McAffee FW ... was soll denn das?

Dieses Thema im Forum "Heft: Fragen zur aktuellen PC-WELT" wurde erstellt von Willemann, 10. Februar 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Willemann

    Willemann ROM

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    2
    habe mir die mcaffee firewall von der heft -cd installiert.

    fand es schon seltsam, das auf einmal der taskmanager aktiv war. mcaffee wollte sich alle 5 minuten nach einem update im internet erkundigen. das hat es auch gemacht, obwohl ich den anwendungen einzeln den zugang erlauben wollte. für mcaffee gilt das dann aber nicht. diverse einzelprogramme habe ich manuell aus autostart entfernt.

    naja, habe den taskmanager deaktiviert & beendet und einen neustart durchgeführt. irgendwie hatte das programm keinen respekt vor meinen entscheidungen: der taskmanager war aktiv und mcaffee wollte ins internet - obwohl inzwischen der zugriff ausdrücklich für die ganze mcaffee-flotte auf blockiert stand.

    da ich sowas überhaupt nicht mag, habe ich eine deinstallation durchgeführt. das bedeutet, ich wollte keine dinge, die mit der installation zu tun hatten auf dem rechner behalten. nach einem neustart .... raten sie mal was da war .... genaaaauuuuu schon wieder ein mcaffee-programm im autotstart und bereits im hintergrund aktiv.

    von einem sicherheitsunternehmen finde ich das ganz schön pervers!
     
  2. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    @Willemann,

    verstehe ich dich richtig: Du installierst dir eine Software, der du vertraust, denn sonst installiert man Sie ja nicht. Und dieser Software vertarust du deine Sicherheit an - und verweigerst ihr das Recht, sich auf den neuesten Stand zu bringen und mit dem Internet zu kommunizieren ? Dazu noch einer FW, deren einziger Zweck es ist, den Datenverkehr zum und vom Internet zu prüfen ?
    Ich kann dir nicht ganz folgen....
     
  3. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    installiere die BlackIce von ISS, wenn du da das Auto-Update abschaltest und dann ist es auch abgeschaltet. Die gibt es allerdings nicht auf Heft-CD's :D, dafür hat diese Firewall ein hervorragendes Intrusion Detection System und die Application Control / Protection ist auf nicht zu verachten.

    UKW
     
  4. steppl

    steppl Halbes Gigabyte

    Registriert seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    6.613
    Möglicherweise meinte Willermann ja, dass sich das Programm selbst einwählen will, hat sich nur etwas verklausuliert ausgedrückt... Ich denke heute nacht mal drüber nach...:D
     
  5. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
  6. Willemann

    Willemann ROM

    Registriert seit:
    10. Februar 2005
    Beiträge:
    2
    das da einfach die transparenz fehlt und die vorgänge, die da im hintergrund ablaufen seltsam sind. und wenn ich eine software de-installiere, hat sie gefälligst nicht irgendein hintergrund-pprogramm zurück zu lassen und zu aktivieren.

    ich kannte mcafee mal als vertrauenswürdig - nach dieser installation nicht mehr
     
  7. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Das ist halt das grundsätzliche Problem von Firewalls : Um überhaupt effektiv zu sein und sich einigermaßen brauchbar gegen Fremdmanipulation zu immunisieren, müssen sie sehr tief in das System eingereifen. Das kann dann schnell dazu führen, dass man sich selbst austrickst, weil das Programm nicht so ohne weiteres erkennt, wer da aus welchen Motiven aktiv ist (da rächt sich dann, wenn man sich nicht gründlich mit den (häufig englischsprachigen ) Manuals beschäftigt hat ).Haben Firewalls solche Selbstschutzmechanismen nicht implementiert, dann sind sie eben auch sehr schnell außer Gefecht zu setzen.
     
  8. andreas123uk

    andreas123uk ROM

    Registriert seit:
    12. Februar 2005
    Beiträge:
    3
    Da sich hier ja die Firewall Experten nur so tummeln:
    Wer kann mir denn eine gute für Windows NT 4 empfehlen. War nix auf der Heft CD drauf.....

    Viele Grüße
    Andreas
    :aua:
     
  9. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
  10. bullfrog

    bullfrog Byte

    Registriert seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    116
    Hallo Willemann
    Habe das gleiche erlebt wie Du. Schau mal mit Regcleaner oder ähnlichen nach, was du noch alles so von Mcaffee in der Registry hast. :eek:
    Auch Nortons Internet Security verewigt sich z.B. nach Deinstallation im Autostart.
    Von dem ganzen Datenmüll, gut verstreut, mal ganz zu schweigen. Denke hier sind alle Hersteller gleich schlecht.

    Gruss
    bullfrog


    PS: Versuchs mal mit Linux. :jump:
     
  11. Kurt W

    Kurt W Kbyte

    Registriert seit:
    22. April 2001
    Beiträge:
    397
    Na, so empfehlenswert ist diese "angebliche" PFW nun auch nicht.
    :(

    Und die von dir immer gelobte "Application Control" setzt meiner Meinung falsch an. Nach Überprüfung und Speicherung der Konfiguration bzw. Programme ,DLL´s usw. werden darauf hin alle Zugriffe ohne Nachfrage getätigt. Anders als bei anderen PFW hat man dann nicht mehr die Möglichkeit auszuwählen und zu erkennen welches Programm sich Zugriff verschaffen will.(Ausnahme eine Datei wurde verändert)

    Auch sind bei der Protection Control nur 4 Einstellmöglichkeiten vorhanden, von "Alles Erlauben" bis "Paranoid"
    Also für einen Anfänger ist diese PFW meiner Meinung nach überhaupt nicht zu empfehlen.

    Gruß Kurt
     
  12. henner

    henner Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    29. Mai 2001
    Beiträge:
    2.888
    Huch, wie süüß!
    Gibt's da etwa doch noch einen oder zwei NT-Anwender? :was:
    I'm back, by the way.
    Gruß
    Henner :)
     
  13. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    @Yorgos

    Da hat ja einer Metasploit eingesetzt ;)
     
  14. Yorgos

    Yorgos Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    2. Februar 2003
    Beiträge:
    3.963
    man muß ja alles mal ausprobieren ;)
     
  15. RedFoxx45

    RedFoxx45 ROM

    Registriert seit:
    14. Februar 2005
    Beiträge:
    2
    Ich willm ich mal als "Neuer" an der Diskussion um die McAfee MW beteiligen. bin von der Norton FW auf McAfee umgestiegen.Ging alles problemlos.Konfig und Einstellung waren einfach. Dann von Version 4.02 auf 5.0 .Neue Aufmachung mußte man sich erst dran gewöhnen. Aber wieder Kofig und Einstellung einfach. Es funzt alles.
    Man erwartet von einer FW das sie den Compi schützt von außen und warnt wenn so ein böser was will.Das ist wie die richtige FW (Feuerwehr) Wenn ich von der einen Tip zur Brandbekämpfung haben will muß ich sie auch ins Haus lassen und muß ihr alles zeigen.Das ist eine reine Vertrauensfrage.


    Das ist ja auch der richtige Weg !!! Erst eine SW fast zum Nulltarif bekommen und dann auch noch meckern.
     
  16. Snaksom

    Snaksom ROM

    Registriert seit:
    8. April 2004
    Beiträge:
    2
    Habe genau das gleiche Problem mit der McAfee Firewall. Alles was möglich ist gelöscht, meldet sich weiterhin bei jedem Neustart. Ebenso die nervigen Meldung
    zwecks Aktualisierung von irgendwas. Ich will das Program wieder loswerden, und zwar komplett.

    Ansonsten...Finger weg von Heft CDs
     
  17. UKW

    UKW Megabyte

    Registriert seit:
    27. August 2003
    Beiträge:
    1.438
    Hallo,

    behandele die McAfee Firewall doch einmal wie einen Virus. Bedeutet... poste ein HiJAckThis-Log und wir schauen uns an wo die sich eingenistet hat und was da noch wie gestartet wird.

    UKW
     
  18. franzkat

    franzkat CD-R 80

    Registriert seit:
    16. Juni 2002
    Beiträge:
    9.246
    Ich habe mal unter VMware eine Testinstallation gemacht. McAfee installiert praktisch zwei Programme : Das Firewall-Kernprogramm selbst und ein McAfeee Security-Center; das ist wohl so eine Art Selbstschutz, der auch in der Software-Liste eingetragen ist, sich aber nicht ohne weiteres deinstallieren läßt.Es kommt die Meldung, dass vorher alle laufenden McAfee-Prozesse beendet sein müssen. Wenn man nun einen Process Explorer einsetzt, dann läßt sich unschwer feststellen, wo McAfee-Dienste im System laufen. Diese lassen sich über den Kill Process-Befehl problemlos beenden und anschließend kann auch das McAfee-Security-Center anstandslos deinstalliert werden, und man ist das Programm los; zumindest macht es sich nicht mehr bemerkbar. Welche Reste eventuell an Dateileichen bzw. Registry-Einträgen zurückbleiben, habe ich auf die Schnelle nicht überprüft, war aber ja auch nicht das Problem des TO.
     
  19. Lothar Hacker

    Lothar Hacker Byte

    Registriert seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    122
    Hallo.
    Habt Ihr Euch schon einmal den Anti-Hacker von Kaspersky angesehen??.
    das ist meiner Meinung nach eine echt super Alternative.
    Ohne viel Klimbim aber sehr effektiv.
    Gruß Lothar.
     
  20. Mylin

    Mylin Viertel Gigabyte

    Registriert seit:
    20. Juni 2003
    Beiträge:
    2.757
    Desktop Firewall ??? :confused:
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen