1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

MBM richtig einstellen

Dieses Thema im Forum "CPU, BIOS & Motherboards, RAM" wurde erstellt von devilmay, 3. November 2002.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. devilmay

    devilmay Kbyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    136
    Hi, hab mir auf Empfehlung den MBM installiert und versucht einzurichten! Hab alle Alarmmeldungen angemacht und bekomme jetzt ne meldung, das an
    Core 1 - 2,5V ,
    -5V - -5,51 ,
    -12V - -0,02V
    gemessen wurden und das die 5 Prozenttolleranz überschritten wurde! Welche Sollwerte müssen einestellt werden und welcher Sensor ist der richtige? Hab momentan SIS950/ITF8705F-5 eingestellt! Ist mein NT einfach nur schlecht?
    Athlon XP 2100+
    K7S5A
    350W NT Codegen 350XX

    Mein Rechner läuft gerade nur auf 1300mhz weil er bei 1800mhz abstürzt!!!

    mfg Heiko

    [Diese Nachricht wurde von devilmay am 03.11.2002 | 21:08 geändert.]
     
  2. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Ich denke das hilft dir weiter ;)
    http://web4.t2c.org/k7s5a/k7s5a_temp.htm

    MfG

    René
     
  3. devilmay

    devilmay Kbyte

    Registriert seit:
    21. Oktober 2002
    Beiträge:
    136
    Danke das überhapt einer antwortet! :-)
    Die ganzen Sensoren die ich auswählen kann fangen alle mit SIS950....... an! Von SIS735 steht da nix. Ich hab mal bei Google gesucht und kam bei http://www.dirkvader.de/page/mbm5-k7s5a-bugfix.html an.
     
  4. Somebody

    Somebody Megabyte

    Registriert seit:
    26. März 2002
    Beiträge:
    1.225
    Also als Sensor mussr du den SIS735 nehmen.
    Das ist der Chipsatz auf deinem Board.

    Der Grund warum dein CPU nicht auf voller LEistung läuft ist einfach erklärt. Eigendlich hast du das schon selber erklärt das Netzteil ist schlecht!.
    Es liefert nicht die mindestens benötigten 20A auf der 3.3V Leitung.

    MfG

    René
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen