1. Bitte immer die Rechnerkonfiguration komplett posten!
    Vollständige Angaben zur Konfiguration erleichtern die Hilfestellung und machen eine zügige Problemlösung wahrscheinlicher. Wie es geht steht hier: Klick.
    Information ausblenden

MD8800 - Fragen vor Kauf (zur Hauptplatine)

Dieses Thema im Forum "Hardware allgemein" wurde erstellt von Trombonist, 26. November 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Trombonist

    Trombonist Byte

    Registriert seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    65
    Hallo!

    Ich möchte mir einen MD8800 kaufen - er steht ja noch überall herum, und die Idee mit der Platte oben finde ich toll (habe auch noch eine in Aussicht). Auch sonst scheint er technisch recht brauchbar aufgebaut zu sein.

    Allerdings habe ich zwei Pferdefüße entdeckt, die zusammen hängen: Er hat keinen Gameport, also auch keinen MIDI-Port.

    Ich könnte also eine zweite Soundkarte einbauen ("blüht" mir wohl bei vielen Rechnern heute), oder einfach ein externes MIDI-Interface nehmen (Parallel habe ich noch, ggf. USB).

    Mich interessiert aber brennend, ob nicht vielleicht doch auf der Hauptplatine ein Gameport-Pfostenstecker enthalten ist, der aus Platzmangel vielleicht nicht nach außen geführt wurde.

    Andererseits: Gibt es eine Möglichkeit, Gameport-Joysticks mittels Adapter an diesen Rechner anzustöpseln?

    Ich möchte nicht alles über den Haufen werfen.

    Ist der PCI-Steckplatz innen noch richtig frei, so dass man den ggf. mit einer zusätzliche Soundkarte bestücken könnte? Hat das schon jemand gemacht? Da gibts eine Creative X-irgendwas. Die ist recht nett und hat auch gleich MIDI on board.

    Komme ich irgendwie an eine Doku zur Hauptplatine dran? Bei Medion läuft ohne S/N nix.

    Danke für Eure Nachricht!

    Gruß
    T
     
  2. Steffenxx

    Steffenxx Ehren-Moderator

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    6.148
  3. Trombonist

    Trombonist Byte

    Registriert seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    65
    Hi!

    Nach einigem Googlen und auch Konfigurieren von Konkurrenzsystemen bin ich zu folgendem Ergebnis gekommen:

    Wenn auf der Platine wirklich KEIN Gameport vorhanden ist, dann reicht sicher eine einfache PCI-Soundkarte mit Gameport aus. Dann habe ich MIDI und den Gameport. Mit 20 Euro sollte das zu machen sein.

    Ansonsten: Wenn ich einen Rechner konfiguriere, z.B. mit dem Asus P5LD2-Board (Deluxe mit TV etc, und Gameport), dann ist dieser Maßrechner immerhin mehr als 300 Euro teurer, mit WinXP, aber ohne die weitere Software.

    Jetzt gucke ich mir nochmal das Handbuch an (besten Dank für den Link), dann entscheide ich.

    Gruß
    T
     
  4. Trombonist

    Trombonist Byte

    Registriert seit:
    25. November 2005
    Beiträge:
    65
    Hi!

    Ähem, der Link verweist auf das Handbuch. Das hatte ich schon, da stehe aber in der Tat nix zur Hauptplatine hin.

    Und da geht der Mist mit diesen OEM-Systemen wieder los. MSI hat das Board nicht auf der HP, und bei einem Anruf werden sie auch (zunächst) störrisch sein. Das finde ich immer zum Kotzen :flame:

    Gibt es denn keine technische Dokumentation (mit Erklärung der Sockel etc.)?

    Klar, wenn man darauf schaut, sieht man wohl alles. Aber das kann ich ja erst NACH dem kauf.

    Wenn jemand ganz ganz nett sein will, kann ja mal einer ein etwas höher auflösendes Bild vom Board machen. Ich habe natürlich den Text auf Discount-Fan, aber die Bilder sind nicht so, dass man jeden Chip auf dem Board erkennen kann.

    Gruß
    T
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen