurden nicht verändert.

    Es sind SiS Treiber Installiert... im Gerätemanager sind auch IDE ATA/ATAPI-Controller aufgelistet, aber als Treiber habe ich mich immer an SIS gewendet

    Hoffe das ich jetzt die rcihtigen Zahlen für die Timings rausgeschrieben habe
    Dram Timing Conf - Normal
    SDR/DDR Cas Latency - SPD
    SDR/DDR Active Time - 6T
    SDR/DDR Prechorge Time 4T
    Dram Drive Slawe Rating - Normal
    Memory Termination - Disable


    Hoffe das ist alles was du brauchst um mir helfen zu können, was sind deine Vorschläge???

    habe mitlerweile auch ein OC Bios installiert,

    PS wie stelle ich Multiplikatoren um??
    habe irgendwo gelesen, dass es funktionieren soll, wenn ich diese auf 13,5 stelle

    vielen dank im vorraus, und bis dahin :aua: :aua: :aua: :aua:
     
  7. ossilotta

    ossilotta Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    1. Juli 2001
    Beiträge:
    8.646
    Hallo Saygin,

    dein Netzteil leistet für dieses Board nicht genug. Gerade auf der 12 Volt Schiene ist es zu schwach. Um auch direkt für die Zukunft gerüstet zu sein, solltest Du ein Markennetzteil kaufen.

    Eventuell hats Du auch die Möglichkeit, Dir mal eins auszuleihen.

    Die Werte sollten wie folgt sein ( für dieses Board )

    3.3 volt 30 Ampere
    5 Volt 30 Amprere
    12 Volt 20 Ampere

    Ich würde zu einem Netzteil mit folgenden Werten tendieren:
    3.3 volt 30 Ampere
    5 volt 37 Ampere
    12 Volt 27/30 Ampere

    so bist Du auch schon für die Zukunft gut ausgestattet.

    Deine Temperaturen sind zu hoch. Welchen CPU Kühler/Lüfter verwendest Du ?

    Die ACPI Funktion sollte nicht unbedingt aktiviert sein. Wirst Du aber ohne eine Neuinstallation nicht umgehen können.

    FSB Einstellung 133/133 wäre richtig.

    Die Speichertimings würde ich erst mal auf Auto setzen.

    Welchen Arbeitsspeicher verwendest Du ? einen Riegel a 1024 oder 2 x 512 MB ? und es ist richtig, das Du Sdram Speicher hast und keinen DDR-RAM Speicher.

    Gerade beim Speicher ist das Board sehr wählerisch.

    Der SiS AGP Treiber sollte verwendet werden, der SIS Ide Treiber jedoch nicht. MS bringt einen eigenen mit.

    Welches OC Bios hast Du aufgespielt ?

    Der Fehler bei dem Board ist eigentlich schwer nachvollziehbar. Meistens ist es das Netzteil ( bei Dir auf jeden Fall zu schwach )

    Mit Multiplikator Einstellung hast Du nichts zu tun. Sollte alles Automatisch geschehen.

    Tipp am Rande, neues Netzteil ausprobieren, funkt es dann immer noch nicht, würde ich zu einem neuen Board raten.

    Ich hatte das Board selber 2 Jahre. Bei mir lief es ohne Fehler, aber bei vielen Usern gab es große Probleme.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen